Wirtschaft

Supermarkt: Das ändert sich heute an der Lidl-Kasse

Bezahlen mit der App ist jetzt auch bei Lidl möglich Bild: dpa / Lidl

Lidl: Das wird sich ab heute an der Kasse des Supermarktes ändern

Ab Freitag brauchen Sie keine Brieftasche mehr, um bei Lidl einzukaufen, sondern nur noch Ihr Handy. Mit Lidl Bezahlen, der Discounter beginnt mit dem Bezahlen Smartphone. Wie die Supermarktkette angekündigt hat, können Kunden jetzt mit dem Scan der Lidl Plus-App an der Kasse bezahlen.

Die Funktion muss natürlich vorher aktiviert werden. Bevor Sie Ihren ersten Einkauf mit dem tätigen App brauche Kunden laut Lidl-Website “Geben Sie Ihre Bankdaten und Ihre Adresse einmal unter” Lidl Pay “in der Lidl Plus-App ein und weisen Sie eine PIN zu.”

Lidl ist die dritte Supermarktkette mit eigener Zahlungs-App

Mit dieser Innovation ist Lidl die dritte Supermarktkette, die ihren Kunden ein sogenanntes M-Payment-System anbietet. Hatte vorher Edeka und Netto startete eine ähnliche App mit Zahlungsoptionen. Die Zahlung per App ist eingetroffen Deutschland aber auch über die Payback-App bei Einzelhändlern wie Dm, Rewe, Penny, Alnatura und Aral möglich.

Vorteil für Lidl: Da die Lidl Plus-App seit einiger Zeit für das Bonus- und Couponsystem sowie für Online-Einkäufe verwendet wird, haben bereits mehrere Millionen Kunden die App auf ihrem Smartphone installiert, teilte der Discounter mit. Es sind nur ein paar zusätzliche Klicks erforderlich, um zu bezahlen.

Gutschein für den ersten Einkauf

Lidl lockt Kunden mit verschiedenen Anreizen zur Nutzung der neuen Zahlungsfunktion. Benutzer erhalten unmittelbar nach ihrem ersten Einkauf einen Gutschein in Höhe von 5 €, der beim nächsten Einkauf in Höhe von 30 € oder mehr eingelöst werden kann.

READ  Page 2 - Bad Hersfeld und der InternethandelBesuchen Sie das Herz des Booms

Zusätzlich zur neuen App-Zahlung erhalten Lidl-Kunden jetzt personalisierte Inhalte auf ihren Smartphones. Basierend auf dem vorherigen Einkaufsverhalten können App-Benutzer jetzt bis zu 40 Produktempfehlungen anzeigen, die zweimal pro Woche aktualisiert werden.

Der Zweck der App ist es daher, Daten zu sammeln. Ziel ist es, noch mehr Kaufanreize für Lidl-Kunden zu schaffen, indem so viel wie möglich über ihr Kaufverhalten erfahren wird.

(nb)

Die Preise im Supermarkt steigen: Diese Lebensmittel werden bald teurer

Die Koronakrise führte zu erheblichen Preiserhöhungen in Supermärkten. Wenn die Nachfrage nach bestimmten Produkten steigt, wird das Angebot natürlich knapper und die Preise höher. Wir alle können uns noch an die Bilder von leeren Supermarktregalen im Frühjahr 2020 erinnern. Während sich die hohe Nachfrage zunächst auf verderbliche Güter, Hygieneprodukte und Masken beschränkte, werden die Preise für völlig andere Produkte jetzt steigen.

Das eine oder andere ist schon möglich …

Link zum Artikel

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close