Wirtschaft

Zuerst im neuen Airbus A380: das ist die Premium Economy von Emirates

Die arabische Fluggesellschaft lüftet den Schleier: Emirates hat erstmals gezeigt, was es in der neuen Premium Economy Class zu bieten hat. Es gibt nicht nur Innovationen.

Es ist das 118. Exemplar der Fluggesellschaft. Trotzdem ist der Airbus A380 mit Kennzeichen A6-EVN etwas ganz Besonderes. Es ist das erste Emirates-Flugzeug mit Premium Economy Class. Hier hört es jedoch nicht auf. Die Fluggesellschaft kündigte an, dass die letzten fünf Superjumbos auch die Zwischenklasse und einen Teil der Boeing 777X erhalten würden. Sie erwägen auch, sie in den älteren A380 zu installieren.

Am Dienstag (29. Dezember) präsentierte Emirates die neue Premium Economy erstmals der Öffentlichkeit. 56 Sitze sind im vorderen Teil des Unterdecks des Airbus A380 40 Zoll oder 101 Zentimeter voneinander entfernt. Sie sind 19,5 Zoll oder 48 Zoll breit und in 2-4-2 angeordnet. Es gibt also zwei Sessel vor dem Fenster und vier in der Mitte. Die Premium Economy Sitze können um 20 Zentimeter zurückgelehnt werden.

Großer Esstisch und Cocktailtisch

Die Position der Krippe schafft “großzügigen Raum zum Strecken”, sagte Emirates in einer Pressemitteilung. Die cremefarbenen Ledersessel mit Nähten und Holzvertäfelung bieten außerdem eine sechsfach verstellbare Kopfstütze, Wade und Fußstützen. Die Fluggesellschaft hebt außerdem den großen Esstisch und Cocktailtisch, die Stromanschlüsse und den Bildschirm mit einer Diagonale von fast 34 Zentimetern als Pluspunkte hervor.

Für Passagiere der Klasse stehen zwei exklusive Toiletten zur Verfügung. Im Allgemeinen bietet Emirates den Passagieren in der Premium Economy etwas mehr Platz als die meisten Wettbewerber. Im Allgemeinen ist das Angebot jedoch dem der Wettbewerber sehr ähnlich.

READ  Erinnerung an beliebte Partygetränke: Es besteht die Gefahr von Übelkeit und Durchfall - nicht trinken!

Die Kabine wird im Allgemeinen heller

Emirates erneuert auch die anderen Klassen mit Premium Economy. Der Economy bekommt neue Sitze mit verstellbarer Lederkopfstütze. Sie werden in einem helleren Farbton als zuvor gehalten. In der Business Class wurden auch die Ledersitze leichter gemacht und das Design auch an der Bar an Bord übernommen. In der First Class sind die Suiten leicht verbreitert und haben höhere Türen. Die Dusche wurde ebenfalls erneuert.

In der Fotogalerie oben sehen Sie Fotos der Innovationen, die Emirates mit dem neuen Airbus A380 einführt.

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close