sport

Seamer übernimmt eine praktische Gen3-Rolle

Sean Seamer

Sean Seamer, CEO von Supercars, hat sich in die Mitte des Gen3-Programms der Kategorie gestürzt, das im nächsten Jahr eingeführt werden soll.

Speedcafe.com hat erfahren, dass Seamer die Prämisse bei der evolutionären Überarbeitung der Vorschriften übernommen hat. Diese Verantwortung lag zuvor bei dem leitenden Berater John Casey.

Abgesehen von offiziellen Aussagen ist Seamer nun der einzige Supercars-Mitarbeiter, der befugt ist, öffentlich zu Gen3 Stellung zu nehmen, was als seine erste Priorität gilt.

Die Kategorie zögerte manchmal unheimlich, das Thema zu diskutieren, obwohl dies eindeutig ein Punkt der Aufregung für die Fans war.

Die Mitarbeiter der Boxengasse haben auch davon gesprochen, im Dunkeln über Details zu tappen.

Es ist klar, dass Seamer sich verstärkt dafür einsetzt, dass die Fristen für das alles entscheidende Projekt eingehalten werden.

Ein Prototyp soll Mitte dieses Jahres auf die Strecke kommen, bevor für die Saison 2022 ein vollständiges Netz von Autos gebaut wird. In Ausschreibungen für geprüfte Komponenten sind noch in diesem Monat veröffentlicht

Zum Vergleich: Im Juli 2011 war vor seiner Einführung im Jahr 2013 ein Prototyp der Zukunft auf der Strecke erschienen.

Gen3 war ursprünglich für 2021 geplant, bevor es verschoben wurde

Nächstes Jahr wird der Chevrolet Camaro mit einem neuen Ford Mustang konkurrieren, und Die Aero-Level werden in einem erwarteten Schritt um zwei Drittel reduziert, um eine bessere Action auf der Strecke zu erzielen

Die Homologationsteams Dick Johnson Racing und Triple Eight Race Engineering spielen eine wichtige Rolle im Projekt.

Unter den Teams, die offen ihre Absichten für 2022 erklärt haben, sind die aktuellen Holden-Kader Team 18 und Erebus Motorsport, die beide nächstes Jahr mit dem Camaro in der Familie von General Motors bleiben wollen.

READ  Super Rugby Aotearoa: Teen Ruben Love startet zum ersten Mal auf dem Hurricanes-Fahrersitz

Im Rahmen einer bevorstehenden Aufnahme von Gen3 in die Meisterschaft Bestehende Supersportwagen des Gen2-Modells werden auf die Super22-Serie 2022 übertragen

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close