sport

Triple Eight legt Testkilometer zurück

Die beiden Autos von Red Bull Ampol Racing verzeichneten die meisten Runden mit drei Stunden offiziellen Tests vor der Saison auf dem Queensland Raceway.

Die Autos Nr. 88 und Nr. 97 fuhren 172 Runden bis fünfeinhalb Stunden, wobei die letzten 99 Runden ein Tageshoch erreichten.

Zane Goddard blieb ganz oben auf der Arbeitszeittabelle. nachdem er seinen 1: 09.0257s Flyer früher am Tag in seiner 16. Runde platziert hatte.

KLICKEN SIE HIER, um das Live-Timing zu verfolgen.

Drei Stunden vor dem Ende hatte Goddards # 35 Matt Stone Racing-Start 74 Runden gefahren, die zweithäufigste des Tages.

Anton De Pasquale fuhr in seinem # 100 Dick Johnson Racing Ford Mustang 59 Runden auf 1500 AEST.

Teamkollege und DJR-Rekrut Will Davison gewann 50 Runden im # 17-Eintrag.

Trotz ihrer harten Kilometer blieben Jamie Whincup und Shane van Gisbergen auf den Stundenzetteln Vierte und Fünfte.

Die beiden Starts von Team Sydney umfassten insgesamt 89 Runden, wobei Fabian Coulthard und Garry Jacobson ebenfalls mit Jonathon Webb auf der Strecke waren.

Nach sechs Stunden wurden alle acht Autos durch acht Zehntelsekunden geteilt.

Die Tests in Ipswich enden um 1700 AEST.

Viktorianische Teams werden am Freitag, den 19. Februar, zum Winton Motor Raceway fahren. Der Test wurde inmitten der letzten viktorianischen Sperre verschoben.

Die Repco Supercars Championship 2021 startet auf dem Repco Mt Panorama 500. Tickets sind jetzt im Verkauf.

READ  Der visionäre Cricketspieler und Fahrer John F. Reid wird gewürdigt

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close