sport

Rote Karte entgleist Pereses Rugby-Rückkehr, als Waratahs von Queensland verprügelt werden

Izaia Perese von den Waratahs konnte für eine lange Zeit gesperrt werden, nachdem er am Freitagabend während der 41: 7-Niederlage seiner Mannschaft gegen die Roten eine rote Karte erhalten hatte.

Jono Searle / Getty Images

Izaia Perese von den Waratahs konnte für eine lange Zeit gesperrt werden, nachdem er am Freitagabend während der 41: 7-Niederlage seiner Mannschaft gegen die Roten eine rote Karte erhalten hatte.

NSW Waratahs Trainer Rob Penney sagt, er sei für Izaia Perese mit gebrochenem Herzen, nachdem sein Comeback durch eine rote Karte wegen eines gefährlichen Zweikampfs entgleist war, der ihm die Hälfte der Super Rugby AU-Saison bescheren könnte.

Der frühere Verteidiger der Queensland Reds wurde nach 36 27 Minuten vom Auftakt gegen seine alte Mannschaft vom Platz gestellt, als er Hunter Paisami in einer unnötigen Folge eines Zweikampfs umdrehte, der den Ball bereits freigegeben hatte.

RUGBY AUSTRALIEN

Andy Marinos, CEO von Rugby Australia, sagt, dass für das diesjährige Trans-Tasman Super Rugby “alle Optionen auf dem Tisch liegen”, einschließlich der Durchführung des Spiels an einem Ort.

Die Waratahs blieben 20 Minuten lang ein Mann, bis Perese nach den neuen Regeln ersetzt werden konnte.

Die Roten erzielten jedoch alle ihre Läufe auf beiden Seiten bei einer 41: 7-Niederlage im Suncorp Stadium.

WEITERLESEN:
Der ehemalige NRL-Sieger von Melbourne Storm, Suliasi Vunivalu, verpasst das Super-Rugby-Debüt für Reds aufgrund eines Zwischenfalls in der Kneipe
Waratahs ersetzt den Defensivtrainer für den Neustart von Super Rugby Australia
Tim Horan drängt Super Rugby Australia, so viele “Augäpfel” wie Neuseeland zu bekommen

Nach dem Verlassen der Roten endete Pereses kurzer Aufenthalt bei den Brisbane Broncos des NRL, nachdem er wegen Drogendelikten angeklagt worden war.

Er hatte bei den Waratahs durch ein französisches Rugby-Cameo mit einem Einjahresvertrag ein neues Zuhause gefunden.

READ  Golf: Patrick Reed war während der PGA Tour in einen weiteren Betrugsskandal verwickelt
Filipo Daugunu von den Roten erzielt einen Versuch gegen die Waratahs.

Bradley Kanaris / Getty Images

Filipo Daugunu von den Roten erzielt einen Versuch gegen die Waratahs.

Aber der harte Umgang des Codes mit gefährlichen Zweikämpfen und die reguläre Saison von Super Rugby AU mit acht Spielen für ein zweiwöchiges Finalsystem bedeuten, dass er das meiste davon von der Seitenlinie aus beobachten konnte.

“Zweifellos war es ein vernünftiger Anruf, aber ich fühle mich für Izzy so gebrochen”, sagte Penney.

„Er ist ein talentierter Junge, der zurückkommt, um seinen Ruf wiederherzustellen, und das ist ein schwieriger Anfang für ihn.

„Er wird viel Unterstützung von uns bekommen, weil wir ihn lieben, aber zweifellos ist es schrecklich für ihn.

“Er spielt gegen seinen alten Verein, wahrscheinlich ein wenig überfordert. Deshalb haben wir diese Woche versucht, ihn von der Hitze abzuhalten – aber er ist ein konkurrenzfähiger Mann und übertreibt seine Karte.”

Der Verdacht auf Knöchelverletzungen des neuen Kapitäns Jake Gordon, der zu den besten auf dem Boden gehörte, bevor er unbeholfen in einen Zweikampf verwickelt wurde, und Joey Walton trugen zu Penneys Elend bei, was für die Roten ein Super-Rugby-Rekordverlust war.

“Es ist im Moment schwer zu sagen … (Gordons) auf Krücken, aber wir werden sehen”, sagte Penney über seinen Kapitän.

„Es wäre ein großer Verlust, er wäre gerade Kapitän geworden, also hätte dies Auswirkungen, aber wir haben eine großartige junge Führungsgruppe, die einen großartigen Job macht.

“Die Roten haben uns geöffnet und um 21: 7 kam die rote Karte. Es war mutig, für diesen 20-Minuten-Block keinen Punkt zu geben … aber wir waren auf keinen Fall gut genug.”

In dem anderen Super Rugby AU-Spiel, das am Freitag gespielt wurde, waren die Brumbies zu gut für die Macht und schlugen sie in Perth mit 27: 11.

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close