sport

Super Smash: Finn Allen als Wellington Firebirds Northern Knights in Form

Finn Allen erzielte seine dritte Fünfzig in fünf Innings, als die Wellington Firebirds ihren ungeschlagenen Rekord im Twenty20 Super Smash mit einem Sieg über die Northern Knights am Samstag hielten.

Der 21-Jährige traf 75 von nur 39 Bällen, darunter einen Rückschlag von sechs gegen Mitchell Santner, bevor Brett Hampton nach 20 Overs in seinem Basin Reserve-Heim seinem Mannschaftsposten nach 185: 7 half.

Die Firebirds wurden von den Knights vom Platz gestellt und das schien eine falsche Entscheidung zu sein, als sie nach 10,2 Overs auf 117: 0 rasten, aber von da an fügten sie nur noch 68 Runs von 58 Bällen hinzu, während sie sieben Pforten verloren.

Finn Allen erzielte seine dritte Fünfzig in fünf Innings, als die Wellington Firebirds die Northern Knights im Super Smash besiegten

Hagen Hopkins / Getty Images

Finn Allen erzielte seine dritte Fünfzig in fünf Innings, als die Wellington Firebirds die Northern Knights im Super Smash besiegten

Trotzdem war das Ziel von 186 Läufen, die sie den Besuchern gesetzt hatten, beeindruckend und sie verteidigten es mit Leichtigkeit, indem sie die Knights für 105 in 15,2 Overs ablehnten, um mit 80 Läufen zu gewinnen.

WEITERLESEN:
* * Scott Kuggeleijn spielt im Cricket-Match zugunsten von Women’s Refuge
* * Super Smash: Wellington Blaze bestätigt sich mit dem Sieg über Northern Spirit
* * Super Smash: George Worker bläst Jahrhundert, als Central Stags Otago Volts schlagen
* * Super Smash: Polly Inglis spielt die Hauptrolle, als Otago Sparks an Central Hinds vorbeirast

Allens Eröffnungspartner Devon Conway spielte für die meisten seiner Innings die zweite Geige, bevor er von Joe Seepers Bowling durch Tim Seifert für 45 von 35 verärgert wurde, und Tom Blundells 22 von 20 war der nächste Highscore.

Walker beendete 2-25 seiner vier Overs, wobei Jimmy Neesham ebenfalls abgelehnt wurde Scott Kuggeleijn nahm 2-36.

Conway enthüllte, dass sich das Feld von Basin Reserve während seines Interviews am Ende der Innings mit erheblich verlangsamt hatte Spark Sport und die Ritter kamen schnell dagegen.

Katene Clarke wurde von Hamish Bennett für eine Zwei-Ball-Ente gebowlt, Jeet Raval wurde von Jamies Gibson in Neesham gefangen und startete für eine 10-Ball-10, während Joe Carter von Blundell in Neesham für eine Sechs-Ball-Fünf gefangen wurde.

Am Ende des Machtspiels kämpften die Knights mit 36: 3 und hatten sich auf halbem Weg kaum auf 65: 6 verbessert.

Firebirds-Kapitän Michael Bracewell schlug zweimal in seiner Eröffnung zu, um Anton Devcich und Santner zu klären, erneut in seiner zweiten, als Logan van Beek einen brillanten Tauchfänger nahm, um Brett Hampton zu klären, und erneut in seiner dritten, als Conway Kuggeleijn erwischte, um die Knights 68 zu klären – 7 und gibt sich die Noten 4-28 von drei Overs.

Tim Seifert spielte eine einsame Hand für die Besucher, nachdem er zweimal fallen gelassen worden war, aber seine 53/41 Innings erwiesen sich als nichts weiter als ein geringer Trost – er wurde von Bracwell in Neesham erwischt, der mit 3: 11 endete drei Overs.

Die Firebirds haben jetzt vier von vier gewonnen, um ihre Titelverteidigung zu beginnen, und werden am folgenden Donnerstag gegen die Otago Volts in Dunedin antreten, während die Knights am folgenden Freitag gegen die Canterbury Kings in Christchurch antreten werden.

Im Beckenreservat Wellington: Wellington Firebirds 185-7 (75 von 39, Conway 45 von 35; Walker 2-25, Kuggeleijn 2-36) schlagen Sie die Northern Knights 105 All-out in 15,2 Overs (Seifert 53 von 41; Bracewell 4-28, Neesham 3-11) mit 80 Läufen.

Punkte (gespielte Spiele): Feuervögel 16 (4), Hirsche 12 (5), Könige 8 (2), Volt 8 (4), Ritter 4 (5), Asse 0 (4)

Zeug MVP-Punkte: Finn Allen 3, Jimmy Neesham 2, Michael Bracewell 1

READ  ran (Sat.1): Der "Vater" des Fußballformats ist gestorben - Freund von Kerner, Welke und Beckmann

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close