sport

Premier League: Winston Reid wurde Berichten zufolge von West Ham nach Liverpool angeboten

West Ham-Innenverteidiger Winston Reid (R) wechselt zu Tottenham Hotspurs englischem Kapitän Harry Kane.  Reid wurde von einer englischen Zeitung mit Liverpool verbunden.

Julian Finney / Getty Images

West Ham-Innenverteidiger Winston Reid (R) wechselt zu Tottenham Hotspurs englischem Kapitän Harry Kane. Reid wurde von einer englischen Zeitung mit Liverpool verbunden.

Ein englischer Medienbericht legt nahe, dass All Whites-Kapitän Winston Reid von seinem West Ham United-Club dem Premier League-Meister Liverpool angeboten wurde.

Liverpool hätte offenbar gerne West Ham-Innenverteidiger Issa Diop verpflichtet, aber der Täglicher Stern berichtete, dass “vorgeschlagen wurde, dass Liverpool stattdessen Winston Reid erhalten hat, der kürzlich ins London Stadium zurückgekehrt ist”.

Reid ist nach einer Leihgabe des Major League Soccer Club Sporting Kansas City wieder bei den Hammers.

Der 32-Jährige bestritt im März 2018 das letzte seiner 166 Spiele in der englischen Premier League, als er sich am Knie verletzte, nachdem er nach einer Kollision mit Swansea City bewusstlos zu Boden gefallen war.

HIMMELSPORT

All Whites-Kapitän Winston Reid erzielt das erste Tor für Sporting KC.

WEITERLESEN:
* * Premier League: Chelsea kehrt unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel in die Siegerform zurück
* * FA verspricht zu handeln, nachdem Marcus Rashford von Manchester United rassistischen Missbrauch beschuldigt
* * Der Major League Soccer Club Sporting KC verfolgt keine Option, Winston Reid zu verpflichten
* * Winston Reid freute sich über die Rückkehr von West Ham United nach einer 16-monatigen Verletzung

Liverpools Trainer Jürgen Klopp hatte zu wenig erfahrene Innenverteidiger, Virgil van Dijk fiel für die Saison aus, und Joël Matip und Fabinho sind jetzt verletzt.

Das Täglicher Stern Berichten zufolge bietet Reid, der mehr als 200 Spiele für West Ham bestritten hat, etwas, was den Roten fehlt – “Erfahrung”.

READ  Cricketspieler für den Rest der Saison gesperrt, nachdem im Clubspiel rassistische Beleidigungen aufgetreten waren
Der All Whites-Verteidiger von Sporting Kansas City, Winston Reid (22), feiert sein Tor mit Khiry Shelton (11) gegen das Chicago Fire.

Orlin Wagner / AP

Sporting Kansas City All Whites-Verteidiger Winston Reid (22) feiert sein Tor mit Khiry Shelton (11) gegen das Chicago Fire.

Jürgen Klopps Verein musste wegen der Verletzungskrise gegen den englischen Mittelfeldspieler Jordan Henderson als Innenverteidiger antreten.

Reid spielte am Samstag die erste Halbzeit für das U23-Team von West Ham beim 3: 1-Sieg gegen Southampton.

Die Kiwi, die 2010 zu den Hammers kam, ist bis 2023 für geschätzte 3,4 Mio. GBP (6,8 Mio. USD) pro Jahr unter Vertrag.

Er wird noch fast drei Jahre von West Ham bezahlt, sofern er einer Überweisung nicht zustimmt.

West Ham-Manager David Moyes hatte bereits einen anderen möglichen Darlehensgeber für All Whites-Kapitän Winston Reid gesegnet, freut sich aber auch über den Aufenthalt des “großen Botschafters”.

Sagte Moyes am Claret und Hugh Website, auf der Reid “ein wenig Freizeit hatte, als er aus Amerika zurückkam”, aber seit zwei oder drei Wochen trainiert.

„Wir haben es zurück und wenn es ausgeliehen werden soll, sind wir offen dafür. Wir freuen uns aber auch sehr, dass er hier ist. Er war ein großartiger Botschafter des Clubs und er ist jemand, den ich enorm respektiere. Im Moment haben wir vier zentrale Hälften, die um Positionen konkurrieren, und im Moment haben wir nicht zu viele Öffnungen in diesem Bereich. “”

Diop, Angelo Ogbonna, Fabian Balbuena und Watford-Darlehensnehmer Craig Dawson liegen in der Hackordnung vor Reid.

Der in Auckland geborene Verteidiger wechselte vom dänischen Superliga-Klub FC Midtjylland zu West Ham, nachdem er beim WM-Finale 2010 in Südafrika, wo er beim 1: 1-Unentschieden gegen die Slowakei ein Tor erzielte, für die All Whites gespielt hatte.

Reid etablierte sich als Stammspieler von West Ham und war zeitweise in Abwesenheit von Skipper Mark Noble führend.

Er ist bei Hammers-Fans beliebt, weil er 2016 beim 3: 2-Sieg gegen Manchester United vor dem Wechsel zum London Stadium das letzte Tor auf dem ehemaligen Gelände des Vereins Upton Park erzielt hat.

Reid ging nach Amerika auf der Suche nach Spielzeit. Er bestritt 10 Spiele (acht Starts) für Sporting Kansas, erzielte ein Tor und trug in 728 Minuten zu zwei Gegentreffern bei.

Sporting Kansas ließ ihn am Ende der Saison frei. Amerikanische Kommentatoren spekulierten, dass der Verein es sich nicht leisten könne, Reid dauerhaft zu verpflichten.

Reid gewann im November 2019 in Dublin das letzte seiner 25 Länderspiele gegen die Republik Irland, während er sich immer noch von seinem Knieproblem erholte.

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close