sport

New NZ Bierschlitten Australian Cricket

Ein frecher neuseeländischer Brauer feiert den jüngsten Sieg der Black Caps über Australien mit einem Steve Smith-Bierschlitten mit Sandpapier auf der Dose.

Andrew Childs, der Gründer von Behemoth Brewing, sagte, dass 100 Fälle der IPA “Es gibt kein Weinen im Cricket” in diesen zwei Wochen nach Australien gehen.

“Wir wollten es rechtzeitig haben, um die australischen Jungen unter Quarantäne zu stellen, während sie hier waren”, sagte Mr. Childs gegenüber AAP.

“Wir haben es nicht rechtzeitig beendet. Jetzt ist es eine gute Möglichkeit, den Sieg Neuseelands zu feiern. Es kommt nicht so oft vor.”

Das in Australien als Chur Brewing vermarktete Bier ist weit entfernt vom ersten provokanten Label des Unternehmens.

Im März 2018, während des dritten Testspiels gegen Südafrika in Newlands in Kapstadt, wurde Cameron Bancroft von Fernsehkameras erwischt, die versuchten, eine Seite des Balls mit Sandpapier zu schleifen, damit er im Flug schwingt.

Smith wurde zusammen mit Vizekapitän David Warner und dem Eröffnungsschlagmann Cameron Bancroft wegen seines Anteils an dem Vorfall mit den Ballspielen suspendiert, der die Cricket-Welt schockierte und Australiens sportlichen Ruf torpedierte.

Während der Präsidentschaft von Donald Trump wurden ein “Im-Peach-Ment” -Peach-Sour-Ale, ein “Collusion” -amerikanischer Hopping-Russian-Imperial-Stout und ein amerikanisches “Dump The Trump” -Pale-Ale veröffentlicht.

Und Mr. Childs, ein selbsternanntes tragisches Cricket, hat vor zwei Jahren nach dem Vorfall mit der Ballmanipulation im Jahr 2018 auch die trans-tasmanische IPA “Underarm” durchgeführt.

“Wie das alte Sprichwort sagt, unterstützen Neuseeländer zwei Teams: Neuseeland und alle, die gegen Australien antreten”, sagte er.

Das neueste Bier wird aus drei tasmanischen Hopfen hergestellt: Galaxy, Vic Secret und einem Verkostungshopfen namens 016.

READ  Super Rugby Aotearoa: Teen Ruben Love startet zum ersten Mal auf dem Hurricanes-Fahrersitz

“Es ist eine sehr feuchte, reife tropische Frucht, wie eine sehr reife Ananas, ein bisschen Passionsfrucht”, sagte er.

“Es ist eine klare IPA, keine trübe, eher eine IPA an der Westküste. Ungefähr fünf Prozent unserer Hopfen sind Australier und wir haben für einen vollen Aussie gespart.”

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close