sport

Liverpool FC scheiterte und verpasste den Sprung auf den ersten Platz

In der Premier League steht Tottenham an der Spitze der Tabelle. Jürgen Klopp hätte den FC Liverpool überholen können, aber die Mannschaft verlor Punkte gegen Fulham.

Jürgen Klopp und Titelverteidiger FC Liverpool konnten den Fehler von Tabellenführer Tottenham Hotspur nicht ausnutzen und verpassten den Sprung an die Spitze der englischen Premier League. Die Roten erzielten beim neu beförderten FC Fulham nur 1: 1 (0: 1) und lagen hinter ihren Rivalen auf dem zweiten Platz.

Stürmer Mohamed Salah (79. Handstrafe) rettete den Gästen mindestens einen Punkt, nachdem Bobby De Cordova-Reid Fulham die Führung übernommen hatte (25.). Früher gab es einen persönlichen Rückschlag für Klopp: Der jüngste todsichere portugiesische Diogo Jota fällt seit Wochen wegen einer Knieverletzung aus.

Sogar Tottenham ohne Sieg

Tottenham blieb auch ohne Sieg. Trotz der Führung spielte das Team von Teammanager Jose Mourinho im Londoner Derby im Crystal Palace nur 1: 1 (1: 0). Nationalstürmer Harry Kane (23.) traf zunächst für die Gäste, bevor Jeffrey Schlupp (81.) den Ausgleich erzielte.

Der frühere Bundesligatrainer Ralph Hasenhüttl setzte seinen hohen Flug beim FC Southampton fort. Sein Team gewann 3: 0 (1: 0) gegen Sheffield United, das noch nicht gewonnen hatte und sich mit 23 Punkten immer noch in der Champions League befindet. Die Tore erzielten Che Adams (34.), Stuart Armstrong (62.) und Nathan Redmond (83.).

Am Samstag hatten die deutschen Nationalspieler Kai Havertz und Timo Werner ihre zweite Saisonniederlage bei Chelsea. Bei Everton verloren die Blues 0: 1 (0: 1) und haben immer noch 22 Punkte auf ihrem Konto.

Vier Tage nach der Niederlage in der Champions League hatte auch Rekordmeister Manchester United ein Erfolgserlebnis verpasst. Im Derby gegen den Zweitplatzierten City mussten sich die Red Devils im 151. Ligaspiel in Old Trafford mit 0: 0 zufrieden geben.

READ  Cricket: Australische Medien reagieren auf Serienniederlagen gegen Indien

Am vergangenen Dienstag verlor United mit 2: 3 gegen den Bundesligisten RB Leipzig und stieg in die Europa League ab. City hingegen schaffte es als Gruppensieger in die zweite Runde. Die Mannschaft des ehemaligen Bayern-Trainers Pep Guardiola ist in sechs Pflichtspielen ungeschlagen, liegt aber auch deutlich hinter seinen eigenen Ansprüchen in der Meisterschaft.

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close