Wirtschaft

Trauer um die Enkel von Hugo Boss

Er machte die Marke Hugo Boss groß: Jochen Holy, Enkel des berühmten Firmengründers, starb im Alter von 78 Jahren. Er arbeitete bis zum Ende in der Modebranche.

Fotoserie mit 21 Fotos

Der Modeunternehmer und ehemalige Vizechef der Gruppe Hugo Boss , Jochen Holy ist tot, er starb am Dienstag im Alter von 78 Jahren, teilte die Holy Fashion Group am Donnerstag in Kreuzlingen auf Anfrage mit. In der Bekleidungsgruppe war Holy bis zum Ende Mitglied des Board of Directors. Eine Sprecherin sagte, sie könne und werde auf Ersuchen der Familie keine näheren Angaben zum Tod von Holy machen.

Jochen Holy war eines der Enkelkinder von Hugo Boss, der 1923 das gleichnamige Familienunternehmen im schwäbischen Metzingen gründete. Jochen Holy trat Ende der 1960er Jahre mit seinem Bruder Uwe in das Unternehmen ein – und machte es groß. Mit ihrem Gespür für Mode, Trends und Farben machten die Brüder das Unternehmen zu einem der führenden Herrenmodengeschäfte – und platzierten den Namen Boss auch in der internationalen Sport- und Werbeszene. Der Umsatz stieg stark an.

Die Heiligen Brüder brachten die Gesellschaft zum BörseSie waren zu dieser Zeit die Hauptaktionäre und bildeten auch den Verwaltungsrat. Jochen Holy war ab 1984 stellvertretender Direktor. 1993 verließen die Brüder die Gruppe gemeinsam, arbeiteten aber weiterhin als Modeunternehmer.

READ  Starke Zahlen: Tesla übertrifft alle Erwartungen - Tesla-Aktien können keine Gewinne halten und schließen eine deutlich schwächere Botschaft

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close