Dienstag, Februar 27, 2024

Creating liberating content

Wie man eine Mind...

Mind Maps lassen Ideen lebendig werden und helfen dabei, die Planung von Projekten...

Die besten Wandergebiete in...

Die italienischen Alpen sind eine spektakuläre Bergkette im Norden Italiens, ein Paradies für...

Die 5 Lösungen für...

Es gibt mehrere einfache Lösungen, die verhindern, dass Sie Schraubenköpfe beschädigen. Wenn Sie...

Sorgen Sie für Ihre...

Weihnachten ist der Tag der Geschenke, ein Tag, an dem Wünsche wahr werden!...
StartWissenschaft„Riesige Steuererhöhung“, es...

„Riesige Steuererhöhung“, es sei denn, NJ verhindert die Erhöhung der Gesundheitsleistungen

TRENTON – Immobilienbesitzer im ganzen Bundesstaat sehen sich massiven Steuererhöhungen gegenüber, warnten Beamte am Mittwoch.

Lokale Beamte sagen, dass der Staat eingreifen muss, um die Auswirkungen von etwa 22%igen Erhöhungen der staatlichen Krankenkassenprämien für Angestellte der lokalen Regierung abzumildern.

Die Erhöhungen des staatlichen Gesundheitsleistungsplans wurden vor einem Monat von einem staatlichen Gremium genehmigt, hallen aber weiterhin unter lokalen Beamten wider, die sagten, sie hätten keine Ahnung, dass eine solche Erhöhung bis Mitte bis Spätsommer lauere.

Die Bürgermeisterin von East Windsor, Janice Mironov, sagt, die finanziellen Folgen wären enorm und ein doppelter Schlag für viele Steuerzahler, deren Städte und Landkreise im staatlichen Gesundheitsplan enthalten sind. Sie sagte, es sei nicht vorstellbar, dass Gouverneur Phil Murphy und der Gesetzgeber das Problem nicht hoffentlich innerhalb von vier Wochen lösen würden.

„Das ist beides ein menschliches Problem. Es ist ein riesiges Steuerproblem. Es geht um Regierungsangestellte. Und es wird ein politisches Thema sein“, sagte Mironov, Präsident der Bürgermeisterkonferenz von New Jersey.

Steuererhöhungsausgleich

John Donnadio, Exekutivdirektor der New Jersey Association of Counties, sagt, der Gesundheitsplan selbst brauche langfristige Reformen, wie die Aufnahme von Vertretern der lokalen Regierung in den Vorstand. Er sagte aber eindringlich, dass auch der Landesüberschuss oder die COVID-Fonds des Bundes angezapft werden müssten, um die Erhöhung auszugleichen.

„Die sofortige Entlastung muss von der Verwaltung kommen, indem sie Arbeitgeber und Beschäftigte der lokalen Regierung genauso subventioniert wie Staatsangestellte“, sagte Donnadio.

Wie viel wird das die Kommunen kosten?

Die Prämienerhöhungen für Staatsangestellte wurden auf 3 % begrenzt, wenn die Gewerkschaften sich bereit erklärten, einige medizinische Zuzahlungen zu erhöhen. Es ist nicht klar, was das den Staat kosten wird, obwohl die Sprecherin des Finanzministeriums, Danielle Currie, sagt, dass es keine Auswirkungen auf den aktuellen Staatshaushalt haben wird.

„Während des Budgetierungsprozesses haben wir eine Mittelzuweisung für Gesundheitsleistungen im Geschäftsjahr 23 vorgeschlagen, basierend auf der erwarteten Nutzung und Inflation“, sagte Currie. „Der vom Gesetzgeber zugewiesene und bei den Anhörungen zum Haushaltsplan im Mai diskutierte Betrag reicht aus, um die Kosten unserer Gesundheitsleistungen für das Geschäftsjahr 2023 zu decken.“

„Dies ist jedoch ein selbstversicherter Plan. Wenn die tatsächlichen Anspruchskosten höher sind als geschätzt, wird der Staat diese Erhöhung durch den Health Benefits Fund decken“, sagte sie. „Wenn die tatsächlichen Kosten in einem bestimmten Jahr letztendlich geringer sind als die Beiträge zum Krankenkassenfonds, verbleiben diese Mittel im Krankenkassenfonds, um die zukünftigen Gesundheitskosten für die Mitglieder zu bezahlen.“

Ähnliche Änderungen, die für lokale Arbeitnehmer gelten, könnten erlassen werden, sagte Currie.

„Der Gesetzgeber hat die Befugnis, Designänderungen am Plan vorzunehmen, die die Zinssätze senken würden“, sagte Currie.

Es ist nicht klar, wie viel die etwa 22-prozentige Erhöhung der Prämien die lokalen Regierungen kosten wird, obwohl Donnadio schätzt, dass es den Staat 350 bis 400 Millionen Dollar kosten könnte, um die Erhöhung für die lokalen Regierungen auf 3 % zu begrenzen.

Wenn diese Kosten in den Haushalten der lokalen Regierungen verbleiben, ist es möglich, dass alles an die Steuerzahler weitergegeben werden kann, da die Gesundheitskosten zu den Ausnahmen von der Obergrenze von 2 % für Grundsteuererhöhungen gehören.

Zum Vergleich: Die gesamten landesweiten Grundsteuern stiegen im vergangenen Jahr um 583 Millionen US-Dollar. Eine Erhöhung um 400 Millionen US-Dollar würde fast 120 US-Dollar der durchschnittlichen Steuerrechnung entsprechen – obwohl die Auswirkungen unterschiedlich wären, da einige lokale Regierungen in den Gesundheitsplan des Staates aufgenommen werden, andere jedoch nicht.

Weitere könnten den Plan jetzt verlassen, obwohl das Timing es den Regierungen erschwert, alternative Gesundheitspläne für 2023 zu erstellen.

„Riesige Steuererhöhung“

Der Bürgermeister von Newark, Ras Baraka, nannte den Anstieg der Gesundheitskosten „unmenschlich“ und sagte, seine Stadt und andere arbeiteten zusammen, um einen anderen Versicherer zu finden.

„Ich denke, es ist zu jedem Zeitpunkt drakonisch, ihn um 20 % zu erhöhen, Punkt“, sagte Baraka, Präsident der New Jersey Urban Mayors Association. „Es jetzt zu tun, während wir versuchen, uns von COVID zu erholen, ist bestenfalls unsensibel.“

Baraka sagte, die Kosten der Erhöhung für Newark belaufen sich auf 24 Millionen US-Dollar. Essex County Executive Joe DiVincenzo sagt, es seien 21 Millionen Dollar für Essex County.

„Die Situation ist jetzt, wo wir Entscheidungen treffen müssen – was wir tun werden, wie wir dieses Budget am 15. Januar zusammenstellen werden“, sagte DiVincenzo. „Und es sieht nicht gut aus für die Menschen in dieser Provinz, was unsere Steuerzahler betrifft. Es wird eine enorme Steuererhöhung sein.“

Demokraten kritisieren Murphys Regierung

Die Mehrheitsführerin des Senats, Teresa Ruiz, D-Essex, sagte, es gebe einen Mangel an Transparenz seitens der Murphy-Regierung über die Zinserhöhungen, was durch das Versäumnis des Staates verschärft werde, die offene Registrierungsfrist zu verlängern, um Städten und Landkreisen Zeit zu geben, nach Alternativen zu suchen.

„Es gibt eine klare Botschaft, die an uns alle gesendet wird, nämlich dass es keine Dringlichkeit oder Notwendigkeit gibt, die Steuerzahler zu schützen“, sagte Ruiz.

Parlamentsdame Eliana Pintor Marin, D-Essex, Leiterin des Haushaltsausschusses der Versammlung, sagte, die Haushaltsverhandlungen im Frühjahr wären anders verlaufen, wenn die Regierung die gesundheitlichen Vorteile geteilt hätte. Sie sagte auch, dass einige ihrer Antworten auf die Fragen des Gesetzgebers nicht wahrheitsgemäß seien.

Currie sagte, das Finanzministerium habe eng mit dem Office of Legislative Services und den Legislativführern zusammengearbeitet, um so viele Fragen wie möglich während des Staatshaushaltsprozesses sowie im Sommer vor der Ratengenehmigung im letzten Monat zu beantworten.

„Einige Gesetzgeber stellten während der Haushaltsanhörungen im April und Mai sogar Fragen zu den vorgeschlagenen Mitteln für Gesundheitsleistungen im Geschäftsjahr 23, und diese Fragen wurden von Beamten des Finanzministeriums vollständig beantwortet, und die Zunahme der Nutzungstrends wurde öffentlich zur Kenntnis genommen“, sagte Curry.

„Das Finanzministerium hatte und hatte keinen Grund, Informationen über die Nutzung oder Kostensteigerungen zurückzuhalten, und folgte in diesem Jahr dem gleichen Prozess wie in den vergangenen Jahren gemäß den Gesetzen des Bundesstaates“, sagte sie. „Wir verstehen die Herausforderungen höherer Kosten, aber jeder Vorschlag, dass das Finanzministerium Informationen zurückgehalten oder nicht alles getan hat, um einen vollständig transparenten Prozess zu gewährleisten, sei es während der Budgetsaison oder während der Festsetzung der Zinssätze, ist einfach falsch.“

Michael Symons ist der Leiter des Statehouse-Büros für New Jersey 101.5. Sie erreichen ihn unter [email protected]

Klicken Sie hier, um einen Redakteur bezüglich Feedback oder einer Korrektur zu diesem Artikel zu kontaktieren.

WEITER LESEN: Scrollen Sie, um zu sehen, was die großen Schlagzeilen in Ihrem Geburtsjahr waren

Hier ist ein schau dir die Schlagzeilen an die den Moment eingefangen, verbreitet und die öffentliche Meinung in den letzten 100 Jahren geprägt haben.

UHR: 31 atemberaubende Bilder aus der öffentlichen Bibliothek der NASA

Im Jahr 2017 öffnete die NASA die digitalen Türen ihrer Bild- und Videothek Website, die der Öffentlichkeit Zugang zu mehr als 140.000 Bildern, Videos und Audiodateien bietet. Die Sammlung bietet beispiellose Ansichten des Weltraums. Stapler überprüfte die Sammlung, um 31 der atemberaubendsten Bilder auszuwählen, darunter das erste vom James-Webb-Weltraumteleskop. Lesen Sie weiter, um diese atemberaubenden Bilder zu sehen, die mit weiteren Informationen zu den aufgenommenen Szenen kuratiert sind.

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.