sport

Olympische Spiele in Tokio: Peter Burling und Blair Tuke führen Kiwi Sail Charge zu Medaillenpositionen

Eine weitere olympische Goldmedaille ist für die Kiwis Peter Burling und Blair Tuke in Sicht.

Phil Walter/Getty Images

Eine weitere olympische Goldmedaille ist für die Kiwis Peter Burling und Blair Tuke in Sicht.

Nur wenige Segler auf der ganzen Welt besitzen die Fähigkeiten und das Gespür für das Timing von Peter Burling und Blair Tuke.

Die sechsmaligen 49er-Weltmeister, die Goldmedaillengewinner von Rio 2016 und die America’s-Cup-Gewinner segelten am Freitag mitten in einer gemischten Regatta für die Kiwis direkt in die Goldmedaillenschlacht in der Marina von Enoshima, als die Olympia-Regatta in Tokio ihr Geschäftsende erreichte.

Die neuseeländischen Segelgiganten belegten in drei Wettfahrten mit den Plätzen drei, sechs und zwei den ersten Platz neben den Briten Dylan Fletcher und Stuart Bithell.

WAREN

Zuerst der America’s Cup. Jetzt nimmt es Neuseelands Elitesegler mit Tokio auf.

Beide Crews liegen 34 Punkte vor den Spaniern Diego Botin und Jago Lopez, in einem engen Wettbewerb mit drei ausstehenden Rennen am Samstag.

Nach einem Ruhetag segeln die Top 10 am Montag um die Medaillen, wobei Burling und Tuke ihre Bevorzugung bekräftigen.

Am Vortag dachte Tuke über eine bisher frustrierende Regatta nach, ein unheilvolles Zeichen für ihre Rivalen, sobald sie in Form waren. „Wir haben immer noch guten Kontakt, aber die letzten Tage waren etwas frustrierend. Das Positive daran ist, dass wir Fehler machen und immer noch hier oder da sind.“

Das Herrenduo aus 470er Paul Snow-Hansen und Dan Willcox liegt auf halbem Weg auf der Bronzemedaille.

Phil Walter/Getty Images

Das Herrenduo aus 470er Paul Snow-Hansen und Dan Willcox liegt auf halbem Weg auf der Bronzemedaille.

Während die Silbermedaillengewinner von Rio 49erFX, Alex Maloney und Molly Meech, und der Laser-Bronzemedaillengewinner Sam Meech seinen Lauf sehr spät verließen, blieben Peter Snow-Hansen und Dan Willcox mit 470 Paaren in der Mischung.

Die 470er-Europameister, die in Rio den 10. Platz belegten, Snow-Hansen und Willcox liegen zur Hälfte ihres 12-fachen Regatta-plus-Medaillenrennens auf dem dritten Platz.

Die Plätze fünf und sieben in der 470er-Flotte von 19 Booten am Freitag brachten sie auf 27 Punkte und ihr schlechtestes Ergebnis wurde verworfen. Die Australier Mathew Belcher und Will Ryan sind mit 11 Punkten Goldmedaillen-Favoriten, gefolgt von den Briten Luke Patience und Chris Grube, fünf vor dem Kiwi-Duo.

Die Frustration für das 49erFX-Duo ging weiter, das kenterte und dann am ersten Tag disqualifiziert wurde, als Maloney und Meech im neunten Rennen bei leichtem Wind 19. wurden.

Sie waren in den letzten beiden Rennen am Freitag Achte und Dritte und wurden Achte in der Gesamtwertung, aber ihre 19 Punkte aus dem letzten Rennen werden ihre Bilanz sprengen, da die Zeit knapp wird und noch drei Rennen zu segeln sind. In der Gesamtwertung belegten sie den 11.

Sam Meech belegte mit einem dritten Platz in Rennen 10 einen hohen Platz, um sich auf den achten Gesamtrang zu qualifizieren und sich für das Top-10-Medaillenrennen zu qualifizieren. Er ist 15 Punkte von der Bronzemedaille entfernt und nach drei Top-3-Platzierungen in seinen letzten fünf Rennen wird er bereuen, was hätte sein können.

AUF EINEN BLICK

Segelergebnisse Neuseeland bei den Olympischen Spielen in Tokio am Freitag:

49er (Peter Burling und Blair Tuke): 3., 6., 2. – erster Gleichstand in der Gesamtwertung nach neun von 12 Rennen

Herren 470 (Paul Snow-Hansen und Daniel Willcox): 5., 7. – 3. Gesamtrang nach sechs von 10 Rennen

Laser (Sam Meech): 11., 3. – 8. Gesamtwertung im Medal Race

49erFX (Alex Maloney und Molly Meech): 8., 3., 19. – 11. Gesamtrang nach neun von 12 Rennen

READ  Supercars-Fahrplan für Townsville 500 . festgelegt

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close