Montag, April 15, 2024

Creating liberating content

Virtuelle Server – nicht...

Virtuelle private Server (VPS) werden zumeist mit großen Unternehmen in Verbindung gebracht. Aber...

Nährstoffmangel und Heißhunger: Was...

Wenn es um Ernährung und Gesundheit geht, kommuniziert unser Körper auf vielfältige Weise...

Wer ist Deven Schuller:...

Deven Schuller, eine Schlüsselfigur in der Finanzwelt, hat durch seine außergewöhnlichen Strategien, insbesondere...

Grüne Wende in Paderborn:...

In der heutigen Zeit ist Nachhaltigkeit mehr als nur ein Schlagwort; es ist...
StartWeltVape-Shop-Besitzer verbringt die...

Vape-Shop-Besitzer verbringt die Nacht damit, Produkte inmitten von Sicherheitswarnungen zu überprüfen

Der Besitzer eines Vape-Shops in Auckland verbrachte die Nacht am Telefon mit Lieferanten, um zu prüfen, welche Produkte er angesichts einer dringenden, von der Regierung herausgegebenen Sicherheitswarnung aus seinen Regalen nehmen musste.

Die Dampfregulierungsbehörde des Gesundheitsministeriums fordert Einzelhändler auf, ihre Regale danach zu überprüfen In einigen Produkten wurden hohe Nikotingehalte festgestellt. Es hat gestern eine dringende Warnung an Einzelhändler und Hersteller gesendet.

Vapes in Neuseeland können bis zu 50 mg/ml Nikotinsalze enthalten – aber einige interpretieren das als 50 mg Nikotin – was viel stärker ist als das Gesetz beabsichtigt.

Die Warnung fordert Einzelhändler auf, die Kennzeichnung ihrer Produkte zu überprüfen, missbräuchliche Produkte aus den Regalen zu entfernen oder Durchsetzungsmaßnahmen zu ergreifen – dies könnte eine Geldstrafe von bis zu 400.000 US-Dollar bedeuten.

Sasan Said Mohammadi vom SVS Vape Store in Auckland sagte, als er die Warnung sah, fühlte er sich „ein wenig überrascht“ und „verwirrt“.

Er sagte, die Vorschriften zum Dampfen seien nicht streng genug.

„Ich denke, das Gesundheitsministerium, sie überprüfen nichts. Ich bin ein Fachgeschäft, ich bin ein Fachgeschäft.

Fair Go hat das Problem untersucht und eine Kopie der Warnung besagt, dass Melder in ihren Produktmeldungen in einigen Fällen falsche oder irreführende Angaben zur Nikotinmenge in einem Produkt gemacht haben.

Ben Youdan, Direktor von Action for Smokefree (ASH) NZ, sagte, es sei unfair gegenüber der Öffentlichkeit.

„Wenn sie ausgetrickst werden und nicht das Produkt bekommen, von dem sie glauben, dass sie es bekommen, ist das ein Problem, denn es geht darum, für die Leute, die dampfen, transparent zu sein“, sagte er.

„Wir haben in Neuseeland einen sehr sanften Regulierungsansatz gewählt, der diese Verantwortung auf die Hersteller überträgt.“

Continue reading

Fonds für die Reparatur von Straßenschäden, die nach jahrelangen Stürmen wieder aufgefüllt werden müssen

Luftaufnahmen zeigen die Schwere der Schäden, die durch Überschwemmungen in Auckland verursacht wurden. Video / PoolDer von der Regierung zur Reparatur von sturmverwüsteten Straßen eingesetzte Fonds wird bald erschöpft sein, da sich die Zahl der kostspieligen Stürme in...

Überschwemmung in Auckland: Die beliebten Schwimmbäder in West Auckland sind für einen Monat geschlossen

König Karl III. hat Neuseeland nach den tödlichen Überschwemmungen sein „tiefstes Beileid“ ausgesprochen.Ein beliebtes Schwimmbad in West Auckland ist nach einem Hochwasserschaden mindestens einen Monat lang außer Betrieb.Das West Wave Pool and Leisure Centre hat angekündigt, dass die Pools...

Regierungsbeamte sind nicht besorgt, nachdem sie Behauptungen der chinesisch-neuseeländischen Polizeibehörde untersucht haben

Beamte der nationalen Sicherheit scheinen auf Nachfrage unbesorgt Behauptungen einer chinesischen Polizeibehörde in Neuseeland aktiv. Eine in Madrid ansässige Menschenrechtsorganisation, Schützen Sie Verteidigerveröffentlichte Ende 2021 einen Bericht, in dem Länder aufgeführt sind, in denen die chinesische...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.