Freitag, Mai 24, 2024

Creating liberating content

Michał Szczerba: Die Polizei...

- Auf meine Bitte hin sucht die Polizei an verschiedenen Adressen im ganzen...

Militärische Familiencharta und neue...

— Wir führen die Militärfamilienkarte ein, weil nicht nur der Soldat, sondern die...
StartWirtschaftAldi: Mega-Rückruf wegen...

Aldi: Mega-Rückruf wegen Glassplittern in beliebter Soße

Aldi-Kunden aufgepasst: Ein Produkt des beliebten Discounters wird derzeit zurückgerufen. Beim Verzehr besteht Verletzungsgefahr.

Essen – Der Discounter Aldi warnt aktuell vor einem seiner Produkte. Bei Kontrollen wurden darin Glassplitter gefunden. Für Kunden besteht daher das Risiko von Kürzungen (weitere Rückrufe und Warnungen bei RUHR24).

aldic Discounterkette
Hauptquartier Essen
Gründer Karl Albrecht, Theo Albrecht

Rückruf von Aldi: Fremdkörper in Lebensmitteln können zu Mundverletzungen führen

Leider kommt es immer wieder vor, dass Lebensmittel mit Glassplittern oder anderen kleinen Fremdkörpern wie Holz- oder Plastikpartikeln verunreinigt sind. So warnte kürzlich ein Mineralwasserhersteller, dass einige seiner Flaschen Glasscherben enthielten. Auch Edeka und Rewe riefen kürzlich beliebte Veggie-Burger zurück, weil sie mit Plastikpartikeln belastet waren.

Solche kleinen Splitter können beim Verzehr schwere Verletzungen im Mund- und Rachenraum verursachen. Im schlimmsten Fall kann es sogar zu inneren Verletzungen des Verdauungstraktes kommen. Kunden sollten daher Rückrufe ernst nehmen.

Rückruf von Aldi: Dieser beliebte Dip ist mit Glasscherben verunreinigt

Kunden, die den aktuell betroffenen Dip bei Aldi gekauft haben, sollten ihn daher nicht mehr verwenden. Es handelt sich um folgendes Produkt:

  • Artikel: Feurich Salsa Dips
  • Mindestens haltbar bis: 30.1..2022
  • Lieferant: NV Snack Food Poco Loco

Zur Erinnerung: Dieser beliebte Käse-Dip von Aldi Nord.

© Aldi Nord

Aldi-Käsedip-Rückruf: Nur bestimmte Filialen betroffen

Der offizielle Rückruf des Discounters besagt, dass die kontaminierten Waren nicht deutschlandweit gehandelt wurden. Stattdessen sind nur bestimmte Gesellschaften betroffen; nämlich folgendes:

  • Bargteheide,
  • Grammmetall (Weimar),
  • Greven,
  • großbeeren,
  • Han. Münden,
  • Hirsch,
  • hesel,
  • jamen,
  • ling,
  • nortorf,
  • Radevormwald,
  • rinteln,
  • Salzgitter,
  • scharbeutz,
  • Seefeld (Werneuchen),
  • seevetal,
  • Schloss-Holte,
  • Weyhe und Wittstock

Ob eine bestimmte Aldi-Filiale zu einem dieser Aldi-Unternehmen gehört, soll den Kunden auf der Website unter der entsprechenden Überschrift angezeigt werden.Standorte und ÖffnungszeitenKunden können hier einfach die Postleitzahl der Aldi-Filiale eingeben und sehen neben weiteren Informationen zur Filiale unter „Firma“, um welches Unternehmen es sich handelt.

Dip-Callback bei Aldi: Wichtige Informationen für Kunden

Wer den Käse-Dip in der Speisekammer hat, sollte ihn wegwerfen oder in einer Aldi-Filiale abgeben. Der Kaufbetrag wird selbstverständlich erstattet.

Aldi hat die mit Glassplittern verseuchte Ware nun aus dem Verkauf genommen. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und andere Produkte des Lieferanten sind von der Rückrufaktion nicht betroffen. Der Aldi-Lieferant NV Snack Food Poco Loco beantwortet alle weiteren Fragen unter: [email protected].

Bildtitelliste: © Leon Kuegeler/afp; Collage: RUHR24

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.