sport

AIMS Games wegen Covid im zweiten Jahr in Folge abgesagt | 1 NACHRICHTEN

Der größte Sportwettbewerb des Landes im mittleren Alter wurde aufgrund der Covid-19-Pandemie zum zweiten Mal in Folge abgesagt.

AIMS Games gilt als Neuseelands größte Sportveranstaltung mit mehr Teilnehmern als die Olympischen Spiele.

Mehr als 11.000 Studenten hatten erwartet, zu dem einwöchigen Wettbewerb im September nach Tauranga zu strömen.

Das heißt, bis die Organisatoren den Stecker zogen und sagten, dass die Spiele unter den Covid-Beschränkungen nicht sicher weitergehen könnten.

„Damit das Turnier stattfinden kann, muss ganz Neuseeland auf Level 1 sein“, sagte AIMS Games Director Vicki Semple.

„Aufschieben ist keine Option, da 25.000 Menschen unterzubringen, 1.800 Beamte zu organisieren und 29 Standorte zur Verfügung stehen.“

In der Erkenntnis, dass viele angehende Sportler von der Absage enttäuscht sein werden, forderte sie sie auf, die positive Seite zu sehen.

“Wir hatten unglaubliches Glück, dass wir sechs Monate ohne die Ausbreitung von Covid-19 in der Gemeinde hatten, wo unsere jungen Leute ein relativ normales Leben führen konnten”, sagte sie.

„Wir sind so stolz, dass die AIMS Games ihnen Hoffnung, Sinn und Motivation gegeben haben, die keine Absage nehmen kann.“

Es ist das zweite Jahr in Folge, dass die AIMS-Spiele abgesagt wurden, und Covid-19 verhindert, dass sie 2020 fortgesetzt werden.

READ  Lionel Messi beim FC Barcelona, ​​bevor er nach dem Debüt der Bayern abreist

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close