Wirtschaft

Umstellung bei Vodafone: 500.000 Kunden haben jetzt schnelleres Internet

Vodafone verfügte bereits über eine Vielzahl von Haushalten, die der Anbieter über das Kabelnetz mit Datengeschwindigkeiten von 1 Gbit/s versorgt. Doch 500.000 zusätzliche Haushalte wurden inzwischen auf eine neue Technologie namens . umgestellt DOCSIS 3.1. Bisher waren sie noch an veraltete Technik angebunden und konnten im besten Fall nur 300 bis 500 Mbit/s buchen. Vodafone bietet mittlerweile Gigabit-Geschwindigkeiten für 23 Millionen Kabelhaushalte in ganz Deutschland. Laut Vodafone haben tatsächlich eine Million Kunden diese Datengeschwindigkeit gebucht. Das liegt wohl auch an Preisaktionen, da diese aktuell wieder verfügbar sind: 1 Gbit/s gibt es schon für unter 40 Euro.

Die meisten der inzwischen modernisierten Verbindungen befinden sich in Baden-Württemberg. Davon profitieren weitere 300.000, insgesamt 3,6 Millionen. Auch in Hessen gab es einen starken Zuwachs an neuen Gigabit-Haushalten.

Vodafone: Weitere 500.000 Nutzer erhalten Gigabit-Datenraten

Für viele Vodafone-Kunden steht jetzt schnelleres Internet zur Verfügung.
Für viele Vodafone-Kunden steht jetzt schnelleres Internet zur Verfügung.

Foto: Federico Gambarini/dpa

Während der Ausbau in den 13 Bundesländern der ehemaligen Kabel Deutschland als abgeschlossen gilt und 12,6 Millionen Haushalte auch Gigabit-Datengeschwindigkeiten mit Kabel nutzen können, wird im Bereich der ehemaligen Unitymedia noch gearbeitet. In Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg hat Vodafone im September 2019 das lokale Kabelnetz übernommen und hat dort DOCSIS 3.1 seitdem ausgebaut.

Vodafone bietet derzeit allen Kunden im Netz, die Gigabit-Datentarife buchen können, ein spezielles Angebot an. Von dauerhaft 39,99 Euro pro Monat Laut Anbieter ist dies der günstigste Gigabit-Tarif in Deutschland. GigaCable Max bietet einen festen Internettarif mit maximal 1.000 Mbit/s im Download und 50 Mbit/s im Upload. Ebenfalls enthalten ist eine Telefonie-Flatrate in alle Festnetzanschlüsse in Deutschland. Der Tarif ist bis zum 1. November buchbar und ist dann unbefristet – bis Sie den Vertrag kündigen. Auch Bestandskunden können auf das GigaCable Max umsteigen – jederzeit von einem günstigeren oder zum Ende der Mindestvertragslaufzeit von einem teureren Festnetztarif.

Und auch wenn eine Verbindung mit 1.000 Mbit/s überflüssig erscheinen mag, eine Buchung ist praktisch.

Das Original dieses Beitrags erschien zuerst auf Innen digital

READ  Zukünftiger Gesamtmetall-Chef: "Wir brauchen zusätzliche Arbeit ohne Prämie"

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close