Welt

Neue Covid-19-Fälle in NSW brechen Rekord | 1 NACHRICHTEN

NSW hat einen Rekord von 239 neuen lokal erworbenen Covid-19-Fällen gemeldet, und mindestens 88 dieser Menschen zirkulierten während der gesamten oder einem Teil ihrer Infektionszeit in der Gemeinde.

Circular Quay Fährhafen in Sydney (Dateifoto). Quelle: istock.com


Zwei Menschen – eine 90-jährige Frau im Südwesten von Sydney und ein 80-jähriger Mann – sind gestorben, was die Zahl der Opfer des aktuellen Ausbruchs auf 13 erhöht.

Der Großraum Sydney und die umliegenden Regionen sind bis mindestens 28. August gesperrt, da die Gesundheitsbehörden einen Ausbruch des virulenten Delta-Stammes bekämpfen.

Von den 239 registrierten Fällen – mehr als die am 27. März 2020 registrierten 212 Fälle – befanden sich mindestens 22 wegen einiger ihrer Krankheiten in der Gemeinde und 66 waren in der Gemeinde ansteckend.

Der Isolationsstatus von 70 Fällen wird noch untersucht.

Die Quelle von 126 wird noch untersucht.

“Wir können nur davon ausgehen, dass sich die Dinge angesichts der Zahl der ansteckenden Menschen in der Gemeinde wahrscheinlich noch verschlechtern werden, bevor sie besser werden”, sagte Premierministerin Gladys Berejiklian am Donnerstag gegenüber Reportern.

„Können wir noch einmal betonen, wie wir es in den letzten Wochen getan haben – die meisten dieser Transfers finden zwischen Haushalten und dem Arbeitsplatz sowie in Gesundheitseinrichtungen statt.“

Die 239 Fälle stammten aus fast 111.000 Covid-19-Tests.

In NSW befinden sich 54 Covid-19-Patienten auf der Intensivstation, 22 davon an einem Beatmungsgerät.

Die Regierung hat am Mittwoch neue Maßnahmen eingeführt, die auf zwei Millionen Menschen in acht Kommunalverwaltungsgebieten im Westen von Sydney abzielen, in denen Menschen das Gebiet nicht verlassen können, es sei denn, sie sind wichtige Arbeiter.

READ  Trump setzt sich erneut für Malariamedikamente ein - und unterbricht die Pressekonferenz

Heute sagte Berejiklian, die Regierung habe den Rat der Polizei angenommen, dass die acht vom Virus betroffenen LGAs jederzeit, auch im Freien, Maskenpflichten unterliegen würden.

Bewohner dieser Gebiete dürfen sich auch im Umkreis von 5 km umziehen.

In der Zwischenzeit werden neun junge Menschen – darunter acht Teenager – wegen Verstoßes gegen die Anordnungen zum Bleiben zu Hause und der Beteiligung an einer Hochgeschwindigkeitsverfolgung mit der Polizei im NSW Hunter angeklagt.

Die Polizei von NSW sagte, die Jugendlichen fuhren einen Honda Civic und fuhren 200 km/h in einer 110-km-Zone.

Berejiklian wurde von einem ihrer Abgeordneten dafür kritisiert, dass die Shellharbour-Region gesperrt blieb, obwohl seit Oktober keine Fälle mehr aufgetreten sind.
Die Entscheidung sei “ohne gesunden Menschenverstand” gewesen, sagte Kiama-Abgeordneter Gareth Ward.

„Wenn Covid in Illawarra weit verbreitet wäre und es in Sydney keine Fälle gäbe, würde Sydney nicht gesperrt“, twitterte der liberale Abgeordnete.

Auch die Blue Mountains, Central Coast und Wollongong sind von der verlängerten Sperrung betroffen.

Weitere am Mittwoch angekündigte Sperrmaßnahmen umfassten mehr finanzielle Unterstützung für Unternehmen und Arbeitnehmer, eine Single-Blase für Singles und eine teilweise Wiedereröffnung des Bausektors ab Samstag.

Auch Schüler der 12. Klasse können am 16. August wieder zur Schule gehen, mit Antigen-Schnelltests, um das Virus am Schultor zu stoppen.

Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close