sport

Motorsport: Marcus Armstrong wechselt von der Formel 2 zu IndyCar

Markus Armstrong. Foto/Getty

Neuseeland hat einen weiteren IndyCar-Fahrer.

Formel-2-Fahrer Marcus Armstrong wird sich Chip Ganassi Racing für die IndyCar-Saison 2023 anschließen und sich mit dem sechsmaligen IndyCar-Champion und Landsmann Scott Dixon zusammenschließen.

Der 22-jährige Armstrong, der den Honda Nr. 11 fahren wird, wird der vierte Fahrer in der Aufstellung von CGR und wird im nächsten Jahr an Straßen- und Straßenrennen teilnehmen.

„Ich bin begeistert, Teil der IndyCar-Serie zu sein, aber insbesondere von Chip Ganassi Racing, weil es ein so legendäres und erfolgreiches Team ist“, sagte Armstrong. „Ich habe die außergewöhnliche Gelegenheit vor mir, von Menschen zu lernen, die in diesem Sport auf höchstem Niveau gespielt haben.

„Als Kiwi habe ich immer gesehen, wie Scott Dixon mit diesem Team die Meisterschaft gewonnen hat, daher ist dies auf persönlicher Ebene etwas ganz Besonderes für mich. Ich bin ein harter Arbeiter, der jeden Tag besser werden möchte. Mit dem Wissen und den Mitarbeitern, die diesem Team zur Verfügung stehen, freue ich mich sehr, diese neue Herausforderung anzunehmen.“

Der General Manager des Teams, Mike Hull, sagte, Armstrong sei eine aufregende Verpflichtung.

„Als 22-Jähriger haben andere, die mit CGR in IndyCar aufgestiegen sind, gemeinsam, dass er in diesem Alter bereits weiß, wie man gewinnt.

„Das wurde immer wieder auf höchstem globalen Niveau bewiesen. Zusätzlich zu seinem Talent ermöglicht das schwer fassbare, das er mitbringt, eine Messung anhand von Gelegenheiten.“

Armstrong fuhr von 2020 bis 2022 in der Formel 2 und holte vier Siege und acht Podestplätze.

Er schließt sich dem neuen Teamkollegen Dixon und dem ehemaligen Supercars-Champion Scott McLaughlin als die drei Kiwis in IndyCar an.

Siehe auch  Australian Open: Alexander Zverev zerstört Schläger, gewinnt, präsentiert ihn dem Mädchen in der Menge

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close
Close