Wirtschaft

Zweiter Saldo seit Börsengang: Palantir-Aktie fällt: Palantir überraschend mit Quartalsverlust | Botschaft

Am Dienstag legte Palantir seine Bilanz für das vierte Quartal 2020 vor und enttäuschte die Anleger trotz höherer Umsätze.

Nachdem der Software- und Dienstleister Palantir im gleichen Quartal des Vorjahres einen Verlust pro Aktie von 0,29 USD oder 159,3 Mio. USD verzeichnete, verzeichnete das Unternehmen nun einen Papierschnitt von 0,08 USD und einen Nettoverlust von 148,3 Mio. USD. Nach eigenen Angaben verlor Palantir unter anderem aktienbasierte Vergütungen in Höhe von 241,8 Mio. USD, und allein 18,9 Mio. USD wurden an Lohnsteuern gezahlt. Analysten hatten einen Gewinn pro Aktie von 0,02 USD erwartet.

Im vergangenen Quartal erzielte Palantir einen Umsatz von 322,1 Millionen US-Dollar, was einer Steigerung von 44,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Die von Starinvestor Peter Thiel gegründete Gruppe übertraf unter anderem Expertenschätzungen von 300,7 Mio. USD.

Palantir ging zuerst An der New Yorker Börse Ende September 2020Palantir ist auf Datenanalysen spezialisiert und arbeitet häufig mit Sicherheitsdiensten und Nachrichtendiensten zusammen. Dies ist einer der Gründe, warum die Gruppe in Bezug auf Geschäft und Kunden lange Zeit unauffällig geblieben ist.

Für Palantir-Aktien fiel sie schließlich an der NYSE um 12,77 Prozent auf 27,84 USD.

Finanzen.net Leitartikel / dpa-AFX

Weitere Neuigkeiten über Palantir

Bildquellen: Michael Vi / Shutterstock.com

READ  Euro am Sonntag Fondsspecial: Sportliche Renditen mit Lebenszyklusfonds: So funktioniert Altersvorsorge auf Schwedisch | Botschaft

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close