Welt

Polizei untersucht Video von Angriff auf asiatische Studenten in Brisbane

Welt

Ein online geteiltes Video zeigt eine Gruppe Jugendlicher, die drei asiatische Studenten in Brisbane angreift und einem Mädchen an den Haaren zieht. Video / @mvpeast

Eine Gruppe Jugendlicher filmte einen brutalen Angriff auf drei asiatische Studenten, bei dem eine junge Frau an den Haaren gezogen und ins Gesicht geschlagen wurde.

Ein verstörendes Video, das online gepostet wurde, zeigt eine Jugendbande, die letztes Wochenende in Brisbane drei asiatische Studenten brutal angegriffen hat.

Die Polizei hat bestätigt, dass sie den Vorfall untersucht, der sich angeblich vor einem Einkaufszentrum in Inala, dem Wahlkreis von Premierministerin Annastacia Palaszczuk, ereignet hat.

Die Quelle des Originalvideos ist unklar, scheint aber von einem der Angreifer gefilmt worden zu sein.

Es wurde gestern auf Reddit hochgeladen und im Brisbane-Forum der Website erneut veröffentlicht, wo ein Moderator den Beitrag wegen „Rassismus“ gesperrt hat.

Das Video zeigt einen Mann und zwei Frauen, die von einer großen Gruppe junger Menschen angegriffen werden.

“Was hat Sie gemacht?” schreit der Mann, als er versucht, die Angreifer abzuwehren.

“Hey Motherf***** fass meine Schwester nicht an”, sagt einer aus der jungen Gruppe.

Das Video zeigt, wie asiatische Studenten von Banden angegriffen werden.  Foto / Inbegriffen
Das Video zeigt, wie asiatische Studenten von Banden angegriffen werden. Foto / Inbegriffen

“Fass meinen Bruder nicht an”, sagt ein anderer.

Eine der Frauen wird immer wieder an den Haaren zu Boden gezogen und ins Gesicht geschlagen.

Gegen Ende des Clips hört man sie weinen.

Während das Mädchen angegriffen wird, lacht der Mann, der filmt und sagt immer wieder: “Gang s***, gang s***.”

“Wir haben dir nichts getan”, schreit das männliche Opfer, als die Gruppe lachend davongeht.

READ  Brexit-Empfang - EU schließt britische Haustiere aus - Politik im Ausland

In einer Erklärung sagte die Polizei von Queensland, sie sei „über den Vorfall informiert, der sich Berichten zufolge am 27. Juni vor einem Einkaufszentrum in Inala ereignet hat“.

“Die Polizei hat die Vision erhalten und führt Nachuntersuchungen durch”, sagte ein Sprecher.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close