Wirtschaft

Millionen für Modehersteller: Bogner verkauft den Firmensitz

München – Für den Modekonzern Bogner werden dringend Millionen benötigt: Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in der St.-Veit-Straße für 55 Millionen Euro an UBM Development verkauft. Das Unternehmen selbst bleibt noch zwei Jahre Mieter.

In dieser Zeit wird das Unternehmen nach einem neuen Standort für seinen Hauptsitz in München suchen. Als traditionelles Münchner Unternehmen wird Bogner auch in Zukunft München als Hauptsitz beibehalten “, kündigte das Unternehmen an.

Bogner verkauft den Firmensitz für 55 Millionen Euro

Nach Angaben des Unternehmens ist der Verkauf des rund 12.000 Quadratmeter großen Grundstücks einschließlich der bestehenden Gebäude “Teil einer Finanzierungsvereinbarung, die Bogner mit mehreren Banken geschlossen hat, um die finanzielle Stabilität des Unternehmens für die kommenden Jahre sicherzustellen”. Das Unternehmen befindet sich seit 2019 in finanziellen Schwierigkeiten.

Der Käufer der Immobilie möchte nach dem Umzug von Bogner Wohnungen auf dem Grundstück bauen – weitere Details sind noch nicht klar. Der Deal unterliegt jedoch weiterhin dem Vorkaufsrecht der Stadt München von zwei Monaten. Eine Unternehmenssprecherin lehnte es ab, sich dazu zu äußern, ob diesbezüglich irgendwelche Überlegungen bestehen.

READ  Reisebeschränkungen: Gewinn Warnung: Sixt Outlook Ausblick für 2020 und 2021 - Gewinnkürzungen teilen | Botschaft

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close