Wissenschaft

Weltraumobjekte: Wissenschaftler sagen, der Schurkenkomet 2I / Borisov sei der “makelloseste” aller Zeiten Vereinigte Staaten

Im Sommer 2019 kam ein unbekanntes Objekt eines unbekannten Sterns in unser Sonnensystem. Es war der erste interstellare Komet, der jemals gesehen wurde. Niemand wusste, woraus es bestand oder wie lange es durch den Weltraum gereist war. Auf der Erde war Gennady Borisov, ein Amateurastronom aus der Ukraine, der erste, der es sah, und es wurde ihm zu Ehren 2I / Borisov genannt.

Bis dahin war nur ein Objekt von einem anderen Sonnensystem bekannt: der Asteroid Oumuamua, dessen seltsame Form seit seiner Beobachtung im Jahr 2017 zu Spekulationen geführt hat. „Interstellarer Komet? Kosmischer Eisberg? Außerirdisches Weltraumwrack? “” fragte Die New York TimesDie jüngste Theorie besagt, dass es irgendwo weit weg von einem Pluto-ähnlichen Planeten abgebrochen ist.

Diese seltenen Objekte sind aufregend, wie eine Zeitkapsel, die Informationen über andere unzugängliche Sterne enthält von bemannten Raumfahrzeugenund möglicherweise über den Planeten um sie herum. Die Sonne und die Planeten um sie herum, einschließlich der Erde, bewegen sich mit 220 Kilometern pro Sekunde durch die Milchstraße. Während dieser Reise ist es möglich, dass wir einem anderen Sonnensystem so nahe kommen, dass ein Komet oder Asteroid in das Gravitationsfeld der Sonne oder in die Umlaufbahn von Riesenplaneten wie Jupiter oder Saturn gesaugt wird. Diese Besucher können für immer in ihrem neuen Zuhause stecken bleiben oder direkt hindurch und zurück in den interstellaren Raum gehen.

Forscher spekulieren, dass es in diesem Sonnensystem möglicherweise riesige Gasplaneten gegeben hat, die den Kometen mit ihrer Schwerkraft angezogen haben

So denken Astronomen, Oumuamua und 2I / Borisov seien angekommen, und es ist verlockend zu überlegen, ob Raumfahrer wie diese lebenswichtige Elemente von einem Stern zum anderen und sogar auf anderen Planeten transportieren können, um zu säen. Diese Woche präsentierten zwei Astronomenteams die Ergebnisse von Borisov-Beobachtungen mit zwei der leistungsstärksten Teleskope der Erde.

READ  Start der Raumstation: Russische Kosmonauten, NASA-Astronaut kommt auf der ISS an

Das erste Team versuchte zu verstehen, wann sich dieser Komet bildete und wie sich seine lange Reise durch den Weltraum auf ihn auswirkte. Die Astronomen konzentrierten sich auf Borisov mit dem Very Large Telescope, einer Teleskopanlage, die vom European Southern Observatory in der chilenischen Atacama-Wüste betrieben wird. Sie verglichen die Beobachtungen mit denen anderer bekannter Kometen. Es ähnelt nur Hale-Bopp, einem 1995 entdeckten Kometen, der so hell war, dass er 18 Monate lang mit bloßem Auge am Nachthimmel gesehen werden konnte. Die Ergebnisse der ersten Studie, die diese Woche in veröffentlicht wurde Naturkommunikationzeigen an, dass Borisov noch intakter ist.

“Der Komet 2I / Borisov ist höchstwahrscheinlich nie in der Nähe der Sonne oder eines anderen Sterns vorbeigekommen und könnte den ersten wirklich unberührten Kometen darstellen, der jemals beobachtet wurde”, schrieben die Autoren der Studie. Rein bedeutet alt, daher ist es möglich, dass der Rohstoff Staub und Gas ist, der dem Material sehr ähnlich ist, das kurz nach seiner Geburt vor etwa 4,5 Milliarden Jahren um die Sonne existierte, bevor die Planeten unseres Sonnensystems existierten. Die Forscher glauben, dass Borisov seit seiner Gründung einem Stern nie nahe genug gekommen ist, um sich zu zersetzen.

Die zweite Studie, veröffentlicht von der Zeitschrift Naturastronomiezeigt, dass der Komet aus Partikeln und Kieselsteinen unterschiedlicher Größe besteht. Bin Yang, ein Astronom am European Southern Observatory, analysierte Borisov mit dem Atacama Large Millimeter / Submillimeter Array (ALMA), dem derzeit größten Radioteleskop der Welt. Ihre Ergebnisse legen nahe, dass der Komet eine Mischung von Materialien aus verschiedenen Teilen des Sonnensystems ist, aus denen er stammt.

READ  Forscher geben eine genaue Zahl an: Es war in der letzten Eiszeit so bitterkalt

Die Forscher spekulieren, dass es in diesem Sonnensystem möglicherweise riesige Gasplaneten gegeben hat, die den Kometen mit ihrer Anziehungskraft angezogen haben. Borisov ist derzeit 10 astronomische Einheiten oder etwa 1,4 Milliarden Kilometer von der Erde entfernt, erklärt Luisa Lara, eine Forscherin am andalusischen Institut für Astrophysik. “Es wird sich weiterhin von uns entfernen und in etwa 15.000 Jahren unser Sonnensystem verlassen”, sagte sie. Lara war Teil des wissenschaftlichen Teams der Rosetta-Mission, einer europäischen Weltraumsonde, die zur Probe des Kometen 67P / Churyumov-Gerasimenko geschickt wurde. Es stellte fest, dass Sauerstoff und organische Stoffe für den Ursprung des Lebens auf der Erde von entscheidender Bedeutung sind.

Das Astrophysiker erinnert die Menschen oft daran, dass die Grundzutaten für das Leben aus dem Weltraum auf die Erde gekommen sind, wahrscheinlich auf dem Rücken von Kometen. Glycin, eine Aminosäure, die möglicherweise einer der ersten Bausteine ​​für die Bildung lebender Moleküle wie RNA war, wurde auf Kometen gefunden. Ihrer Meinung nach stimmen die beiden in dieser Woche veröffentlichten Studien mit den Erwartungen eines Kometen überein, denn obwohl er sich in einem anderen Sonnensystem gebildet hat, stimmt er mit den Studien überein, die in unserem eigenen Sonnensystem existieren.

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close