sport

Jürgen Klopp: Liverpools Trainer bringt deutsches Wunderkind zum Profi – Stürmer hat Traumquote

Liverpool FC hat keine Spieler mehr. Jürgen Klopp trainierte deshalb die Jugendlichen – darunter einen vielversprechenden Deutschen.

  • Premier League: Die FC Liverpool hat derzeit schwere Verletzungen.
  • Jürgen Klopp muss daher im Masterstudiengang improvisieren.
  • Der ehemalige Dortmunder verließ daher den jungen deutschen Stürmer Paul Glatzel ging.

Liverpool – Jürgen Klopp hat es schwer. Die Saison nach der großen Meisterschaft mit dem FC Liverpool läuft viel weniger aufregend. Die Roten hatten bereits vor der Länderspielpause im November zwei Unentschieden und eine Niederlage. In der gesamten Vorsaison gab es drei Unentschieden und drei Insolvenzen.

Viel schlimmer: das sensationelle Pech mit Verletzungen. Besonders in der Innenverteidigung drückt der Schuh. Virgil van Dijk, Fabinho, Joe Gomez – alle wurden länger oder kürzer verletzt.

Liverpool würde sich daher wiederholt für die Münchner Innenverteidiger Jerome Boateng und David Alaba interessieren.

FC Liverpool: Jürgen Klopp bringt junge deutsche Torschützen zu den Profis

Während viele Liverpooler Stars kürzlich in ihre Nationalmannschaft eingetreten sind oder Verletzungen verpasst haben, durften die Jugendlichen professionelle Luft einatmen. Klopp Deshalb bestellte er acht Liverpooler Talente in sein Training. Einschließlich: Paul Glatzel.

Jürgen Klopp, Trainer des FC Liverpool.

© dpa / Tim Irland

Die Hauptverkehrszeit ist im Jahr 2001 Liverpool geboren, seine Eltern sind aus Bochum. In den letzten Monaten hat er hart an seinem Comeback gearbeitet, ein Kreuzbandbruch hatte ihn aus dem Konzept gebracht. Was Glatzel hat aber das Zeug dazu, hat er bereits in den Jugendmannschaften von Liverpool demonstriert. Für die U18 spielte er beispielsweise 29 Mal, erzielte 21 Tore und drei Vorlagen.

READ  US Open: Zverev steht vor einem dramatischen Finale

Paul Glatzel: Deutscher Nachwuchsstürmer bei Liverpool FC trainiert unter Jürgen Klopp

Glatzel ging auch für den Deutschen U18-Nationalmannschaft auf der Jagd nach Zielen wäre er auch dafür England spielberechtigt. Bayern Juwel Jamal Musiala ging in die andere Richtung – der Stuttgarter spielt jetzt für die Drei Löwen.

Ob Glatzel bald zu Klopp kann gehen? Der erfolgreiche Trainer hatte lange Zeit eine hohe Meinung von seinem jungen Landsmann. “Er ist ein großartiger Junge, ein großartiger Spieler, großartig”, sagte er damals Glatzel Das Kreuzband war gerissen. Die Tatsache, dass sich der blonde Junge jetzt im Training beweisen kann, ist eine Bestätigung seiner Qualitäten. Vielleicht sehen Sie ihn bald in der Premier League jubeln? (akl)

Header-Bild: © dpa / Tim Ireland

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close