Wirtschaft

Mobilität in deutschen Städten: Fahren selbstfahrende Autos 2022?

Mobilität in deutschen Städten
Werden selbstfahrende Autos bereits 2022 rollen?

Johann Jungwirth ist Meinungsführer in der Automobilindustrie. Im Podcast “Zero Hour” ist er überzeugt, dass es in den großen Städten bald Hunderte von selbstfahrenden Taxis oder Shuttles für den normalen Passagierverkehr geben wird. Die einzige Hürde: der rechtliche Rahmen.

Von der Arbeit zum Supermarkt und dann im Auto nach Hause, ohne selbst fahren zu müssen, das klingt nach einem Traum der Zukunft. Aber das sollte in Deutschland bald möglich sein, sagt Johann Jungwirth, der jetzt für die Intel-Tochter Mobileye arbeitet. “Angenommen, es gibt Hunderte, vielleicht sogar Tausende von selbstfahrenden Taxis oder Shuttles für den normalen Personenverkehr in München, Berlin oder Hamburg”, sagt Jungwirth. im Podcast “Zero Hour”“Dann brauchen die Menschen, die dort leben, kein eigenes Auto mehr.”

Ihm zufolge könnte ein solches Szenario bereits 2022 möglich sein. Obwohl Jungwirth erst 47 Jahre alt ist, ist er ein Alleskönner in der Branche. Er arbeitete im Silicon Valley für Mercedes-Benz und Apple, bevor er 2015 Chief Digital Officer beim Volkswagen Konzern wurde. Heute arbeitet er bei Mobileye, einem israelischen Spezialisten für autonomes Fahren, der seit 2017 Teil der Intel-Chipgruppe ist.

„Was die Technologie betrifft, kann ich sagen, dass sie jetzt beginnt“, sagt Jungwirth. Fahrzeuge der Stufe 4, im Grunde selbstfahrende Autos mit leichten Behinderungen, existieren bereits. Es fehlen vor allem Gesetze, die das autonome Fahren einrahmen und ermöglichen. „Heute gibt es kein Land auf der Welt, das einen Legislativvorschlag hat, der den normalen Betrieb vollautomatischer Fahrzeuge beschreibt und regelt“, sagt er.

Deutschland könnte laut Jungwirth dabei eine Vorreiterrolle spielen: Die Bundesregierung hat bereits ein Gesetz über selbstfahrende Autos erlassen. Der Ingenieur hofft auf eine Entscheidung im Mai oder Juni. In München testet Mobileye derzeit Fahrzeuge, die “genauso gut funktionieren wie wir. Das heißt, sie fahren von A nach B, dh in der Innenstadt, in sehr komplexen Umgebungen”, sagt er. Da dies ein Test ist, befinden sich immer noch Sicherheitsfahrer im Auto.

Selbstfahrende Autos könnten bald auch in ländlichen Gebieten eine wichtige Rolle spielen. Die Geschäfte und Dienstleistungen, die es in vielen Dörfern nicht mehr gibt, könnten dann in Form eines selbstfahrenden Autos zu den Menschen kommen: „Wenn Sie den Fahrer nicht mehr brauchen, können Sie einfach eine Apotheke auf Rädern einrichten und in einer bekommen Tag. Eine Woche Fahrt von einem Ort zum anderen in einer ländlichen Umgebung “, sagt Jungwirth. Nach seiner Schätzung wird der Schwerpunkt zunächst auf dem Transport von Gütern und Personen und dann auf Privatfahrzeugen liegen.” Ab 2024 oder 2025 die folgenden wird eben kommen, wo der Punkt ist, einen Autopiloten in Ihrem eigenen Auto zu haben. Und Sie können diese als Option für 8.000 bis 10.000 Euro oder etwas mehr kaufen “, sagt Jungwirth. Hören Sie auch in der neuen Folge von” The Zero Hour “:

  • Wie die tägliche Arbeit während der Jerusalemer Pandemie aussieht

  • Ob es bald möglich sein wird, während der Fahrt in einem Whirlpool zu baden

  • Ob es in Zukunft Tickets geben wird

Sie finden alle Folgen direkt unter Jetzt Audio Apfel oder Spotify oder über Google

READ  Trotz Corona Feuerwerk kaufen: Lidl plant die Servicerevolution

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close