Mittwoch, Juni 19, 2024

Creating liberating content

Szymon Hołownia änderte seine...

„Fakt“ brachte das Thema CPK in einem Gespräch mit dem Vorsitzenden des Sejm,...

Das Episkopat reagiert auf...

Bildungsministerin Barbara Nowacka gab am Dienstag auf TVN24 bekannt, dass das Ministerium für...

Flugpolizei. Oberster Rechnungshof...

Nach Angaben von tvn24.pl betraten Inspektoren des Obersten Rechnungskontrollamts das Polizeipräsidium, um den...
StartUnterhaltung"Bis jetzt sind...

„Bis jetzt sind das nichts weiter als heiße Worte“

Die aktuelle Situation bringt viele Menschen an ihre Grenzen, insbesondere finanziell. Auch die Gastronomie Tim Mälzer ist betroffen. Der Chef ist wütend über die aktuelle Situation und die leeren Versprechen der Regierung.

Fotoserie mit 29 Fotos

Deutschland befindet sich mitten in einer zweiten Sperre. Und es sieht so aus, als müsste nach dem 10. Januar noch viel geschlossen bleiben. Es ist ein „Drama“ für die Gastronomie wie Tim Mälzer jetzt bei „RTL Aktuell – Spezial“ sagte. Einerseits kann der 49-Jährige die Ausweitung der Sperre verstehen, aber als Restaurator sieht er dies kritisch.

„Für mich ist diese Knabbertaktik verbale Erotik“

„Als Person würde ich sagen, definitiv erweitern – bis wir es dauerhaft unter Kontrolle haben!“, Sagte der TV-Star. „Ich denke, diese Knabbertaktik, die derzeit angewendet wird, ist völlig idiotisch. Als Restaurantbesitzer war er“ natürlich extrem bewegt „.

Als Fernsehkoch hat er jedoch andere Einnahmequellen und kommt durch die Krise. „Deshalb ist es jetzt umso wichtiger, sich die Gastronomen anzusehen, die wirklich am Rande der Existenz stehen, denn dort leuchten die Alarmlichter mehr als rot.“ Es besteht die Befürchtung einer „extremen, sehr verzögerten Insolvenzwelle in der deutschen Gastronomie“. „Das wäre ein Drama!“

„Wir stehen dort mit beglichenen Rechnungen“

Staatliche Beihilfen sollten Gastronomen zur Verfügung stehen, dies reicht jedoch nicht aus. „Es gab Vorauszahlungen in Höhe von 10.000 Euro“, sagte Mälzer. „Es wurde kurz besprochen, ob dies erhöht werden könnte, aber ansonsten bleiben wir bei beglichenen Rechnungen.“ Er musste Vorschüsse zahlen, um seine Angestellten zu bezahlen, auch in Bezug auf die Defizitentschädigung. „Die Werkzeuge, die bisher versprochen wurden, waren nichts weiter als heiße Worte und meistens leere Worte.“

Tim Mälzer besitzt vier Restaurants. Die Bullerei in Hamburg war seine erste in Hamburg. Weitere Restaurants in Frankfurt und Düsseldorf folgten der Eröffnung der Bullerei.

Continue reading

Christian Lindner und Franca Lehfeldt verraten überraschende Hochzeitsdetails

Christian Lindner und Franca Lehfeldt sind seit einiger Zeit glücklich verheiratet.Bild: dpa / Fabian SommerProminenteBundesfinanzminister Christian Lindner ist seit einigen Monaten mit der Journalistin Franca Lehfeldt verheiratet. Tatsächlich geben die beiden selten Einblick in ihr Privatleben oder gar...

Wie die bezaubernde Trendfrisur 2023 die Herzen von Frauen jeden Alters erobert

Wie Sie bestimmt schon mitbekommen haben, liegt der Bob-Haarschnitt nach wie vor im Trend und wird auch 2023 Frauen einen attraktiven Look zaubern. Eine der beliebtesten Varianten des Klassikers ist der Lob, also der lange Bob, der mit...

„Stern TV“: Beim Interview mit Djamila Rowe springen verrückte Störer auf die Bühne | Unterhaltung

Was ist passiert?Am Mittwochabend kam es in der RTL-Sendung „Stern TV“ zu einem Vorfall. Vor allem als Moderator Steffen Hallaschka (51) der neu gewählte Dschungelkönigin Jamila Rowe (55) interviewt, sprangen zwei Männer nacheinander...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.