Wissenschaft

SpaceX Falcon 9 liefert spektakuläre Sunset Sky Show und verstärkt 2 Intelsat-Satelliten im Orbit

Mit zwei Tagen Verspätung von aufeinanderfolgenden Peelings startete SpaceX am Samstagabend beim dritten Falcon 9-Start des Unternehmens in ebenso vielen Tagen ein Paar Intelsat-Kommunikationssatelliten von Cape Canaveral. Es folgten am Mittwoch zwei Flüge, einer von jeder Küste, die nur sieben Stunden voneinander entfernt waren.

Mit einer ersten Stufe, die ihren 14. Flug absolvierte – der bislang längste für einen kommerziellen Nicht-SpaceX-Kunden – startete die neueste Falcon 9 um 19:05 Uhr EDT von der Cape Canaveral Space Force Station und stieg auf einer Flugbahn nach Osten über den Atlantik davon Ozean.

Nach dem Absetzen der viel genutzten ersten Bergungsstufe auf einem SpaceX-Landungsboot beförderte die Oberstufe der Rakete die Nutzlast aus zwei Satelliten aus der beobachtbaren Atmosphäre und entließ sie etwa 40 Minuten später wie geplant in elliptische „Transfer“-Umlaufbahnen. Start.

100822-Drohnenschiff.jpg
Ein bemerkenswertes Bild der Falcon 9 auf ihrem Weg ins All, gesehen von einer Kamera an Bord eines SpaceX-Drohnenschiffs, das Hunderte von Kilometern entfernt im Atlantik stationiert ist. Alle Raketenabgasfahnen dehnen sich in der Niederdruckumgebung der extremen oberen Atmosphäre aus, aber der Effekt macht sich besonders in der Morgen- oder Abenddämmerung bemerkbar. Die erste Stufe der Rakete, die ihren rekordverdächtigen 14. Flug absolvierte, landete etwa neun Minuten nach dem Start erfolgreich.

SpaceX


Das spektakuläre Video des SpaceX-Drohnenschiffs – das mehrere hundert Kilometer entfernt im Atlantik auf die erste Stufe wartet – zeigte die Abgasfahne der zweiten Stufe der Rakete, die sich in der Niederdruckatmosphäre dramatisch ausdehnte, ein auffälliger Effekt, der am besten bei Sonnenauf- oder -untergang im Gegenlicht zu sehen ist.

Anwohner, Touristen und Fotografen, Amateure und Profis gleichermaßen, twitterten gleichermaßen spektakuläre Ansichten der Rakete, die sich vor dem aufgehenden Vollmond abzeichnete, als sie in die Umlaufbahn raste.

„Falcon 9, aufgenommen mit Intelsat Galaxy 33 & 34, überquert heute Nacht den Vollmond des Jägers aus den Gewässern des Indian River in Florida“, twitterte der Fotograf Trevor Mahlmann.

Unabhängig davon werden die Intelsat-Satelliten Galaxy 33 und 34 bei einem erfolgreichen Start den Bordantrieb verwenden, um die Tief- und Hochpunkte ihrer Umlaufbahnen anzuheben, bis beide kreisförmige „geosynchrone“ Höhen erreichen, 22.300 Meilen über dem Himmelsäquator, in direkter Sichtlinie zum Äquator Nordamerika.

Die Satelliten sind die neusten eine Festplatte, die von der FCC benötigt wird, um Speicherplatz freizugeben im Funkspektrum für 5G-Mobilfunknetze, was neue Satelliten erfordert, um die verlorene Kapazität zu ersetzen. Galaxy 33 und 34 werden von mehreren großen Medienunternehmen verwendet, darunter HBO, der Disney-Kanal, Starz und der Discovery-Kanal.

100822-launch1.jpg
Ein Blick auf den Start vom nahe gelegenen Kennedy Space Center, als die Falcon 9 von Pad 40 der Cape Canaveral Space Force Station abstieg.

William Harwood/CBS-Nachrichten


„Sie sind Teil eines Kaufs von sieben Satelliten, den wir 2020 getätigt haben, um einige unserer Galaxy-Satelliten zu ersetzen“, sagte Jean-Luc Froeliger, Senior Vice President of Space Systems bei Intelsat, gegenüber Spaceflight Now.

„Galaxy“ ist ein Markenname für Intelsat-Relaisstationen, die Nordamerika bedienen. Die neuen Satelliten werden paarweise gestartet und bis Ende des Jahres sind vier weitere Flüge geplant. Dazu gehören zwei aus Cape Canaveral, Florida, mit einer anderen Falcon 9 und zwei aus Französisch-Guayana mit einer europäischen Ariane-Rakete.

Die siebte Galaxie ist schwerer als die anderen und wird in der ersten Hälfte des Jahres 2023 starten.

Siehe auch  Fernbedienungen für Ihr Zuhause: langlebige und platzsparende Fernbedienungen für Ihre Fernbedienungen | Meistgesuchte Produkte

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close