sport

Nico Hülkenberg befindet sich in Gesprächen mit mehreren Teams

Nach seiner plötzlichen Rückkehr mit dem letzten siebten Platz in Silverstone ist der Name Nico Hülkenberg in der Formel 1 plötzlich wieder in aller Munde. Bei einer dauerhaften Rückkehr in die Formel 1 reagiert der Deutsche auf alles andere als auf das Extreme.

Fotoserie mit 20 Fotos

Nach seiner Rückkehr des Blitzes sieht Nico Hülkenberg nicht unbedingt eine größere Chance auf eine dauerhafte Rückkehr zu einem Formel-1-Stuhl in der nächsten Saison. Ihm zufolge hat der 32-Jährige lange Zeit mit zwei Teams gesprochen. In einem Interview, das am Dienstag von der Fachzeitschrift “Auto, Motor und Sport” veröffentlicht wurde, sagte Hülkenberg über seine Chancen: “Erhöhte Hoffnungen werden übertrieben”.

Gute Leistung bei Silverstone

Hülkenberg half Racing Point nach der Kroneninfektion des Mexikaners Sergio Perez und wurde kürzlich Siebter in Silverstone. “Ich weiß nicht, ob sich an diesem Wochenende etwas geändert hat. Es fühlt sich wie nein an”, sagte er über seine Verhandlungen mit den beiden Teams. Die Leute dort würden ihn kennen und wären von einem Rennwochenende nicht betroffen. “Es gibt eine Chance, aber es wird einige Zeit dauern”, sagte Rhinelander.

Es ist unklar, ob es nächstes Wochenende auch in Barcelona eingesetzt wird. Als Vorsichtsmaßnahme wollte Hülkenberg in Vorbereitung eine Einheit im Simulator fertigstellen und dann auf Mallorca bis Mittwoch oder Donnerstag auf das Ergebnis von Pérez ‘letztem Test warten.

READ  FC Bayern München: Corona-Wirbel um Serge Gnabry! Verrückte Wendung

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close