sport

Super Smash: Finn Allen spielt den bisher besten Schlag, als Wellington Firebirds Otago Volts besiegte

Finn Allen spielte seine bisher besten Innings im Twenty20 Super Smash, als Titelverteidiger Wellington Firebirds fünf der fünf gewann, um die Saison zu beginnen.

Der Rechtshänder war mit 92 auf 43 ungeschlagen – seine höchste T20-Punktzahl -, als sie am Donnerstag an der Universität von Otago Oval in Dunedin die Otago Volts um fünf Pförtchen besiegten.

Es war seine vierte Fünfzig in fünf Super Smash-Innings und mit fünf Vieren und acht Sechsern wohl die bisher beste, was seine Gesamtsumme für die Saison auf 322 Läufe mit 163 Bällen erhöhte.

Finn Allen half den Wellington Firebirds, fünf von fünf zu gewinnen, um den Twenty20 Super Smash zu starten.

Hagen Hopkins / Getty Images

Finn Allen half den Wellington Firebirds, fünf von fünf zu gewinnen, um den Twenty20 Super Smash zu starten.

Er erzielte mehr als die Hälfte der Runs, die die Firebirds brauchten, als sie 168 jagten, um zu gewinnen, nachdem die Volts den Wurf gewonnen und 167-5 von ihren 20 Overs gesetzt hatten.

WEITERLESEN:
* * Super Smash: Sophie Devine macht das schnellste Jahrhundert in ihrer Rückkehr zum Wellington Blaze
* * Vier Doppelköpfe als White Ferns sind Gastgeber für England, Australien für Twenty20s, ODIs
* * Das Wunderkind Finn Allen gedeiht, nachdem er von Auckland Aces zu Wellington Firebirds gewechselt ist
* * Super Smash Power Ranking: Wellington-Teams bleiben an der Spitze, ändern sich aber unten

Neil Broom und Anaru Kitchen erzielten beide 57 für den Volt, 48 Bälle bzw. 32 Bälle, und sie wären mit der Summe, die sie auf das Brett gelegt hatten, zufrieden gewesen.

Jimmy Neesham nahm 2-38, während Logan van Beek nur 24 Läufe von seinen vier Overs aufgab.

Mitchell McClenaghan nahm 2-37 für die Volt, entfernte Devon Conway für 18 von 15 und Neesham für zwei von 4, aber der Schaden, den Allen vorne anrichtete, machte es den Gastgebern schwer, wieder ins Spiel zu kommen.

Allen nahm 27 Runs von einem frühen Michael Rae auf, der auch einen Run beinhaltete, und war am Ende da, als sie mit 21 verbleibenden Bällen fertig waren.

Die Firebirds haben mit ihrem Sieg einen Vorsprung von vier Punkten vor den Central Stags an der Tabellenspitze eröffnet und werden am Samstag im Hagley Oval in Christchurch gegen die Canterbury Kings antreten.

Die Volts sind am Montag in Aktion, wenn sie nach New Plymouth reisen, um die Central Stags im Pukekura Park zu spielen.

An der Universität von Otago Oval, Dunedin: Otago Volts 167-5 (Anaru Kitchen 57 Nr. 32, Neil Broom 57 Nr. 48; Neesham 2-38) verlor gegen Wellington Firebirds 168-5 von 16.3 Overs (Finn Allen 92no von 43; McClenaghan 2-37) mit fünf Pforten.

Punkte (gespielte Spiele): Feuervögel 20 (5), Hirsche 16 (6), Könige 12 (4), Volt 12 (5), Ritter 4 (5), Asse 0 (5).

Zeug MVP-Punkte: Finn Allen 3, Anaru Küche 2, Logan van Beek 1

READ  Fußball: Prinz William gibt eine seltene Erklärung ab, da die UEFA erwägt, Super League-Spieler von der EM 2020-Weltmeisterschaft auszuschließen

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close