Wissenschaft

Raumstation China: Welche wissenschaftlichen Experimente werden dort durchgeführt?

China will bis 2022 ein Weltraumlabor auf nationaler Ebene errichten, da das Land am Donnerstag seine Rakete Long March-5B mit dem Kernmodul der chinesischen Raumstation Tianhe erfolgreich gestartet hat, was darauf hinweist, dass China auf dem richtigen Weg für seine Weltraumambitionen ist.

Die China Media Group (CMG) sprach am Freitag mit Zhong Hongen, stellvertretender Chefingenieur des Weltraumanwendungssystems beim chinesischen bemannten Raumfahrtprojekt, um die genauen wissenschaftlichen Experimente und verfügbaren Einrichtungen im Weltraum sowie die damit verbundenen Auswirkungen auf unsere zu erfahren tägliche Leben.

Welche Experimente werden durchgeführt und welche Einrichtungen stehen zur Verfügung?

Laut Zhong ist es das erste Mal, dass China wissenschaftliche Experimentieranlagen betreibt, die bis zu 500 Kilogramm schwer sind, fast die Masse eines mittelgroßen Satelliten.

Die im Kernmodul durchzuführenden Experimente werden hauptsächlich in zwei Typen unterteilt, nämlich materialwissenschaftliche Experimente ohne Behälter und hochwertige mikrogravitationswissenschaftliche Experimente.

Beide Experimente erfordern eine intensive Beteiligung der Astronauten. Nach Abschluss des Experiments mit einer Charge von Proben in einem materialwissenschaftlichen Experimentiergestell ohne Behälter müssen die Astronauten neue Proben auf das Gestell legen.

Durch die Erfüllung der Aufgaben des Kernmoduls wird China einen grundlegenden und entscheidenden Schritt in der Anwendung der Raumstation in der Weltraumwissenschaft unternehmen. Chinesische Wissenschaftler werden die gängigen Schlüsseltechnologien für die Raumstation verifizieren, Experimente in der Weltraummaterialwissenschaft durchführen und die grundlegende Physik der Mikrogravitation erforschen.

Durch die Beherrschung der Schlüsseltechnologien großer Weltraumversuchsanlagen werden chinesische Wissenschaftler auch ein integriertes Raumfahrtsystem aufbauen, das langfristige Ergebnisse liefern wird, fügte Zhong hinzu.

Chinas Weltraumlabor auf nationaler Ebene wird drei Module enthalten: das Kernmodul, das erste und das zweite experimentelle Modul. Zu den wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen der Raumstation gehören hauptsächlich 13 Versuchsgestelle, eine Freiluft-Versuchsplattform und ein chinesisches Raumstationsteleskop (CSST), dessen Sichtfeld 300-mal größer ist als das Hubble-Weltraumteleskop, während eine ähnliche Auflösung beibehalten wird.

READ  Schwarz-Weiß-Rendering von Ingenuitys viertem Flug

Darüber hinaus ist das Kernmodul mit einer Einrichtung ausgestattet, mit der Elemente der Weltraumumgebung wie Sonnenröntgenstrahlen und hochenergetische kosmische Partikel überwacht werden können.

Wie werden sich die Experimente auf unser tägliches Leben auswirken?

Zum Beispiel wird ein solches wissenschaftliches Experiment mit Material ohne Behälter ein spezielles Glasmaterial mit einem hohen Brechungsindex von 2,4 untersuchen, und eine solche Substanz könnte teure Diamanten auf dem Gebiet der Optoelektronik ersetzen.

In Kombination mit Seltenen Erden könnte eine solche Substanz verwendet werden, um hochleuchtende Materialien herzustellen, von denen erwartet wird, dass sie breite Anwendungen für die Laserbeleuchtung in Kraftfahrzeugen und anderen Fahrzeugen haben. Darüber hinaus kann diese Art von hochreflektierendem Glas auch verwendet werden, um die Auflösung von Kameras zu erhöhen und ihre Größe zu verringern.

Weiterlesen:

Raumstation China: Wie ist der Lebensraum der Astronauten?

Das Kernmodul der chinesischen Raumstation betritt die geplante Umlaufbahn

Grafik: China rückt seiner zukünftigen Raumstation einen Schritt näher

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close