sport

Kevin Walters hat im Jahr 2022 „sechs bis acht Runden“, um seinen Job bei Broncos zu retten

Er wurde an das Ruder gebracht, um die einst stolze Identität des Clubs wiederzubeleben, und erklärte, dass Brisbane innerhalb der nächsten drei Jahre eine Ministerpräsidentschaft beanspruchen könnte.

Jetzt könnte Kevin Walters die ersten beiden Monate der NRL-Saison 2022 gegeben werden, um zu beweisen, dass er es verdient, ein langfristiger Broncos-Trainer zu bleiben.

Nach nur 15 Spielen in einer zweijährigen Anstellung bei Red Hill steht Walters unter zunehmendem Druck, seinen Job in der nächsten Saison zu behalten, wobei Brisbane mit einer Bilanz von 3-12 erneut am unteren Ende der Tabelle schmachtet und verzweifelt kämpft um aufeinanderfolgende Ausführungen mit Holzlöffeln zu vermeiden

Walters hat eine drastische Überarbeitung der Fußballabteilung von Brisbane eingeleitet. Aber auf dem Feld zeigten die gleichen defensiven Schwächen und Einstellungsprobleme, die den Kader unter Vorgänger Anthony Seibold plagten, keine Anzeichen einer Verbesserung.

Während es in dieser Saison fast keine Chance gibt, die Tür zu sehen, wird 2022 ein entscheidendes Jahr sowohl im Kontext des Vereins als auch der Zukunft von Walters sein.

Das Rekrutierung des Ministerpräsidenten-Gewinners Rabbitohs Halfback Adam Reynolds zu Team Kotoni Staggs in Hälften hat großes Potenzial, die Ergebnisse umzukehren.

Obwohl Brisbane in den letzten Wochen stark mit den Queensland Origin-Stars Dane Gagai und Kurt Capewell in Verbindung gebracht wurde, setzen sie eine Überarbeitung des Kaders fort.

Aber Die Kurierpost Peter Badel erzählte SENs Morning Glory mit Matty Johns, dass, wenn Walters’ Mannschaft zu Beginn der nächsten Saison keinen signifikanten Vorteil zeigt, er sich der Axt stellen kann.

“Ich denke, wenn sich die Dinge in den ersten sechs bis acht Runden der nächsten Saison nicht verbessern, wird er 2023 keinen Job haben”, sagte Badel.

READ  FC Barcelona stürzt im Zeitraffer ab

“Ich denke, Kevvie ist sich dessen bewusst, da wir wissen, dass er Ende nächsten Jahres keinen Vertrag mehr haben wird.

„Ich denke, er verdient dieses Jahr etwas Gnade, wenn man bedenkt, wie weit er in der Seibold-Saison zurückgelegt hat.

“Aber wenn er in den ersten sechs bis acht Wochen keine Ergebnisse erzielen kann und zeigt, dass Brisbane auf dem Vormarsch ist, dann glaube ich nicht, dass er einen weiteren Vertrag bekommt, und ich denke, Kevvie weiß das.”

Nach dem 46:0 in der letzten Woche gegen South Sydney – der vierten Woche in Folge, in der Brisbane 40 oder mehr Punkte kassiert hat – ein vernichtender Bericht in Die Kurierpost behauptete, dass Unzufriedenheit innerhalb der Truppe der Broncos gegenüber Walters aufgekommen sei.

Insbesondere hochrangige Mitglieder des Kaders hatten Berichten zufolge Probleme in Bezug auf Walters’ Kommunikations- und Führungsstil geäußert.

Trotz Gerüchten über revoltierende Spieler bestand Badel darauf, dass Walters die Unterstützung des Broncos-Vorstands hatte, aber dass er im nächsten Jahr einen starken Start in die Saison brauchen wird, um seinen Job zu retten.

“Karl Morris, der Vorsitzende ist ein Fan (von Walters)”, behauptete Badel.

„Er (Morris) hat mit seiner vereinsweiten Einschätzung bestätigt, dass er der Meinung ist, dass die Trainereinheit nicht ausreichend ausgestattet ist.

„Sie sagen, dass sie als Hierarchie einige Unterstützungsstrukturen um Kevvie herum aufbauen müssen.

„Sie sind bereit, ihn zu unterstützen, aber nur bis zu einem gewissen Punkt, Jungs, er muss seine Arbeit mit Ergebnissen erledigen.

“Es geht um Siege und Niederlagen, und wenn er nächstes Jahr nicht mehr Siege holt, wird er auf Dauer einfach nicht trainieren.”

READ  Nick Kyrgios, der verletzt ist, verliert seine Coolness, zerschmettert den Schläger und wirft ihn in einen leeren Ständer

Der Verlust gegen die Rabbitohs veranlasste Walters, eine Überprüfung in seiner Fußballabteilung auszulösen.

Zwei Tage später, lange Zeit Football-Geschäftsführer Peter Nolan und Performance-Chef Andrew Croll wurden die Tür gezeigt.

Ben Ikin kommt nächste Woche in Red Hill an Er ersetzt Nolan, um die Rolle des Fußballmanagers zu übernehmen, wobei das Management der Broncos hofft, dass der großartige Verein eine Schlüsselrolle spielen kann, um das Schicksal der Broncos sofort zu ändern.

Inzwischen haben eine Reihe von älteren Spielern – Headliner von Tevita Pangai Junior und Matt Lodge – wurden angewiesen, sich in der nächsten Saison woanders umzusehen, wobei Abgänge in diesem Jahr noch nicht ausgeschlossen sind.

Walters bestand darauf, dass seine Spieler bei den groß angelegten Veränderungen im Club mit an Bord waren. trotz Unmutsgerüchten.

“Wir haben versucht, die Denkweise unserer Spieler hier zu ändern”, sagte Walters Dreifaches M Letztes Wochenende.

“Es ist in den letzten drei oder vier Jahren rückläufig. Ein großes Finale, das wir 2015 gespielt haben, und es ist ein allmählicher Rückgang in unserem Kader und auch in dem wir auf dem Tisch gelandet sind.

“Wir haben den Tiefpunkt erreicht und es liegt an mir und dem Rest des Personals hier und den Spielern, das zu ändern. Damit verbunden sind starke und feste Entscheidungen über die Kultur des Ortes und was hier im Training und auf dem Platz passiert.” und das ist mein primäres ziel.

“Bei jeder Entscheidung, die ich treffe, geht es um den Verein. Es geht nicht um Kevin Walters, den Trainerstab oder die Spieler, sondern um den Verein und den Wunsch, dass der Verein besser wird.”

READ  Rugby: Das von Sydney Roosters gemeldete Angebot an All Black TJ Perenara ist enttäuschend

“Wenn ich unterwegs ein paar Geschwindigkeitsschwellen bekomme, werde ich sie unterwegs aussortieren.”

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close