Sonntag, Februar 25, 2024

Creating liberating content

Wie man eine Mind...

Mind Maps lassen Ideen lebendig werden und helfen dabei, die Planung von Projekten...

Die besten Wandergebiete in...

Die italienischen Alpen sind eine spektakuläre Bergkette im Norden Italiens, ein Paradies für...

Die 5 Lösungen für...

Es gibt mehrere einfache Lösungen, die verhindern, dass Sie Schraubenköpfe beschädigen. Wenn Sie...

Sorgen Sie für Ihre...

Weihnachten ist der Tag der Geschenke, ein Tag, an dem Wünsche wahr werden!...
StartsportParalympische Spiele in...

Paralympische Spiele in Tokio: Kiwis in Aktion am vierten Tag, Samstag, 28. August

Lisa Adams und Schwester Dame Valerie Adams, auch ihre Trainerin der Paralympischen Spiele in Tokio.

ANDREW CORNAGA/PHOTOSPORT

Lisa Adams und Schwester Dame Valerie Adams, auch ihre Trainerin der Paralympischen Spiele in Tokio.

Einer der berühmtesten Nachnamen des neuseeländischen Sports könnte seiner bemerkenswerten Familiengeschichte am Samstagabend im Tokioter Olympiastadion ein weiteres Kapitel hinzufügen.

Lisa Adams, trainiert von ihrer Schwester und vierfachen Olympiamedaillengewinnerin Dame Valerie Adams, nimmt um 22.21 Uhr an ihrem ersten paralympischen Wettkampf im F37-Frauen-Kugelstoßen-Finale teil – nur drei Jahre nach Beginn des Sports.

Adams kommt als Weltrekordhalterin, nachdem sie auf ihrem Weg zum Gold bei den Para-Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2019 dreimal ihre eigene Marke gebrochen hat.

Frühstück

Sophie Pascoe gewinnt ihre 16. Paralympische Medaille und bezeichnet dies als gute Vorbereitung auf ihre kommenden größeren Events.

Zu ihr gesellt sich im Feld der acht Frauen die Landsfrau Caitlin Dore, die wie Adams an Zerebralparese leidet. Dore belegte 2016 den siebten Platz im F37-Speer in Rio, bevor er zum Schuss wechselte.

WEITERLESEN:
* Paralympisches Team Neuseeland fasst Mut nach Olympia-Ergebnissen in Tokio
* Paralympische Spiele in Tokio: Nach Schwierigkeiten beim Gehen strebt die neuseeländische Sprinterin Danielle Aitchison nach Gold
* Fünf neuseeländische Teilnehmer bei den Paralympischen Spielen in Tokio

Ebenfalls auf der Strecke im letzten Event des Tages wird die Medaillen-Hoffnung Danielle Aitchison, die gerade 20 Jahre alt geworden ist, ihr paralympisches Debüt in den 200-m-T36-Vorläufen der Frauen geben. Aitchison, Silbermedaillengewinnerin bei den Weltmeisterschaften 2019, kommt in dieser Saison mit der schnellsten Zeit ihrer neun Rivalinnen und freut sich auf einen sicheren Einzug in das Medaillenrennen am Sonntag.

*Kiwis in Aktion am vierten Tag am Samstag (NZ-Zeiten):

ROLLSTUHL-RUGBY

14.30 Uhr: Wheel Blacks – 7-8 Ranglistenspiel

LEICHTATHLETIK

22.21 Uhr: Lisa Adams, Caitlin Dore – Frauen Kugelstoßen F37 Finale

12:26 Uhr (Sonntag): Danielle Aitchison – Damen 200m T36 Motos

Continue reading

Tennis: Novak Djokovic hat die Australian Open mit einem Muskelfaserriss gewonnen

Novak Djokovic mit der Australian-Open-Trophäe. Foto / APDer Turnierdirektor der Australian Open, Craig Tiley, sagte, Novak Djokovic habe beim Grand Slam-Event mit einem drei Zentimeter langen Muskelriss in der linken Kniesehne auf dem Weg zum Gewinn der Meisterschaft...

Auckland City verlässt den Fifa Club World Cup bei der ersten Hürde mit einer Niederlage gegen Al Ahly

Biene Ibn-Batouta-Stadion, Tanger: Al Ahly 3 (Hussein El Shahat 45'+2', Mohamed Sherif 56', Percy Tau 86') Auckland City 0.HT: 3-0 Auckland City hat die Fifa Klub-Weltmeisterschaft an der ersten Hürde verlassen und mit 0:3 gegen das...

Warum Rugby in Neuseeland „von einem großen alten Schock getroffen“ wird

Die Alles schwarz wurden im Laufe der Jahre mit einer Reihe von Weltklasse-Neulingen "gesegnet", darunter Dan Carter und Beauden Barrett.Aber die Spielweise der All Blacks wird auf die Probe gestellt.Nach einer Generation von Erfolg, Ruhm und Exzellenz werden...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.