Freitag, Mai 24, 2024

Creating liberating content

Michał Szczerba: Die Polizei...

- Auf meine Bitte hin sucht die Polizei an verschiedenen Adressen im ganzen...

Militärische Familiencharta und neue...

— Wir führen die Militärfamilienkarte ein, weil nicht nur der Soldat, sondern die...
StartsportIan Foster wird...

Ian Foster wird bis zur Rugby-Weltmeisterschaft 2023 als All Blacks-Trainer unterstützt | Neuseeländisches Rugby-Team

Ian Foster hat seine Leistungsbeurteilung überstanden und wird die All Blacks bis zur WM im nächsten Jahr coachen. Ende der Monate der Ungewissheit, Neuseeland Rugby am Mittwoch unterstützte den angegriffenen Trainer, um im Job zu bleiben.

Der Vertrauensbeweis kommt nach dem tapferen 35:23-Sieg der All Blacks gegen Weltmeister Südafrika am Samstag im Ellis Park in Johannesburg. Der Vorstandsvorsitzende der NZR, Stewart Mitchell, sagte, der Sieg sei „wunderschön“, bevor er Fosters Position für sicher erklärte.

„[The board] sind sich einig, dass sie zuversichtlich sind, dass Ian und diese Trainergruppe die richtigen Leute sind, um die All Blacks zur Weltmeisterschaft zu führen“, sagte Mitchell. „Dies wurde sowohl privat als auch öffentlich von unseren Spielern und in mehreren Gesprächen innerhalb unseres Hochleistungsteams bestätigt.“

Die Entscheidung widerspricht den Erwartungen vieler neuseeländischer Medien, die Foster nach drei aufeinanderfolgenden Testniederlagen die Axt genommen haben. Neuseeland verlor zum ersten Mal seit fast drei Jahrzehnten einen Homerun gegen Irland und gewann Anfang dieses Monats die Springboks bei ihrem ersten Aufeinandertreffen bei der Rugby-Meisterschaft.

Der Formwechsel scheint jedoch Foster gerettet zu haben, der für das Turnier im nächsten Jahr in Frankreich verpflichtet wurde.

„Einige der Schritte, die wir in den letzten Wochen gesehen haben, geben uns enormes Vertrauen in die Zukunft“, sagte NZR-Chef Mark Robinson gegenüber Reportern. „Wir hatten wirklich fantastische Gespräche mit [Foster] … Wir unterstützen [the staff] bis zur WM.“

Foster, der neben Robinson saß, sagte, er sei erfreut über die „starke“ Zustimmung des CEO und des NZR-Vorstands.

„Ich möchte die Leute nur daran erinnern, dass es ein Privileg ist, in diesem Job zu sein … Ich glaube an den Plan, den ich habe, und glaube, dass wir großartige Unterstützung hinter uns haben“, sagte er.

Stewart sagte, die Überprüfung der Trainerposition in dieser Woche sei längst überfällig und keine Reaktion auf die zunehmenden Bedenken hinsichtlich der Leistung der All Blacks.

Die Niederlagen trieben den dreimaligen Weltmeister auf den fünften Platz bei der Rugby-Weltmeisterschaft, die schlechteste Platzierung aller Zeiten.

Continue reading

Tennis: Novak Djokovic hat die Australian Open mit einem Muskelfaserriss gewonnen

Novak Djokovic mit der Australian-Open-Trophäe. Foto / APDer Turnierdirektor der Australian Open, Craig Tiley, sagte, Novak Djokovic habe beim Grand Slam-Event mit einem drei Zentimeter langen Muskelriss in der linken Kniesehne auf dem Weg zum Gewinn der Meisterschaft...

Auckland City verlässt den Fifa Club World Cup bei der ersten Hürde mit einer Niederlage gegen Al Ahly

Biene Ibn-Batouta-Stadion, Tanger: Al Ahly 3 (Hussein El Shahat 45'+2', Mohamed Sherif 56', Percy Tau 86') Auckland City 0.HT: 3-0 Auckland City hat die Fifa Klub-Weltmeisterschaft an der ersten Hürde verlassen und mit 0:3 gegen das...

Warum Rugby in Neuseeland „von einem großen alten Schock getroffen“ wird

Die Alles schwarz wurden im Laufe der Jahre mit einer Reihe von Weltklasse-Neulingen "gesegnet", darunter Dan Carter und Beauden Barrett.Aber die Spielweise der All Blacks wird auf die Probe gestellt.Nach einer Generation von Erfolg, Ruhm und Exzellenz werden...

Enjoy exclusive access to all of our content

Get an online subscription and you can unlock any article you come across.