sport

Top 10 australische Jockeys von 2020

Nach einem Countdown von 10 zu 1 der besten australischen Pferde des Jahres 2020 hat das National Racing Newsroom-Team in Teil 2 der aktuellen 10-zu-1-Stars von Australian Racing seine Stimme für die besten australischen Jockeys abgegeben.

Es gibt eindeutig einige, die es nur knapp verpasst haben, einschließlich der Melbourne Cup Gewinner Jye McNeilTrotzdem sind wir zuversichtlich, die besten Sattelsitze des Landes gefunden zu haben.

Die Top 10 der australischen Pferde von 2020.

Die Top 10 Trainer von 2020.

10 – TOMMY BERRY
Zeigt die Beständigkeit und auch das Flair, das ihn seit Jahren zu einem Top-Fahrer gemacht hat. Ich habe im Herbst in Sydney keinen Sieg in der Gruppe 1 errungen, aber im Frühjahr mit Triumphen über Ole Kirk (Golden Rose) und Kolding (George Main Stakes) wieder wettgemacht. Bravely sprach von seinem Kampf gegen die Depression als Inspiration für andere Jockeys.
TOP PFERDE: Ole Kirk, Kolding

Tommy Berry hatte genug, um ihn auf und neben der Strecke zu beschäftigen. Hier ist er zu Hause mit seiner Frau Sharnee und ihrer jungen Familie, von links Nate, Kaden, Charlise und Levi. Foto: Jonathan Ng

9 – JAMIE KAH

Er erreichte 2020 das nächste Level und saß bis weit in das neue Jahr hinein bis weit in den Dezember hinein auf dem Premiership-Rennen der Melbourne-Jockeys. Sie holte ihren dritten Sieg in der Gruppe 1, als sie das Toorak Handicap gegen Mr. Quickie gewann. Ein weiteres Highlight war ihre erste Melbourne Cup-Fahrt, bei der sie auf dem beliebten britischen Reisenden Prince Of Arran den dritten Platz belegte.
TOP PFERDE: Mr. Quickie, Prinz von Arran, Miami gebunden

Lexus Melbourne Cup

Prinz von Arran unten Jamie Kah vor dem Melbourne Cup 2020 vor die Tore gebracht werden. Foto: Rennfotos über Getty Images

READ  Herthas Blitz-Verpflichtungen kurz vor Abschluss der Übertragung - BZ Berlin

8 – NASH RAWILLER

Den ganzen Weg zurück an die Spitze seines Spiels im Jahr 2020 und wirklich zurück zur Arbeit nach seinem Aufenthalt in Hongkong. Dreimal in Gruppe 1 mit Mirage Dancer (The Metropolitan), Dreamforce (George Ryder Stakes) und The Bostonian (Canterbury Stakes) gewonnen. Rawiller, ein harter Fahrer, der in einem Rennen nie einen Daumen aufgibt, beendete 2020, als er zurückfuhr, wo alles für ihn in Victoria begann.
TOP PFERDE: Mirage Dancer, The Bostonian, Dreamforce

Die Star Jockey Seiden enthüllen

Nash Rawiller fuhr nach Behemoth Everest. Foto: Getty Images für The Star

7 – WILLIE PIKE

Wenn es jemals Zweifel gab, dass ‘The Wizard from the West’ es mit den großen Reifen in großen Rennstaaten verwechseln könnte, wurde es 2020 wirklich verdrängt. Erzielte den größten Zahltag seiner Karriere und gewann die All-Star Mile auf Regal Power. Dann kehrte er für einen äußerst erfolgreichen Frühling nach Melbourne zurück und erzielte an einem Tag, an dem er seine ersten Spiele der Gruppe 1 in Victoria mit Ole Kirk und Arcadia Queen erzielte Er gewann vier Rennen auf einer der größten Karten im Rennsport. Kurz darauf ging ich nach Hause nach WA und gewann die Group 1 Railway Stakes an Bord von Inspirational Girl.
TOP PFERDE: Arcadia Queen, Ole Kirk, Regal Power, Inspirational Girl

Frühlingsrennen Karneval Caulfield Guineas Day

Willie Pike kehrt nach dem Gewinn des zum Montageort zurück Caulfield Guineas auf Ole Kirk und gab ihm vier Gewinner für diesen Tag. Foto: Rennfotos über Getty Images

6 – CRAIG WILLIAMS

Es wäre wahrscheinlich immer schwierig, das aufregende Hoch seines Melbourne Cup-Erfolgs im Jahr 2019 zu wiederholen, aber ‘Willo’ erlebte ein weiteres herausragendes Jahr, in dem er 2020 fünf Gruppe 1 gewann und eine weitere Premiere in Melbourne gewann. Das schillernde Display beim Fly-In des Chris Waller-Stutfohlen September Run im Coolmore war eines der wichtigsten Highlights.
TOP HORSES: Behemoth, September Run, Castelvecchio, Loving Gaby

READ  Der Bruder von Arcadia Queen, Arcadia Prince, debütiert im Tal

Coolmore Stud Stakes

Der September Run war nur einer der vielen großen Rennsieger zuvor Craig Williams. Foto: Rennfotos über Getty Images

5 – HUGH BOWMAN

Kein Winx, keine Sorgen für Bowman. Erhielt 2020 weitere vier Siege in der Gruppe 1 und blieb ein guter Jockey für Sydneys mächtigste Ställe. Mit zweijährigen Kindern im Herbst in Sydney außerordentliche Erfolge zu verzeichnen und alle drei Majors mit dem zu gewinnen Goldschuh auf Farnan, gefolgt von den ATC Sires ‘Produce und Champagne Stakes auf King’s Legacy.

TOP PFERDE: King’s Legacy, Farnan, Montefilia

Winx-Image exklusiv

Hugh Bowman mit dem Winx-Bild, das auf enthüllt wurde Moonee Valley Auf Lenkplatte Tag. Foto: Tony Gough

4 – GLEN BOSS

Gibt es einen besseren Jockey für große Rennen im Land als Glen Boss? 2020 hat erneut gezeigt, dass Sie Boss an Bord haben wollen, wenn es ein großes Rennen um den Sieg gibt. Weitere fünf Siege in Gruppe 1 trugen zu seinem glitzernden Lebenslauf bei, und seine verschwenderischen Feierlichkeiten, die Sir Dragonet in der Cox-Platte überqueren, werden in den kommenden Jahren die Höhepunkte der Rolle sein. Gewann ein Paar Gruppe 1 auf Bivouac, einem Godolphin-Galopper, der jetzt die Welt zu seinen Füßen haben könnte, und gewann die ATC Australian Oaks auf Colette und der Sydney Cup Auf Etah James.

TOP PFERDE: Sir Dragonet, Biwak, Colette

APAC Sportfotos der Woche - 2020, 26. Oktober

Glen Boss küsst die Lenkplatte nach dem Gewinn von Sir Dragonet. Foto: Rennfotos über Getty Images

3 – KERRIN MCEVOY

Besteht die Gefahr, dass er jemand anderem im Everest eine Chance gibt? McEvoy holte seinen dritten Sieg in vier Jahren beim 15-Millionen-Dollar-Rennen, als er Classique Legend begrüßte, und er besitzt das Rennen eindeutig. Wenn Sie ein reiches Rennen wie The Everest (wieder) gewinnen, ist alles andere ein Bonus, aber er hat auch einen Sieg der Gruppe 1 gegen Kiwi Probabeel im Epsom Handicap errungen.
TOP PFERDE: Classique Legend, Probabeel

APAC Sportfotos der Woche - 2020, 19. Oktober

Kerrin McEvoy nach dem Gewinn der TAB Everest auf Classique Legend. Foto: Hanna Lassen / Getty Images für ATC

READ  Sky jetzt mit einem Club-bezogenen Supersport-Ticket

2 – DAMIEN OLIVER

Wie ein guter Wein scheint Ollie mit zunehmendem Alter fast besser zu werden. Olivers lautes Beharren war ein fester Bestandteil der großen Rennabschlüsse und sammelte drei weitere Gruppe 1 für sein 2020-Trophäenschrank. Sie blieb mit Lindsay Park-Stutfohlen Personal durch dick und dünn und lieferte den VRC Oaks-Sieg. Erhielt die Kekse auf Russian Camelot in den Underwood Stakes und erzielte mit Shout The Bar in den Empire Rose Stakes einen erwarteten Elite-Sieg.
TOP PFERDE: Russischer Camelot, Persönlich, Shout The Bar

Kennedy Oaks

Damien Oliver kehrt zum Montageort zurück, nachdem Personal VRC Oaks gewonnen hat Flemington. Foto: Rennfotos über Getty Images

1 – JAMES MCDONALD

Der goldene Junge des australischen Rennsports hatte 2020 ein weiteres glänzendes und glänzendes Jahr. Er war der herausragende Fahrer in Sydney und nahm ein Trio der Gruppe 1 mit, von denen zwei auf Chris Wallers Starstute Verry Elleegant kamen und die auch mit einer weiteren Premiership von aufklärten Sydney Jockeys. Nature Strip hatte einige Höhen und Tiefen, verhielt sich aber für McDonald am besten, als er im Herbst seine Rivalen in den TJ Smith Stakes glitzerte.
TOP PFERDE: sehr elegant, Naturstreifen

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close