Wissenschaft

Die NASA entdeckt ein Luftleck auf der Internationalen Raumstation – Astronauten bewegen sich

Laut NASA ist die Besatzung der aktuellen Internationalen Raumstation Expedition 63 nicht in unmittelbarer Gefahr. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie es jedoch verwenden Russisch Verschieben Sie einen Teil des Orbitallabors in das Zvezda-Servicemodul, sagte ein NASA-Sprecher am Donnerstag.

Die Astronauten können in der Station ohne Raumanzüge arbeiten, aber das Weltraumlabor ist niemals vollständig luftdicht. Mit der Zeit tritt etwas Luft aus. Dies erfordert dann einen routinemäßigen Druckausgleich – dafür wird auch Stickstoff verwendet.

Leck gibt es seit fast einem Jahr

Das Leck wurde erstmals im September 2019 entdeckt. Seitdem wurden Daten gesammelt, um das Problem weiter zu beschreiben. Die Situation hat sich offenbar verschlechtert. Ziel ist es nun, die Quelle zu identifizieren, um sie zu isolieren und gegebenenfalls zu reparieren.

“Alle Luken auf der Raumstation werden an diesem Wochenende geschlossen, damit Mission Control den Luftdruck in jedem Modul genau überwachen kann”, sagte er NASA Mit. “Der Test stellt kein Sicherheitsrisiko für die Besatzung dar.” Vorläufige Ergebnisse werden Ende nächster Woche erwartet.

READ  Vorbote von Supernova?: Von Betelgeuse-Staub verdunkelter Riesenstern

Lili Falk

Total Popkultur-Nerd. Zombie-Ninja. TV-Guru. Leidenschaftlicher Internet-Enthusiast. Web-Fan. Social-Media-Praktiker.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close