Wirtschaft

Wie MacKenzie Scott ihre Milliarden einsetzen will

ichLetztes Jahr trat MacKenzie Scott, damals noch unter dem Namen MacKenzie Bezos, dem “Giving Pledge” bei. Dies ist eine Initiative der Multimilliardäre Bill und Melinda Gates sowie Warren Buffett, deren Unterzeichner sich verpflichten, mehr als die Hälfte ihres Vermögens für wohltätige Zwecke auszugeben. Scott hatte sich einige Wochen zuvor mit ihrem langjährigen Ehemann Jeff Bezos, dem Gründer und CEO des Online-Einzelhändlers, verabredet Amazonas.com, vereinbarte Bedingungen für ihre Scheidung. Dementsprechend müsste sie ein Viertel der Amazonas-Aktien erhalten, die das Paar zuvor zusammengehalten hatte, und sie auf einen Schlag auf verschiedene Listen der Superreichen katapultieren, getrennt von ihrem früheren Ehepartner.

“Ich habe einen unverhältnismäßigen Betrag zu teilen”, schrieb sie, als sie ihre Teilnahme am Giving Pledge ankündigte. Sie versprach zu spenden, “bis der Safe leer ist”. Und sie gab an, welchen Ansatz sie als Wohltäterin verfolgen würde. Sie evozierte den Wert des schnellen Handels und zog eine Parallele zur Welt der Literatur, mit der sie als Autorin von zwei Romanen sehr vertraut ist. Wenn Sie einmal lesen, sollten die besten Ideen beim Schreiben nicht für spätere Kapitel gespeichert, sondern sofort verwendet werden.

Tatsächlich ist Scott jetzt in rasendem Tempo, wenn es um Spenden geht. Sie gab kürzlich bekannt, dass sie in den letzten vier Monaten fast 4,2 Milliarden US-Dollar an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet hatte. Und dies geschah, nachdem sie im Juli Spenden in Höhe von 1,7 Milliarden US-Dollar bekannt gegeben hatte. Ihre gesamte Wohltätigkeitsorganisation in diesem Jahr beläuft sich auf fast 6 Milliarden US-Dollar. Das ist eine erstaunliche Menge in der Welt der Philanthropie. Selbst die Bill & Melinda Gates Foundation, die größte private Stiftung der Welt, gibt in so kurzer Zeit nicht so viel Geld aus. Das Ehepaar spendete der Stiftung im vergangenen Jahr 5,1 Milliarden US-Dollar seines Vermögens von rund 50 Milliarden US-Dollar.

READ  Der Machtkampf um den Waffenhersteller Heckler & Koch ist vorbei

Aber es sind nicht nur die riesigen Geldsummen, die Scotts Vorteile zu etwas Besonderem machen. Es unterscheidet sich auch von vielen anderen großen Spendern in seiner Philosophie. Ihre Spenden kommen unaufgefordert und viele Ihrer Empfänger sind völlig unvorbereitet. Sie sind auch nicht an Spezifikationen gebunden und Scott verlangt nicht, dass ihr Name im Gegenzug auf Gebäuden verewigt wird. Die Antworten sind entsprechend. “Es ist wie ein Weihnachtswunder”, sagte der fassungslose Chef einer von Scott gespendeten YMCA-Einrichtung in Idaho einem lokalen Radiosender. Die New York Times schrieb, dass einige der E-Mails, in denen Scotts Vertreter Spenden ankündigten, nur in den Spam-Ordnern der Organisation landeten. Einige Empfänger hätten zunächst einen möglichen Schwindel verspürt. Für viele Gruppen war Scotts Stiftung die größte in ihrer Geschichte.

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close