Welt

US-Präsidentschaftswahl: Donald Trump im Tunnel

F. F.ur Lindsey Graham Es ist eine Premiere. Wenn er die Sitzung am Montagmorgen im Ausschussraum 216 im Hart Senate Office Building eröffnet, wird er seine erste Anhörung in einem Nominierungsverfahren vor einem Verfassungsrichter leiten. Der Senator von South Carolina, der Anfang 2019 den Vorsitz im Rechtsausschuss innehatte, macht kein Geheimnis daraus, was dies für ihn bedeutet: „Wir werden bestätigen, dass die qualifiziertesten Republikanerinnen jemals nominiert wurden. Und darauf bin ich sehr stolz. “”

Majid Sattar

Politischer Korrespondent für Nordamerika mit Sitz in Washington.

Dass er Amy Coney Barrett Die Beförderung zum Sitz des Obersten Gerichtshofs in einem beschleunigten Prozess kurz vor den Präsidentschaftswahlen mindert Grahams Stolz nicht. Eher das Gegenteil. Wenn Sie ihm sagen, was er 2016 gesagt hat, als er Barack Obama letztes Jahr das Recht verweigerte, eine Stelle beim Obersten Gerichtshof zu besetzen, zuckt er die Achseln. Graham und Mitch McConnell, der Mehrheitsführer des Senats, sind sich der Stimmen zur Unterstützung der Zustimmung des konservativen Richters ziemlich sicher.

Trotzdem hat das anfängliche Heulen des Triumphs nachgelassen. An diesem Punkt sieht es nicht so aus, als könnte die Anordnung der Nachfolgerin der linksliberalen Richterin Ruth Bader Ginsburg den Wahlkampf der Republikaner in eine positive Richtung lenken. Seitdem ist zu viel passiert – weniger als eine Woche, nachdem sein Kandidat dem Weißen Haus vorgestellt wurde Donald Trump positiv auf das Coronavirus getestet – und mit ihm eine Reihe weiterer Teilnehmer an der Feier im Rosengarten. Zwei republikanische Senatoren müssen am Montag praktisch zur Anhörung wechseln, weil sie nach ihrer Covid-Diagnose in Quarantäne gegangen sind. Das Ereignis, das Trumps historische Errungenschaft dokumentieren sollte, drei der neun Richter zu ernennen, wird nun aus einem anderen Grund in die Geschichte eingehen: Es war ein außergewöhnliches Ereignis.

READ  Melania Trump: Donalds Wahlniederlage könnte die Ehe beenden

Kopfschütteln über den Präsidenten

Trumps Krankheit machte die Koronakrise wieder zum dominierenden Thema des Wahlkampfs. Und sie enthüllte auch, dass der Präsident das Virus weniger als Bedrohung für die Amerikaner als als Bedrohung für seine Wiederwahl ansieht: Er erntet jetzt einen Kopfschütteln von seiner eigenen Partei für den Umgang mit seiner Krankheit. Der Streifzug des Patienten an seinen Anhängern für das Walter Reed Hospital, seiner bizarren Comeback-Show im Weißen Haus und seinem Drang, wieder im Oval Office zu arbeiten – das reicht auch vielen Republikanern. Es sollte nicht überraschen, dass die Meinung seines persönlichen Arztes, wonach Trump keine Symptome mehr zeigt und nicht mehr ansteckend ist, wenig an Glaubwürdigkeit gewinnt.

Trumps Umgang mit seiner Krankheit verursacht nun auch in seiner eigenen Firma ein Kopfschütteln


Trumps Umgang mit seiner Krankheit verursacht nun auch in seiner eigenen Firma ein Kopfschütteln
::


Bild: Reuters


Der Präsident bestand auf der Wahlkampagne Komm zurück und veranstalte am Wochenende wieder Rallyes. Seine Leute sagten ihm, dass dies in so kurzer Zeit nicht passieren könne. Aber Trump ließ sich nicht davon abhalten, am Samstag öffentlich aufzutreten. Zum Beispiel organisierte ein konservativer Freund, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Schwarze und Hispanics für Trumps Bewegung zu gewinnen, ein Jubiläum auf der südlichen Wiese des Weißen Hauses. Trump, der Ende letzter Woche zugab, Steroide genommen zu haben, sprach vom Balkon aus mit den rund 500 Anhängern, die in blauen T-Shirts und roten Maga-Hüten aufgetreten waren. In 18 Minuten beendete er eine kurze Version seiner Reden: „Geh abstimmen!“; “Mir geht es großartig”; “Wir werden das schreckliche China-Virus besiegen”, “Schwarze und Latinos haben den linksradikalen Demokraten den Rücken gekehrt” und so weiter.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close