sport

Springboks-Superstar wird teuerste Rugby-Akquisition



Der aufregende Springboks-Flügelspieler Cheslin Kolbe, der am Freitag zur Rugby-Meisterschaft nach Australien geflogen ist, ist zum teuersten Vermögenswert der Welt geworden.

Kolbe ist für 1,8 Millionen Euro von Toulouse nach Toulon gewechselt, eine Weltrekordablösesumme.

Der WM-Sieger trifft nächsten Monat in Queensland in zwei Spielen auf die Wallabies.

Laut Midi Olympique in Frankreich führte eine Meinungsverschiedenheit über das 1,4-Millionen-Dollar-Gehalt von Kolbe in Toulouse dazu, dass er nach vier Jahren das Unternehmen verließ.

Kolbes neues Gehalt bei Toulon beträgt angeblich 1,6 Millionen Dollar pro Jahr – immer noch deutlich unter dem Gehalt von Dan Carter von 2,5 Dollar während seiner Zeit bei Racing.

Kolbe stand bei Toulouse bis zum Ende der Saison 2022-2023 unter Vertrag und die Ablösesumme entspricht seinem Gehalt für diese Saisons.

Der UK Telegraph sagte, die Zahl sei die höchste für einen Rugby-Transfer mit Vertragsübernahmen „immer noch Anomalien und kein Anzeichen für einen wachsenden Trend auf dem Rugby-Transfermarkt, obwohl die Tatsache, dass Spielern ihre Verträge abgerissen werden, in Europa immer häufiger wird .” Rugby.”

“Dies ist ein neues Kapitel in meiner Karriere, das ich mit großer Leidenschaft und Hingabe angehe”, sagte Kolbe in einer Vereinserklärung.

“Ich freue mich darauf, dazu beizutragen, meinen neuen Teamkollegen zu helfen, Trophäen zu gewinnen, indem ich auf der unglaublichen Geschichte und Tradition dieses legendären Klubs aufbaue.”

var permissions = null;

FB.api('/me/permissions', { access_token: response.authResponse.accessToken, }, function(response2) { if(response2.data) { permissions = response2.data; } else { permissions = []; }

var emailPermissionGranted = false; for(var x = 0; x < permissions.length; x++) { if(permissions[x].permission === 'email' && permissions[x].status === 'granted') { emailPermissionGranted = true; } } if(emailPermissionGranted) { statusChangeCallback(response); } else { document.querySelector("#pm-login-dropdown-options-wrapper__permissions").classList.remove('u-d-none'); document.querySelector("#pm-register-dropdown-options-wrapper__permissions").classList.remove('u-d-none'); document.querySelector("#pm-login-dropdown-options-wrapper").classList.add('u-d-none'); document.querySelector("#pm-register-dropdown-options-wrapper").classList.add('u-d-none'); } }); }); } window.fbAsyncInit = function() { FB.init({ appId : 392528701662435, cookie : true, xfbml : true, version : 'v3.3' }); FB.AppEvents.logPageView(); FB.Event.subscribe('auth.login', function(response) { var permissions = null; FB.api('/me/permissions', { access_token: response.authResponse.accessToken, }, function(response2) { if(response2.data) { permissions = response2.data; } else { permissions = []; } var emailPermissionGranted = false; for(var x = 0; x < permissions.length; x++) { if(permissions[x].permission === 'email' && permissions[x].status === 'granted') { emailPermissionGranted = true; } } if(emailPermissionGranted) { statusChangeCallback(response); } else { document.querySelector("#pm-login-dropdown-options-wrapper__permissions").classList.remove('u-d-none'); document.querySelector("#pm-register-dropdown-options-wrapper__permissions").classList.remove('u-d-none'); document.querySelector("#pm-login-dropdown-options-wrapper").classList.add('u-d-none'); document.querySelector("#pm-register-dropdown-options-wrapper").classList.add('u-d-none'); } }); }); }; (function(d, s, id){ var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) {return;} js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "https://connect.facebook.net/en_US/sdk.js"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, 'script', 'facebook-jssdk'));

READ  Cricket: Der Test zwischen Australien und Indien auf dem Sydney Cricket Ground wurde abgebrochen, als die Fans vertrieben wurden

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close