Welt

US-Wahlen / Unruhen: Erschreckende Theorie über Donald Trumps neueste Videobotschaft

Welt

Einige der Hardcore-Anhänger von Donald Trump betrachten eine fünfminütige Videobotschaft, die der Präsident gestern veröffentlicht hat. Sie gibt Hinweise darauf, dass er sich auf eine militärische Übernahme aus einem Bunker vorbereitet.

In dem Video, das veröffentlicht wurde, nachdem Trump gestern ein zweites Mal angeklagt worden war, milderte der Präsident seine Rhetorik und verurteilte “eindeutig” den Angriff auf das Kapitol, was einige seiner leidenschaftlichen Anhänger enttäuschte.

Einige von ihnen gingen kurz darauf in unterirdische rechtsextreme Kanäle und diskutierten, was ihrer Meinung nach alles bedeutete, und – wie so oft auf solchen Plattformen – kursierten störende Verschwörungen.

“Bidens Übergang wurde nicht erwähnt”, schrieb ein Benutzer in einem QAnon-Forum, das von der Washington Post gesehen wurde, und schlug vor, dass Trump nach dem 20. Januar im Amt bleiben würde.

Ein anderer hörte ein Echo in der Aufnahme und spekulierte, dass der Präsident sich auf eine militärische Übernahme aus einem Bunker vorbereitete.

Es kommt, nachdem einer der besten Berater des Weißen Hauses von Trump nach der gestrigen Amtsenthebungsabstimmung entlassen wurde und sagte, er sei “noch nie so sauer” über die US-Politik.

    Anhänger von Q-Anon und Menschenmengen versammeln sich vor dem Kapitol für die "Stoppen Sie den Diebstahl" Treffen am 6. Januar in Washington, DC.  Foto / Getty Images
Q-Anon-Anhänger und Menschenmengen versammeln sich vor dem Kapitol zur “Stop the Steal” -Rallye am 6. Januar in Washington, DC. Foto / Getty Images

Der Handelsberater Peter Navarro wurde heute Morgen bei Fox Business interviewt. Die enttäuschenden Nachrichten besagten, dass 965.000 Amerikaner in der vergangenen Woche erstmals Arbeitslosenunterstützung beantragt hatten – die höchste Zahl seit August.

“Was gestern passiert ist, war ein Spott. Die Demokratische Partei hat dieses Land verletzt, indem sie einen Präsidenten angegriffen hat, von dem ich glaube, dass er am 3. November legal gewählt wurde”, sagte Navarro.

READ  Big Rig Driver hilft, die Verfolgung durch die kalifornische Polizei zu beenden, indem er das Fluchtauto blockiert

„Wenn die Wahl heute stattfinden würde, würde er wiedergewählt, und wenn er 2024 geführt wird, wird er dann gewählt. Und ich denke, das fürchten die Demokraten.

„Ich war noch nie so sauer an diesem Ort, und ich glaube, es gibt 74 Millionen Amerikaner, die für Präsident Trump gestimmt haben und genau dasselbe denken.

Also würde ich diesen Leuten auf dem Capitol Hill sagen, hör auf. Hör auf damit. Lass den Mann friedlich mit seiner Würde gehen. Er war der beste Jobpräsident, der beste Handelsverhandler, den wir jemals in unserer Geschichte hatten, und das ist einfach falsch, was sie tun. “”

Nach der gestrigen Amtsenthebungsabstimmung im Repräsentantenhaus muss der Senat als nächstes einen Prozess abhalten. Der republikanische Mehrheitsführer des Senats, Mitch McConnell, sagt, es gebe “keine Chance”, dass der Prozess abgeschlossen werden kann, bevor Biden vereidigt wird – was bedeutet, dass Trump eine volle Amtszeit haben wird.

Der Prozess findet statt, nachdem er sein Amt niedergelegt hat.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close