Mittwoch, April 17, 2024

Creating liberating content

Virtuelle Server – nicht...

Virtuelle private Server (VPS) werden zumeist mit großen Unternehmen in Verbindung gebracht. Aber...

Nährstoffmangel und Heißhunger: Was...

Wenn es um Ernährung und Gesundheit geht, kommuniziert unser Körper auf vielfältige Weise...

Wer ist Deven Schuller:...

Deven Schuller, eine Schlüsselfigur in der Finanzwelt, hat durch seine außergewöhnlichen Strategien, insbesondere...

Grüne Wende in Paderborn:...

In der heutigen Zeit ist Nachhaltigkeit mehr als nur ein Schlagwort; es ist...
StartWirtschaftLego warnt bekannte...

Lego warnt bekannte YouTubers

Thomas Panke präsentiert auf seinem YouTube-Account „Held der Steine“ Baukästen verschiedener Hersteller, darunter Lego. Das Unternehmen hat nun den bekannten YouTuber gewarnt – nicht zum ersten Mal.

„Grüße aus aller Welt. Ich bin der Held der Ziegel in Frankfurt am Main im Herzen Europas in meinem schönen kleinen Laden“ – Thomas Panke begrüßt seine Zuschauer auf YouTube regelmäßig mit diesen und einigen anderen Worten. Normalerweise präsentiert Panke Klemmenblöcke verschiedener Hersteller auf seinem Kanal „Held der Steine ​​Inh. Thomas Panke“. Aber am Dienstag zeigte der bekannte YouTuber keine neuen Bausteinsätze, sondern einen Warnung von Lego.

Der Grund: Panke hatte in einigen seiner Videos den Begriff „Lego“ für Bausteine ​​anderer Hersteller wie CADA oder BlueBrixx verwendet. In einem YouTube-Video las Panke Teile von Legos Brief. Infolgedessen forderte das Unternehmen, dass der Name „Lego“ nicht mehr für Bausteine ​​anderer Hersteller verwendet und die dazugehörigen Videos entfernt werden. Infolgedessen hat Panke fünf seiner Videos gelöscht und lädt sie derzeit erneut hoch.

Panke ist einer Einzelhändler und hat ein Geschäft in Frankfurt am Main, wo er Klemmenblöcke verkauft. Am bekanntesten ist Panke jedoch für seinen YouTube-Kanal. Es wurde 2014 gegründet und hat jetzt mehr als 560.000 Abonnenten.

Die Benutzer waren wütend

Panke hat von seinen Zuschauern in den bisher mehr als 21.000 Kommentaren viel Ermutigung erhalten. Pankes Video wurde in den Trends von YouTube aufgeführt und hat jetzt 1,7 Millionen Aufrufe, berichteten verschiedene Medien über den Fall.

Panke hatte bereits 2019 eine Warnung von Lego erhalten: Zu diesem Zeitpunkt hatte das Unternehmen festgestellt, dass das Logo von Pankes Frankfurter Laden dem Lego-Logo zu ähnlich war. Selbst dann waren so viele Menschen über die Aktionen des Unternehmens empört, dass sich sogar Lego-Deutschland-Chef Frederic Lehmann bei Panke entschuldigte. Das Handelsblatt berichtet. Infolgedessen kündigte Panke in einem Folgevideo an, dass er in Zukunft auch Komponenten anderer Hersteller vorstellen werde.

Continue reading

Dax schließt nach einer glänzenden Woche leicht im Minus – weshalb die 16.300 Punkte entscheidend sind

Düsseldorf Nach einer fulminanten Börsenwoche hat sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst beruhigt. Zum Handelsschluss lag der Leitindex Dax 0,2 Prozent tiefer bei 16.105 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von mehr als drei Prozent...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.