Montag, Juni 17, 2024

Creating liberating content

Łódź. Eine Verfolgungsjagd...

Die Polizei jagt durch die Straßen von Łódź. Illustratives Foto Die Polizei verfolgte...

Fahrer, wissen Sie das?...

Die Änderung des Straßenverkehrsgesetzes vom 26. Mai 2023 tritt am 17. Juni 2024...

Menschenmassen auf der Trybunalski-Messe...

Die diesjährigen Stadttage sind vollgepackt mit zahlreichen Attraktionen und kulturellen Veranstaltungen. Die...
StartsportBay of Plenty...

Bay of Plenty Rugby Union, die Polizei untersucht den Vorwurf, dass ein Elternteil den Trainer während eines Rugby-Spiels angegriffen hat

Bay of Plenty Rugby Union sagte, der Vorfall ereignete sich am Wochenende. Foto / NZME

Ein Highschool-Rugbytrainer wurde angeblich an diesem Wochenende von den Eltern eines Spielers in der Bay of Plenty angegriffen, was eine Untersuchung auslöste.

Es kommt, nachdem im Mai 17 Beschwerden über Fehlverhalten oder Foulspiel bei lokalen Rugbyspielen in der gesamten Region eingereicht wurden.

In einer Erklärung sagte die Bay of Plenty Rugby Union, dass dies der Fall sei, und die Polizei untersuchte eine Behauptung, dass ein Elternteil den Mannschaftstrainer ihres Sohnes vor dem Anpfiff des Wettbewerbs der Baywide Secondary Schools am Samstag angegriffen habe.

Der Trainerentwicklungsmanager der Gewerkschaft, Dan Goodwin, werde sich mit der mutmaßlich angegriffenen Person in Verbindung setzen, um Unterstützung anzubieten, hieß es in der Erklärung.

Die Gewerkschaft arbeitete mit den Schulen zusammen und bot allen Betroffenen Unterstützung an.

Es lehnte eine weitere Stellungnahme ab, bis die Polizei die Ermittlungen abgeschlossen hat.

Im Mai berichtete die NZME, dass der Gewerkschaft 17 Beschwerden über Fehlverhalten oder Betrug in verschiedenen Altersgruppen gemeldet worden seien.

In einem am 7. Mai soll ein Spieler von Rangataua Premier einen Spieler des anderen Te Puna-Teams mit dem Ellbogen gestoßen haben, und dieser Spieler erlitt einen Kieferbruch.

Eine durch Zeugenaussagen untermauerte Beschwerde eines Vertreters des Te Puna Clubs wurde vom Disziplinarbeamten der Gewerkschaft bei einer Anhörung am 13. Mai bestätigt.

Der beschuldigte Spieler wurde für 12 Wochen gesperrt, unter anderem wegen Nebentätigkeiten wie dem Verteilen von Wasserflaschen an Mitspieler.

Pat Rae, Rugby-Manager der Bay of Plenty Rugby Union, sagte damals, die Gewerkschaft behandle solche Vorfälle „sehr ernst“ und Foulspiele, sowohl auf dem Spielfeld als auch von der Seitenlinie, würden nicht toleriert.

Continue reading

Tennis: Novak Djokovic hat die Australian Open mit einem Muskelfaserriss gewonnen

Novak Djokovic mit der Australian-Open-Trophäe. Foto / APDer Turnierdirektor der Australian Open, Craig Tiley, sagte, Novak Djokovic habe beim Grand Slam-Event mit einem drei Zentimeter langen Muskelriss in der linken Kniesehne auf dem Weg zum Gewinn der Meisterschaft...

Auckland City verlässt den Fifa Club World Cup bei der ersten Hürde mit einer Niederlage gegen Al Ahly

Biene Ibn-Batouta-Stadion, Tanger: Al Ahly 3 (Hussein El Shahat 45'+2', Mohamed Sherif 56', Percy Tau 86') Auckland City 0.HT: 3-0 Auckland City hat die Fifa Klub-Weltmeisterschaft an der ersten Hürde verlassen und mit 0:3 gegen das...

Warum Rugby in Neuseeland „von einem großen alten Schock getroffen“ wird

Die Alles schwarz wurden im Laufe der Jahre mit einer Reihe von Weltklasse-Neulingen "gesegnet", darunter Dan Carter und Beauden Barrett.Aber die Spielweise der All Blacks wird auf die Probe gestellt.Nach einer Generation von Erfolg, Ruhm und Exzellenz werden...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.