Wirtschaft

Netflix-Passwortfreigabe: Ergreift das Unternehmen jetzt Maßnahmen?

Liebe ist es, ein Passwort zu teilen«: Das war eine Nachricht vom offiziellen Netflix-Account auf Twitter. Es ist ungewiss, ob das Social-Media-Team sie heute wieder absetzen würde. Der Streaming-Dienst testet derzeit eine neue Funktion, mit der Benutzer aufgefordert werden, zu bestätigen, dass sie im selben Haushalt wie der Kontoinhaber leben. Es ist jedoch unklar, ob der Hauptzweck darin besteht, die gemeinsame Nutzung von Passwörtern einzudämmen oder beispielsweise die unbefugte Verwendung von gehackten Konten zu verhindern.

Wie die Website »The Streamable« und andere Medienberichte wurden kürzlich mit einer Reihe von Netflix-Benutzern veröffentlicht folgenden KommentarAn: “Wenn Sie nicht mit dem Eigentümer dieses Kontos zusammenleben, benötigen Sie ein eigenes Konto, um mit der Suche fortzufahren.” Die Benachrichtigung erscheint anscheinend nur auf Fernsehbildschirmen, Benachrichtigungen über eine Nachricht auf Computern oder Smartphones sind unbekannt.

Benutzer können dann mit einem Code, der an die mit dem Konto verknüpfte E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer gesendet wird, bestätigen, dass sie legal auf Netflix zugreifen können. Alternativ wird dem Adressaten angeboten, ein eigenes neues Netflix-Konto zu eröffnen. Hierfür wird ihnen ein kostenloser Testmonat angeboten.

Netflix spricht von einem Test

Laut Netflix selbst handelt es sich um einen Testlauf, der nur eine kleine Anzahl der mehr als 200 Millionen Netflix-Benutzer betrifft. Jedes Jahr führst du “Hunderte” von Testsdas Unternehmen sagt. “Mit diesem Test soll sichergestellt werden, dass die Personen, die Netflix-Konten verwenden, autorisiert sind”, sagte ein Netflix-Sprecher der Nachrichtenagentur Reuters.

Ob und mit welchen Konsequenzen die Überprüfungsanforderung von Netflix jemals eine breite Benutzerbasis erreichen wird, ist daher noch ungewiss. Netflix hofft auch, dass die derzeitige Aufmerksamkeit, die dem Test gewidmet wird, dazu führen wird, dass frühere Mitbenutzer ihre eigenen Konten schließen. Laut US-Medien kann die Nachricht auch gesendet werden, wenn sie zum ersten Mal mit der Option “Später überprüfen” angezeigt wird. Beim nächsten Öffnen des Dienstes wird er möglicherweise wieder auf dem Bildschirm angezeigt.

READ  Wiederholt zu wenig in der Verpackung: Aldi-Kunde fühlt sich betrogen

In den Nutzungsbedingungen von Netflix heißt es ausdrücklich, dass der Zugriff auf den Dienst “nicht an Personen weitergegeben werden darf, die nicht im selben Haushalt leben”. In der Praxis war es bisher möglich, den Zugriff über Budgetgrenzen hinaus zu teilen, da Netflix nicht aktiv gegen solche Verstöße gegen die Bestimmungen vorging. Das Teilen von Konten zwischen Freunden und Familienmitgliedern ist ebenfalls attraktiv geworden, weil Sie dies können Beispielsweise ist für die 4K-Bildqualität immer ein teures Premium-Konto erforderlichDies bietet wiederum die Möglichkeit, dass vier Benutzer Netflix gleichzeitig ansehen können. Natürlich sind nur vier Personen aus demselben Haushalt betroffen.

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close