Sonntag, April 14, 2024

Creating liberating content

Virtuelle Server – nicht...

Virtuelle private Server (VPS) werden zumeist mit großen Unternehmen in Verbindung gebracht. Aber...

Nährstoffmangel und Heißhunger: Was...

Wenn es um Ernährung und Gesundheit geht, kommuniziert unser Körper auf vielfältige Weise...

Wer ist Deven Schuller:...

Deven Schuller, eine Schlüsselfigur in der Finanzwelt, hat durch seine außergewöhnlichen Strategien, insbesondere...

Grüne Wende in Paderborn:...

In der heutigen Zeit ist Nachhaltigkeit mehr als nur ein Schlagwort; es ist...
StartWeltSchockierender Moment bei...

Schockierender Moment bei der Trump-Konferenz: Schüsse vor dem Weißen Haus – Trump verlässt die Pressekonferenz

Die Pressekonferenz von Präsident Trump fand nur wenige Minuten vor seiner Sicherheitsübergabe vor den Kameras statt. Der Grund dafür liegt vor dem offiziellen Sitz: Dort wurden Schüsse abgegeben.

US-Präsident Donald Trump verließ eine Pressekonferenz für einige Minuten in seiner offiziellen Residenz, da vor dem Weißen Haus Schüsse abgefeuert wurden. „Vor dem Weißen Haus wurden Schüsse abgefeuert“, sagte Trump, nachdem er seine Pressekonferenz kurz unterbrochen hatte. Nach Angaben des Präsidenten haben Sicherheitskräfte eine gut bewaffnete Person in der Nähe des Zauns vor dem Gebäude erschossen. Nach Angaben des Secret Service war er ein Mann.

Der Vorfall war „sehr nah“, sagte Trump. Die Person wurde in ein Krankenhaus gebracht – zunächst war nichts über ihren Zustand bekannt. Der genaue Hintergrund blieb unklar. Aufnahmen des CNN-Nachrichtensenders zeigten Sicherheitspersonal – vermutlich an Stützpunkten des Weißen Hauses -, die durch ein Tor zu einem Zaun gingen. Der Secret Service gab via Twitter bekannt, dass einer seiner Mitarbeiter ebenfalls in eine Klinik geschickt worden war. Die Untersuchung würde fortgesetzt.

Trump wurde auf der Pressekonferenz am Montag (Ortszeit) aus dem Raum gedrängt, nachdem sich ein Mitarbeiter ihm näherte und ihm laut Trump ins Ohr flüsterte, er solle mitkommen. Der amerikanische Präsident gab ein erstaunliches Geräusch von sich, blickte zurück in den Presseraum und verließ dann leise den Raum.

„Du warst überrascht, du warst überrascht …“

Trump kehrt zur Pressekonferenz zurück.

(Foto: Allianz der Figuren / dpa)

Kurz darauf nahm Trump das Treffen mit Reportern wieder auf. „Sie waren überrascht, ich war überrascht und ich denke auch, dass es ziemlich ungewöhnlich war“, sagte Trump. Sicherheitspersonal brachte ihn zurück in sein Büro im Oval Office, bis die Situation nach nur zehn Minuten gelöst war.

„Die Welt war schon immer ein gefährlicher Ort“, sagte Trump. Er lobte den Secret Service, dessen Arbeit fantastisch ist. Er fühlt sich sehr sicher und hat keine Sekunde lang daran gedacht, nicht in den Presseraum zurückzukehren. „Sehe ich verärgert aus?“, Fragte er rhetorisch, nachdem ihn ein Medienvertreter danach gefragt hatte. Ein vollständiger Bericht über den Vorfall wird folgen, versprach der US-Präsident.

Selbst eine gute Stunde nach dem Vorfall war das Weiße Haus in einem großen Gebiet festgebunden, wie ein dpa-Reporter in Washington berichtete. Dutzende Autos blockierten die Zufahrtsstraßen zur offiziellen Residenz des amerikanischen Präsidenten. Auch Männer in Uniform nahmen auf dem Dach des Hauses Stellung. Fernsehfotos aus der nordöstlichen Ecke des Weißen Hauses zeigten auch viele Polizisten und Rettungsdienste.

Continue reading

Fonds für die Reparatur von Straßenschäden, die nach jahrelangen Stürmen wieder aufgefüllt werden müssen

Luftaufnahmen zeigen die Schwere der Schäden, die durch Überschwemmungen in Auckland verursacht wurden. Video / PoolDer von der Regierung zur Reparatur von sturmverwüsteten Straßen eingesetzte Fonds wird bald erschöpft sein, da sich die Zahl der kostspieligen Stürme in...

Überschwemmung in Auckland: Die beliebten Schwimmbäder in West Auckland sind für einen Monat geschlossen

König Karl III. hat Neuseeland nach den tödlichen Überschwemmungen sein „tiefstes Beileid“ ausgesprochen.Ein beliebtes Schwimmbad in West Auckland ist nach einem Hochwasserschaden mindestens einen Monat lang außer Betrieb.Das West Wave Pool and Leisure Centre hat angekündigt, dass die Pools...

Regierungsbeamte sind nicht besorgt, nachdem sie Behauptungen der chinesisch-neuseeländischen Polizeibehörde untersucht haben

Beamte der nationalen Sicherheit scheinen auf Nachfrage unbesorgt Behauptungen einer chinesischen Polizeibehörde in Neuseeland aktiv. Eine in Madrid ansässige Menschenrechtsorganisation, Schützen Sie Verteidigerveröffentlichte Ende 2021 einen Bericht, in dem Länder aufgeführt sind, in denen die chinesische...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.