Wissenschaft

Riesiger Komet auf dem Weg zur Sonne, sagen Wissenschaftler, Sie sollten sich keine Sorgen machen

Ein riesiger Komet, wahrscheinlich der größte in der Neuzeit entdeckte Komet, steuert auf die Sonne zu.

Wissenschaftler entdeckten den Kometen schon früh und gaben den Forschern Jahre, um zu beobachten, wie er sich entwickelt und sich durch das Sonnensystem bewegt. Es wird nicht erwartet, dass er die Erde vor 2031 passiert. Aber selbst am nächsten Pass glauben Wissenschaftler, dass es ein großes Teleskop braucht, um es zu sehen.

„Wir haben das Privileg, den vielleicht größten Kometen aller Zeiten entdeckt zu haben – oder zumindest einen größeren als einen gut untersuchten – und ihn früh genug eingefangen zu haben, damit die Menschen seine Entwicklung beobachten können, während er sich nähert und sich erwärmt“, sagte Gary Bernstein, ein von die Mitentdecker, sagte in einer Erklärung.

Es wurde von zwei Astronomen entdeckt, die sich die Daten des Dark Energy Survey von fast sechs Jahren ansahen. Er wurde nach den beiden Astronomen, die ihn identifizierten, Komet Bernardinelli-Bernstein genannt.

Der Komet Bernardinelli-Bernstein hat einen Durchmesser von etwa 100 bis 200 Kilometern, etwa das Zehnfache des Durchmessers der meisten Kometen. Kometen sind eisige Körper, die normalerweise verdampfen, wenn sie sich der Sonne nähern und einen Schweif bilden.

Der Dark Energy Survey kartierte 300 Millionen Galaxien über eine Fläche von 5.000 Quadratgrad des Nachthimmels, so die Nationales Wissenschaftsinstitut.

Wissenschaftler glauben, dass der Komet aus der Oortschen Objektwolke stammt, von der die NSF sagt, dass sie “während der frühen Geschichte des Sonnensystems ausgestoßen wurde”.

Sie glauben, dass der Komet Bernardinelli-Bernstein unser Sonnensystem seit über 3 Millionen Jahren nicht mehr besucht hat.

READ  Tigermücken im Tessin bergen keine gefährlichen Viren

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close