Montag, Juni 17, 2024

Creating liberating content

Łódź. Eine Verfolgungsjagd...

Die Polizei jagt durch die Straßen von Łódź. Illustratives Foto Die Polizei verfolgte...

Fahrer, wissen Sie das?...

Die Änderung des Straßenverkehrsgesetzes vom 26. Mai 2023 tritt am 17. Juni 2024...

Menschenmassen auf der Trybunalski-Messe...

Die diesjährigen Stadttage sind vollgepackt mit zahlreichen Attraktionen und kulturellen Veranstaltungen. Die...
StartsportAustralien behält Rose...

Australien behält Rose Bowl, obwohl der Spinner von White Ferns sechs Pforten in ODI nimmt

Leigh Kasperek war die vierte neuseeländische Spielerin, die sechs Pforten in einem ODI nahm.

Phil Walter / Getty Images

Leigh Kasperek war die vierte neuseeländische Spielerin, die sechs Pforten in einem ODI nahm.

Australiens vizeähnlicher Griff um den Rose Bowl kann immer noch nicht locker gewürdigt werden.

Die Touristen gewannen die Trophäe gegen Neuseeland im ODI-Cricket der Frauen erneut, als sie am Mittwoch die Gastgeber mit 71 Läufen am Mount Maunganui besiegten.

Die White Ferns jagten einen herausfordernden 272 für den Sieg in 50 Overs und wurden im 45. über 200 gefeuert. Sie sahen in Bay Oval nie wirklich nach einem aufregenden Finish unter Lichtern aus.

Meg Lanning erzielte in Bay Oval die höchste Punktzahl für Australien.

Phil Walter / Getty Images

Meg Lanning erzielte in Bay Oval die höchste Punktzahl für Australien.

Das bedeutete, dass das Besteck genau wie im Millennium bis jetzt in Australien blieb.

Neuseeland hatte zuletzt 1999 den Pokal in der Hand und ohne die abwesenden Stars Suzie Bates und Sophie Devine wäre es immer eine monumentale Leistung, die neuen Weltrekordhalter für aufeinanderfolgende ODI-Siege zu verärgern.

Sie bekamen bis zu sechs Pforten von Offspinner Leigh Kasperek – sie waren die ersten Kiwi, die sechs australische Kopfhaut in einem ODI nahmen, und nur der vierte weiße Farn, der sechs ODI-Pforten in einem Match eroberte – aber Australien schaffte es immer noch, 271 zu machen. 7 nach Vorlage durch NZ Captain Amy Satterthwaite.

Mit Opener Rachael Haynes (87 (105 Bälle, acht Vierer)), Kapitän Meg Lanning (49 Bälle) und Alyssa Healy 44 (50 Bälle) hatte Australien zur Halbzeit noch eine große Vorliebe für Innings und erst nach dem Gastgeber verloren zwei Pforten in den ersten beiden Overs ihrer Jagd.

Lauren Down, die bei der Niederlage mit sechs Wickets am Sonntag mit 90 die höchste Punktzahl für Neuseeland erzielte, wurde in der ersten Runde von der Speedsterin Tayla Vlaeminck abgelehnt, bevor Megan Schutt vier Bälle später Satterthwaite loswurde.

Amelia Kerr (47) und Hayley Jensen (28) setzten 69 pünktlich zum dritten Wicket und während Brooke Halliday 32 hinzufügte, fielen die Pforten stetig, wobei die Spinnerin des linken Arms, Jess Jonassen, das Wicket anführte.

Zuvor verwandelte Kasperek eine Beförderung in das spielende XI in die viertbesten Bowlingfiguren für die neuseeländische Frauenseite in der Geschichte des ODI-Cricket.

Neuseelands beste ODI-Frauenfiguren gehören Jackie Lord, die 1982 in Auckland gegen Indien mit 6: 10 aus acht Overs gewann.

Der Neuseeländer Leigh Kasperek nahm im zweiten Match der One Day International-Serie gegen Australien in Bay Oval sechs Pforten.

Phil Walter / Getty Images

Der Neuseeländer Leigh Kasperek nahm im zweiten Match der One Day International-Serie gegen Australien in Bay Oval sechs Pforten.

Kasperek war am Sonntag nicht auf der Seite, die von sechs Pforten geschlagen wurde, sondern ersetzte die Tempo-Bowlerin Lea Tahuhu auf einem Wicket, von dem erwartet wurde, dass es die Spinner begünstigt.

Kasperek wurde am 14. in die Kegelbahn eingeführt und konnte den Fortschritt eines australischen Kaders, der im 34. 180-1 erreichte, etwas einschränken. Sie nahm die meisten ihrer Pforten, indem sie die Batters im Flug schlug, als sie versuchten, sie zu treffen. Fünf Kopfhaut fiel auf Fänge im Außenfeld, als sie den gefährlichen Ashleigh Gardner hinter sich ließ.

Das letzte Spiel der Serie findet am Samstag am selben Ort statt.

Australien 271-7 (R. Haynes 87, M. Lanning 49, A. Healy 44; L. Kasperek 6-46) Neuseeland 200 (A Kerr 47, B Halliday 32; J Jonassen 3-25) mit 71 Läufen. Australien führte die ODI-Serie mit drei Spielen mit 2: 0 an.

Continue reading

Tennis: Novak Djokovic hat die Australian Open mit einem Muskelfaserriss gewonnen

Novak Djokovic mit der Australian-Open-Trophäe. Foto / APDer Turnierdirektor der Australian Open, Craig Tiley, sagte, Novak Djokovic habe beim Grand Slam-Event mit einem drei Zentimeter langen Muskelriss in der linken Kniesehne auf dem Weg zum Gewinn der Meisterschaft...

Auckland City verlässt den Fifa Club World Cup bei der ersten Hürde mit einer Niederlage gegen Al Ahly

Biene Ibn-Batouta-Stadion, Tanger: Al Ahly 3 (Hussein El Shahat 45'+2', Mohamed Sherif 56', Percy Tau 86') Auckland City 0.HT: 3-0 Auckland City hat die Fifa Klub-Weltmeisterschaft an der ersten Hürde verlassen und mit 0:3 gegen das...

Warum Rugby in Neuseeland „von einem großen alten Schock getroffen“ wird

Die Alles schwarz wurden im Laufe der Jahre mit einer Reihe von Weltklasse-Neulingen "gesegnet", darunter Dan Carter und Beauden Barrett.Aber die Spielweise der All Blacks wird auf die Probe gestellt.Nach einer Generation von Erfolg, Ruhm und Exzellenz werden...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.