Wirtschaft

Vorsichtig! Ein Gutschein von 125 Euro für Edeka ist eine Falle

Verbraucheranwälte warnen derzeit vor einer betrügerischen WhatsApp-Nachricht von “Edeka”. Es scheint, dass die Supermarktkette wertvolle Einkaufsgutscheine bietet. Hinter ihm stehen Kriminelle, die möglichst viele Opfer anstreben.

Fotoserie mit 11 Fotos

EIN WhatsAppKettenbrief zieht mit einem Gutschein 125 Euro ab Edeka. Der Feeder wollte angeblich seine Kunden während der Coronavirus-Epidemie unterstützen. Aber die Seite, auf der der Benutzer seinen “Gewinn” erzielen soll, ist eine Fälschung und möglicherweise Teil eines riesigen Netzwerks von Betrügereien.

Die Website Konsumenterschutz.com warnt vor Kettenhemden, die häufig von zügellosen WhatsApp-Benutzern geteilt werden. Die Standardnachricht lautet:

“Diese Woche bietet EDEKA allen eine Lebensmittelmarke im Wert von 125 Euro an, um die Nation während der Korona-Pandemie zu unterstützen. Klicken Sie hier, um Ihre Geschenkkarte zu erhalten.”

Der Link führt zu Betrugsseiten

Unten finden Sie einen Link, der zur Edeka.de-Domain zu gehören scheint. Wenn Sie jedoch darauf klicken, gelangen Sie nicht auf eine offizielle Edeka-Seite, sondern auf eine gefälschte Seite, die das Lebensmittel nachahmt. Der Benutzer muss dort zuerst auf eine Umfrage antworten und dann die Briefkette aufteilen. Nur wenn er die Nachricht mit mindestens 20 WhatsApp-Kontakten oder 5 Gruppen geteilt hat, kann er den versprochenen Gutschein für den Kauf erhalten.

Betrüger wollen die Verbreitung von Kettenpapier so weit wie möglich steigern. Sie können dann unzählige Nachrichtenempfänger auf verschiedene betrügerische Websites umleiten. Laut Konsumenterschutz.com können dies verdächtige Download- und Pornografieseiten oder Abonnementfallen und gefälschte Wettbewerbe von Datensammlern sein.

Edeka hat nichts mit der Kampagne zu tun

Laut Phishing-Experten erreichen versprochene Gutscheine niemals die Opfer. In den Kommentaren auf Facebook über die gefälschte Kampagne von Edeka wird das Gegenteil behauptet, aber diese sind Teil der Täuschung. Eines ist klar: Edeka hat nichts mit der gesamten Kampagne zu tun.

READ  Ethereum 2.0: Ethereum schlägt Bitcoin - Gründe für die Preisexplosion | Botschaft

Kriminelle missbrauchen wiederholt bekannte Firmennamen, um Internetnutzer in die Falle von Spam-Nachrichten zu locken. Laut Konsumentenvertretern wird derselbe WhatsApp-Betrug auch mit falschen Versprechungen eines Gutscheins für Discounter von Rewe, Lidl und Aldi verwendet. Es ist möglich, dass diese Spam- und Spam-E-Mails aus derselben permanenten Gruppe stammen.

Experten warnen davor, dass Benutzer in WhatsApp-Nachrichten niemals auf unbekannte Links klicken sollten. “Sie wissen nicht im Voraus, wohin Sie diese Verbindungen führen werden. Im schlimmsten Fall könnte Ihr Smartphone beschädigt werden.” Es ist auch besser, keine Formulare auszufüllen. Wer ein Kettenhemd mit der Absicht des Betrugs erhält, sollte es wahrscheinlich nicht senden und den Absender informieren.

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close