Welt

Trump sagt Parteitag in Florida ab – mehr als 4 Millionen infiziert

US-Präsident Donald Trump gibt der Koronakrise einen neuen Ton an. Jetzt hat er sogar einen wichtigen Parteitag in Florida abgesagt. Zuvor hatte er auf Kampagnenveranstaltungen gedrängt.

Fotoserie mit 16 Fotos

Aufgrund der schnell wachsenden Zahl von Kronenausgaben in den USA fällt die für Ende August geplante Nominierungsparteitagung Republikaner in Florida. US-Präsident Donald Trump sagte auf einer Pressekonferenz im Weißen Haus am Donnerstag, es sei nicht der richtige Zeitpunkt, eine “große, überfüllte Tagung” abzuhalten.

Trump begründete die Stornierung mit Sicherheitsüberlegungen. “Ich konnte die Medien sagen hören ‘Oh, das ist sehr unsicher'”, sagte der Präsident.

Über 4 Millionen Infektionen wurden gemeldet

Party-Events würden in den kommenden Wochen “in irgendeiner Form online” stattfinden, sagte Trump. Seine offizielle Nominierung für den Präsidentschaftskandidaten der Republikanischen Partei würde in einem “kurzen Treffen” der Delegierten in North Carolina erfolgen.

Trump sollte ursprünglich vom 24. bis 27. August auf dem Parteitag in Jacksonville, Florida, offiziell als Präsidentschaftskandidat der Republikaner nominiert werden. Im südlichen Bundesstaat wächst die Zahl der Chöre derzeit wieder rasant. Bundesweit wurden am Donnerstag in den USA mehr als vier Millionen Infektionsfälle bestätigt.

READ  Coronavirus: Weitere 10.500 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden in Frankreich

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close