Samstag, Mai 18, 2024

Creating liberating content

Jurgiels Fall. Die...

Die Wahlnacht am 7. April 2024 verlief gewissermaßen so, wie sich Recht und...

Waldbrand in Snochowice. ...

Die Nationale Feuerwehr gab bekannt, dass sie einen Waldbrand bekämpft 16 Feuerwehren. ...
StartTechnologieVattenfall entwickelt 980-MW-Offshore-Windpark...

Vattenfall entwickelt 980-MW-Offshore-Windpark aus Deutschland

Schwedisches Energieunternehmen Wasserfall hat beschlossen, von seinem Recht Gebrauch zu machen Offshore-Windprojekt N-7.2 an der deutschen Nordseeküste.

Das 85 km von der Insel Borkum entfernt gelegene 980-MW-Projekt wurde von RWE Renewables, einer Tochtergesellschaft des deutschen Energieunternehmens, an Vattenfall vergeben RWE.

Vattenfall sagte, es habe die deutsche Behörde über seine Entscheidung informiert, sein Zugangsrecht zum N-7.2-Projekt auszuüben, das es ihm ermöglichen werde, den Windpark zu entwickeln und zu bauen.

Vattenfall-Offshore-Wind-Chefin Catrin Jung sagte: „Dies ist ein wichtiger Meilenstein für uns in Deutschland, da die Regierung anstrebt, die Stromerzeugung aus Offshore-Wind bis 2030 auf 30 GW zu steigern.

„Vattenfall möchte mit diesem und anderen potenziellen Projekten zu diesem Ziel beitragen.

„Der zügige Ausbau erneuerbarer Energien ist der Schlüssel, um die Abhängigkeit Deutschlands von fossilen Energieträgern nachhaltig zu verringern.“

Das N-7.2-Projekt kann 2027 an das deutsche Netz angeschlossen werden, sobald Vattenfall eine endgültige Investitionsentscheidung getroffen hat.

Der Windpark wurde zunächst von einem von Strabag geführten Konsortium unter dem Namen „Global Tech II“ entwickelt, bevor Vattenfall 2016 übernahm.

Später wurde es im Rahmen eines neuen Offshore-Windausschreibungssystems erneut versteigert, wobei Vattenfall das Zugangsrecht erhielt.

Vattenfall verfügt derzeit über insgesamt 4,2 GW Onshore- und Offshore-Windkapazität und erzeugt jährlich 11,2 TWh Energie.

Das Unternehmen betreibt die Windparks DanTysk und Sandbank in Deutschland.

Im Juni dieses Jahres beschloss Vattenfall, eine 85-prozentige Beteiligung an zwei Offshore-Windparks, Vidar und Poseidon, vom Windenergieunternehmen Zephyr zu erwerben.

Mit einer Gesamtkapazität von 2,8 GW werden die Offshore-Projekte zwischen 25 km und 27 km vor der schwedischen Westküste nördlich von Göteborg entwickelt.

Vattenfall und Zephyr planen, die Projekte in einem frühen Stadium zu entwickeln und gemeinsam alle erforderlichen Ansiedlungsgenehmigungen zu beantragen.

Verbundene Unternehmen

Continue reading

Verhandeln in Zeiten des Wandels: 2020s Einfluss auf die Geschäftswelt

Dieser Artikel wurde von Matt Stockdale, einem Associate Partner bei The Gap Partnership, einem führenden Anbieter von Verhandlungstrainings, verfasst. Das Jahr 2020 steht als monumentaler Wendepunkt in der Geschichte dar. Während die Welt mit beispiellosen Herausforderungen rang, erfuhr das Wesen...

Eine Zeitreise entlang des Nils: Die Faszination der Nilkreuzfahrt von Luxor nach Assuan

Eine Nilkreuzfahrt ist eine Reise von unschätzbarem Wert, die die reiche Geschichte, die atemberaubende Landschaft und die faszinierende Kultur Ägyptens auf eine einzigartige Weise erlebbar macht. Eine solche Reise von Luxor nach Assuan ist ein unvergessliches Abenteuer, das die Besucher...

Virtuelle Server – nicht nur für Unternehmen eine interessante Option

Virtuelle private Server (VPS) werden zumeist mit großen Unternehmen in Verbindung gebracht. Aber auch immer mehr Selbstständige und Freiberufler entdecken die Vorteile einer virtuellen Serverumgebung für sich. Insbesondere Softwareentwickler profitieren von dieser Technologie. Doch was genau ist ein virtueller...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.