Welt

Maischberger: Wagenknecht und Frank Thelen überraschen den Moderator

Berlin.

  • Normalerweise würde man nicht glauben, dass Sahra Wagenknecht viel mit Frank Thelen gemeinsam hat
  • Bei “Maischberger” konnte man sehen, dass sich beide einig sind – zu bestimmten Themen
  • Der Moderator fand es auch bemerkenswert, dass sich beide in vielen Dingen einig waren


Wer hätte das gedacht: Sahra Wagenknecht von links und Startinvestor Frank Thelen zumindest teilweise in wirtschaftlichen Fragen einverstanden sein. Auch der Moderator von „Maischberger. Die Woche „mittwochs nicht schlecht.



Natürlich war sich das ungleiche Interviewpaar nicht einig über seine Bewunderung Jeff Bezos von Amazonas Sorgen. Oder für Elon Musk von Tesla.



Frank Thelen gab zu, ein Fan von beidem zu sein: “Wir vermissen solche Unternehmer”, bedauerte er. So schlau wie Bezos, der sich sofort für die technischen Details eines Elektrostrahls interessiert. Oder jemand wie Musk, der Technologie einsetzen will, um den Planeten zu retten.

‘Maischberger. Die Woche “- das waren die Gäste

  • Christine Lambrecht (SPD): Bundesjustizministerin
  • Frank Thelen: Investor
  • Sahra Wagenknecht (Die Linke): Mitglied des Bundestages
  • Georg Restle: Moderator des ARD-Programms “Monitor”
  • Claudia Kade: Leiterin Innenpolitik bei “Welt”
  • Joachim Llambi: Fernsehmoderator

Natürlich hatte Sahra Wagenknecht keine andere Wahl, als zu schießen. Der Amazon-Chef mag VorbildNein, danke: “Wenn ich sehe, wie er seine Mitarbeiter behandelt, wie er sie selbst noch auf der Toilette überwacht”, erklärte sie, “ist das eine beängstigende Idee.”

Und zu Elon Musk: „Er hilft Lithium, Kobalt usw. Große, schwere Batterien, die sich summieren mehr CO2 als ein kleines Dieselauto. Technisch gesehen ist das kein Gewinn. “”

READ  Corona in Österreich: Entscheidung über Skigebiete getroffen - großer Wermutstropfen für viele deutsche Wintersportfans

Sahra Wagenknecht und Frank Thelen – in wirtschaftlichen Fragen vereint

Aber das Mehrwertsteuerermäßigung “Völlig zischend”, konnten beide unterschreiben. Und auch, dass Europa “Geld nehmen” sollte, um zukünftige Technologien zu fördern: Quantencomputer? Hyperloops? Oder eher etwas, das die Die Meere sind mit Plastik übersät halt?

Ein zweiter „Maischberger. Die Woche “gebraucht. Eine weitere merkwürdige Episode, die an Technologie glaubte, ereignete sich, als Sandra Maischberger eine machte brandneue Forschung zitiert: 52 Prozent der Deutschen wollten das immer noch nicht Corona Warn-App auf Ihr Handy.


Sahra Wagenknecht: Deshalb lehnt sie die Corona-App ab

Sahra Wagenknecht ist auch nicht so – hauptsächlich, weil sie die Bluetooth-Funktion ihres Smartphones eingeschaltet lassen müsste, was einer Einladung zum Hacken gleichkommt.

Anstatt Papierlappen zu verwenden, antwortete Thelen mit “360 Grad Unsinn”, sagte aber dasselbe: “Dann sollten Sie keine Kopfhörer verwenden oder Ihre Uhr einstellen.”

Frank Thelen: Seine Infektion wurde keinem Kontakt gemeldet

Auf Nachfrage musste er jedoch zugeben, dass die von ihm gelobte Technologie nicht unbedingt das hielt, was die Erfinder versprochen hatten. Lesen Sie mehr darüber:
Corona Alert App: QR-Codes für Tests verursachen immer wieder Probleme

Obwohl Thelen Corona positivWurde jedoch beschwerdefrei getestet, hatte die App potenzielle Kontakte nicht alarmiert. “Ich habe es recherchiert”, begründete er den Fehler. “90 Prozent der Testlabors sind mit der App verbunden.” Nur war es nicht sein – deshalb wurde der Alarm erst nach einem Eingriff und mit einer Verzögerung von 24 Stunden gesendet.


“Maischberger”: Diesmal weitgehend kontrovers

Im Vergleich: der Rest von „Maischberger. Die Woche „an diesem Mittwoch als einstimmiges Geschwätz – ohne Kontroversen und ohne Aufregung. Sozusagen eine Medienschlafhilfe für alle, die die Nacht nicht bis zum Ende auf den Ohren verbringen mussten.

Es war nicht das Tempo. Denn wie immer ging es schnell nacheinander durch die Themen der wöchentlichen Übersicht: Wie soll die Situation in Zukunft sein Demonstrationen vor dem Reichstag Antworten? Sieht Angela Merkel wirklich die Verantwortlichen für die Chemikalie in der russischen Regierung? Nervengasangriff auf den Kremlkritiker Alexei Navalny? Wie werden die Protestaufstände in den USA. Auswirkungen auf die Wahlen im November? Und was ist der nächste Schritt? Weißrussland?

Viele wichtige Fragen, noch schnellere Antworten – aber wenig Wissen im Allgemeinen.

Lassen Sie uns Moderator Joachim Llambi als politischen Kommentator tanzen

Für eine Überraschung gemacht Joachim Llambider sich dem Kommentatorentisch angeschlossen hat Claudia Kade der Herausgeber “Welt” und “Monitor” Georg Restle hinzugefügt.

Des Lassen Sie uns Moderator tanzen kann anscheinend nicht einfach tanzen. Früher war er auch Börsenmakler und arbeitete für „Maischberger. Die Woche “ist jetzt Wirtschaftsexperte. Aber er kam auch zum Tanzen durch.

Zum Beispiel müsste er beurteilen, wie sich die Wirtschaftspolitik von Donald Trump auf seine mögliche Wiederwahl auswirken würde.

‘Er hat den Amerikanern viele Versprechungen gemacht. Er hat auch versucht, viele ausländische Konkurrenten mit Sanktionen auszuschalten, was ihm teilweise gelungen ist “, fasste Joachim Llambi begeistert zusammen. Er persönlich glaubte jedoch nicht, dass es der US-Wirtschaft besser ging als zuvor. Nun, warum, warum … wollte, er konnte es nicht tun.

“Donald Trump ist ein gruseliger Künstler”, sagte er stattdessen und dass die Wahlentscheidung sehr schwer vorherzusagen ist. “Für mich ist es eine 50:50 Nummer.” Lese darüber:
Wahlen in den USA: Warum Donald Trumps Chancen größer sind

Joe Biden – der “anämische” demokratische Kandidat

Wenn es um Amerika ging, schien der Leiter der inneren Angelegenheiten der Welt nicht allzu weit von dem entfernt zu sein, was sich wie ein normaler Tisch anfühlte: kann wählen “, sagte Claudia Kade über den bisherigen Wahlkampf. Vor allem fehlt ihr die Begeisterung. Lesen Sie mehr darüber:
Demokratischer Kandidat Joe Biden: So würde er als Präsident sein

Dies ergab sich auch aus der Diskussion, die alle Themen nur kurz und dementsprechend oberflächlich berührte.

Georg Restle wagte es nur, eine genauere Analyse vorzunehmen, ohne jedoch wirklich etwas Neues zu bringen. “Es ist klar, wie seine Wahlkampfstrategie aussieht”, sagte er. Trump präsentierte sich “als Mann von Recht und Ordnung und nutzte absichtlich die Unruhen aus.”

Wie reagiert Moskau auf die Proteste in Belarus?

Der Chefredakteur des „Monitors“ war viele Jahre lang auch Moskauer Korrespondent und war zwischen 2010 und 2011 häufig Beobachter in Belarus. Dies erleichterte ihm die Einschätzung der aktuellen Situation in Minsk, wo am Wochenende Panzer gegen die friedlichen Demonstranten fuhren. “Es geht darum, wie Russland reagiert.” Lese darüber:
Weißrussland: Lukaschenko verwandelt Sohn Nikolai (15) in einen Leibwächter

Die Tatsache, dass Angela Merkel Wladimir Putin aufforderte, den Giftgasangriff auf Alexei Navalny in ihrer dreiminütigen Erklärung am selben Tag deutlicher als je zuvor zu untersuchen, wurde ihrer derzeitigen Doppelrolle als Kanzlerin und Präsidentin des EU-Rates zugeschrieben.

Christine Lambrecht: Russland muss den Angriff von Navalny untersuchen

Das hat sich auch bestätigt Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) in einem Einzelinterview, ohne sich weiter an den Maßnahmen der EU beteiligen zu wollen, wenn Russland der Aufforderung nicht nachkommt. “Ein russischer Staatsbürger wurde auf russischem Territorium vergiftet”, sagte sie. “Der russische Staat muss jetzt nachforschen.”

Sie wollte die Wochenenddemonstration auch differenziert bewerten. Menschen aus den unterschiedlichsten Situationen wären zusammengekommen. Obwohl sie auch den Eindruck haben würde, dass “die Mehrheit andere Ziele verfolgt hat als gegen Koronamaßnahmen zu protestieren”.

Die mehreren tausend Polizisten haben hervorragende Arbeit geleistet, die Polizei lobte sie ausdrücklich für ihre Deeskalationsmittel.

Die Fotos der Treppen vor dem Reichstag, die am vergangenen Wochenende um die Welt gingen, sollten natürlich nicht wiederholt werden. Aber Demonstrationen verbieten? Nein. “Das Recht zu demonstrieren ist ein großer Vorteil und nicht auf Überzeugungen ausgerichtet.” Lese darüber:
Corona-Demonstration: Wird die rechte Gefahr unterschätzt?

“Maischberger” – mehr zum Thema


Neueste Panorama-Videos

Neueste Panorama-Videos

Beschreibung anzeigen


Sara Falk

Extremer Popkulturliebhaber. Freiberuflicher Unternehmer. Begeisterter Zombiespezialist. Food Evangelist.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close