Wissenschaft

Britische Gärtner drängen darauf, von „Rohrnetz auf Regen“ umzustellen, um Wasser zu sparen

Gärtner drängen darauf, von „Netz auf Regen“ umzuschalten, um Wasser zu sparen – wie Experten zeigen, dass jedes Jahr unglaubliche 205 Milliarden Gallonen von britischen Hausbesitzern verbraucht werden

  • Die Royal Horticultural Society fordert die Gärtner auf, Leitungswasser gegen Regenwasser zu tauschen
  • Nach Schätzungen von Experten verbrauchen britische Hausbesitzer unglaubliche 205 Milliarden Gallonen pro Jahr year
  • Online-Tool zur Berechnung potenzieller Einsparungen durch Wassersparmaßnahmen eingeführt
  • Es wird angenommen, dass die größten Einsparungen dadurch erzielt werden, dass der Rasen in Trockenperioden nicht bewässert wird

Gärtner wurden aufgefordert, diesen Sommer Leitungswasser durch Regenwasser zu ersetzen, um Milliarden Liter Wasser zu sparen.

Britische Hausbesitzer verbrauchen jedes Jahr satte 205 Milliarden Gallonen, schätzen Experten, wobei die überwiegende Mehrheit in ihre Gärten geht.

eine neue Online-Tool wurde von der Royal Horticultural Society (RHS) und der Cranfield University ins Leben gerufen, um das Einsparpotenzial durch die Anwendung verschiedener Wassersparpraktiken zu berechnen.

Für Video nach unten scrollen

Plädoyer: Gärtner wurden aufgefordert, diesen Sommer Leitungswasser gegen Regenwasser auszutauschen, um Milliarden Liter Wasser zu sparen (Bestand)

WIE KANN MAN WASSER SPAREN?

  • Bewässern Sie Ihren Rasen nicht mit einem Gartenschlauch oder einer Sprinkleranlage
  • Verwenden Sie Tropfschalen, um das Ablaufwasser aus Töpfen und Wannen aufzufangen
  • Regentonnen installieren
  • Tauschen Sie harte Pflanzen gegen durchlässiges Pflaster aus, um den Abfluss zu reduzieren. Der Boden kann dann Wasser besser aufnehmen und speichern
  • Mulchen Sie neue Pflanzen, um die Verdunstung zu begrenzen, damit sie nicht so oft gegossen werden müssen

Quelle: Royal Horticultural Society

READ  Gesucht: Britische Frauen aller Hintergründe, die ins All wollen | britische Nachrichten

Es wird angenommen, dass die größten Einsparungen dadurch erzielt werden, dass der Rasen in Trockenperioden nicht bewässert wird.

Laut RHS würde die eingesparte Wassermenge satte 383 Millionen Bäder füllen, wenn sich jeder zehnte Haushalt mit mittelgroßen Gärten dazu verpflichten würde, keinen Gartenschlauch oder eine Sprinkleranlage auf seinem Rasen zu verwenden.

Die Verwendung von Auffangwannen zum Sammeln von Abflusswasser aus Töpfen und Wannen könnte laut Experten auch mehr als 3,3 Millionen Wasserbäder pro Jahr einsparen, während die Installation von Regentonnen Leitungswasser spart.

Weitere Tipps sind: Austausch von hartem Landschaftsbau gegen durchlässigen Bodenbelag, um den Abfluss zu reduzieren, was bedeutet, dass der Boden besser in der Lage ist, Wasser aufzunehmen und zu speichern, und Mulchen neuer Pflanzen, um die Verdunstung zu begrenzen. Dadurch müssen sie nicht so oft gegossen werden.

Obwohl Großbritannien einen nassen Mai durchmacht, hat die Umweltbehörde gewarnt, dass, wenn das Land nichts unternimmt, um seinen Leitungswasserbedarf zu senken, bis 2050 nicht genug sein wird, um den Bedarf zu decken.

Janet Manning, RHS-Wasserwissenschaftlerin, sagte: „Über Wasser wird nicht oft als Teil der Klima- und Biodiversitätskrise gesprochen, aber hier werden wir die Auswirkungen zuerst spüren und hier können wir als Gärtner etwas bewirken.

„Wir wissen, dass Pflanzen Wasser zum Überleben brauchen, aber das ist oft nicht so viel wie gedacht, weil verschwendetes Wasser oft unter der Erde verschwindet.

„Wenn Sie Ihrem Boden helfen, Regenfälle besser aufzunehmen und zu speichern, damit Ihre Pflanzen sie während Trockenperioden nutzen können, können Sie Ihren Gesamtverbrauch reduzieren und von einem Garten profitieren, der häufigeren Trockenperioden besser standhält.“

Professor Ian Holman von der Cranfield University sagte: „Das Online-Regenwasser-Versprechenssystem soll unserer Nation von Gärtnern helfen, kleine Veränderungen in der Art und Weise zu erkennen, wie sie ihren Garten oder ihre Zuteilung bewässern, die den Leitungswasserverbrauch reduzieren.

“Diese Entscheidungen werden nicht nur Zeit und Geld sparen, sondern auch Ihren Gartenpflanzen und der weiteren Umwelt zugute kommen.”

Gärtner können mehr über die Reduzierung des Wasserverbrauchs erfahren unter: www.mains2rains.uk.

Werbung

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close