sport

Hockey Oberliga Süd: Starbulls Rosenheim gegen Blawk Hawks Passau – Live-Ticker

Die Starbulls Rosenheim treffen am Dienstagabend auf die Blawk Hawks Passau.

© Peter Lion

EHF Passau Black Hawks – Starbulls Rosenheim 2:10 (2: 6/0: 3/0: 1) – Endergebnis

EHF Passau Black Hawks: G: 29 Ritschel, (96 Filimonow) – D: 71 Platonow, 12 Willaschek, 28 Lehner, 39 L. Stettmer, 4 Vavrusa, 66 Geiger, 58 Pfenninger – F: 25 Janzen, 15 DeLuca, 95 Schwarz 8 Böhm, 22 Schindlbeck, 14 J. Franz, 20 Phillips, 52 Vost, 13 M. Franz, 17 Beck #
Rosenheim: G: 1 J. Stettmer (50 Mechel) – D: 7 Dietrich, 8 Draxinger, 28 Kolb, 55 Krumpe, 58 Schütt, 98 Vollmayer – V: 9 Gibbons, 11 Leinweber, 12 Steinmann, 14 Stanik, 16 Lode, 17 Daxlberger, 18 Henriquez, 20 Heidenreich, 21 Höller, 74 Maierhofer, 81 Slezak, 83 Meier
Ziele: 0: 1 (8.) PP1 Gibbons / Stettmer; 0: 2 (9) Meier / Stanik; (10.) 1: 2 M. Franz / J. Franz, 1: 3 (12.) Heidenreich / Meier, 1: 4 (14) Krumpe / Höller, 2: 4 Schindlbeck / DeLuca, 2: 5 (17.) PP2 Henriquez, 2: 6 (19.) Henriquez, 2: 7 (22.) Meier / Leinweber, 2: 8 (33.) Vollmayer / Daxlberger, 2: 9 (37.) Krumpe / Daxlberger / Höller, 2:10 (42.) Slezak / Leinweber / Gibbons,
Strafminuten: Starbulls (6); Passau (8)

>>> Live Ticker aktualisieren <<

Schließlich die Ergebnisse der anderen Major League-Stadien: EK Peiting 13: 3 EK Höchstadt – EV Lindau 2: 6 SC Deggendorf – SC Riessersee 2: 1 HC Landsberg (Rennen) – Regensburg 4: 2 Weiden (Rennen) #

+++ 60. Minute: Das Spiel ist vorbei! Die Starbulls waren den Black Hawks heute in jeder Hinsicht weit überlegen. Sie konnten einfach kein geeignetes Mittel für das aggressive Powerhockey der Rosenheimer finden. An dieser Stelle verabschiede ich mich von Ihnen aus der Eisarena in Passau. Vielen Dank, dass Sie da sind. Ich hoffe, Sie besuchen uns am Freitag wieder. Rosenheim24 berichtet am Freitag, den 13. November. um 20.00 Uhr von Deggendorf.

+++ 59 Minuten: Die letzten zwei Minuten des Spiels haben bereits begonnen und was soll ich sagen. Der Starbulls-Trainer wird heute sicherlich mit der Leistung seines Teams zufrieden sein. Das war stellenweise eine Demonstration und mit diesem Ergebnis gibt es heute einen Klassenunterschied.

+++ 57 Minuten: Rosenheim bleibt im Mehrheitsspiel der Gäste unberührt.

+++ 55. Minute: Elfmeter für Rosenheim. Jetzt muss Dennis Schütt wegen der Haken von der Seite der Bullen zum Kühler gehen. Wird Passau den dritten Treffer erzielen?

+++ 54 Minuten: Passau wieder den ganzen Weg. Die Starbulls nehmen ihren Fuß leicht vom Gaspedal. Sparen Sie Energie für das Spiel am nächsten Freitag. Das wird ein anderes Kaliber sein, ein echter Prüfstein für Grün und Weiß.

+++ 52. Minute: Passau hat wieder eine Strafzeit und wieder trifft es Patrick Beck, diesmal wegen Haken. Wird Rosenheim noch das elfte Tor erzielen?

+++ 51 Minuten: Keine signifikante Chance in diesem Spiel mit überlegenen Zahlen gegenüber den Starbulls. Die Black Hawks sind alle wieder auf dem Eis.

READ  Kann Zverev das Wunder gegen Djokovic vollbringen?

+++ 49. Minute: Strafzeit für den EHF Passau. Der # 17 Patrick Beck bekommt 2 Minuten für einen Stockschlag. Wird auf das dritte Machtspiel für Rosenheim das dritte Überschussziel folgen?

+++ 48. Minute: Jetzt nur noch ein paar Aufnahmen am Rosenheimer Tor, bei denen es J. Stettmer gelungen ist, sich wieder zu profilieren.

+++ 46 Minuten: Die Black Hawks waren dann zahlreicher als ihre Chance. Phillips schoss von der blauen Linie, aber der Torhüter von Rosenheim lenkte das Tor mit den Schonern zur Seite. Eine starke Verteidigung kümmert sich heute um den Rest. Rosenheim wieder den ganzen Weg.

+++ 44. Minute: Strafzeit für die Starbulls. Henriquez hat seinen Ellbogen zu hoch und bekommt zwei Minuten. In der Minderheit für Passau.

+++ 42. Minute: TOOOOOOOOOR für Rosenheim! Jetzt ist es zweistellig. Gibbons spielt den Leinenweber, der mit Slezak läuft, und es steht 10: 2 für die Starbulls.

+++ 41 Minuten: HSR Kapzan warf die Scheibe ein. Und Rosenheim nach 21 Sekunden mit der ersten Chance im letzten Drittel. Krump direkt mit der 2. Chance aus der rechten Hälfte. Ein bisschen zu hoch. Jammern auf hohem Niveau.

+++ 40. Minute: – Dritte Pause – Jeder, der dachte, die Starbulls würden nach dem ersten Drittel 2 Gänge zurückschalten und das Ergebnis speichern, war falsch! Das ist schon eine Ankündigung für das nächste Spiel am Freitag gegen Deggendorf. Rosenheim scheint bereit für das Spitzenspiel zu sein.

+++ 37. Minute: TOOOOOOOOOR für die Starbulls bis 9: 2! Was die Grün-Weißen hier auf das Eis zaubern, ist unglaublich. Schneller Aufbaupass von Daxlberger, der weiter nach Höller führt und humorlos im Schloss Krumpe endet.

+++ 34. Minute: TOOOOOOOR für Rosenheim! Ja, und dann erfolgt der schnelle Gegenzug über Daxlberger, der den Vollmayer vorbeirennen sieht, der Rest ist heute eine Frage der Form. Es ist unglaublich, wie effektiv die Rosenheimer heute ihre Chancen nutzen. Die Heimmannschaft kann Ihnen ein wenig leid tun.

+++ 33 Minuten: Nur die erste echte Chance für Passau nach einem Gegenangriff von Vavrusa. Er schiebt das Fenster im Fall Rosenheim aus der rechten Hälfte des Feldes. Für Stettmer kein Problem.

+++ 32 Minuten: Die Black Hawks können sich derzeit nur mit Glasur verteidigen.

+++ 30. Minute: In der Mitte des Spiels liegen die Starbulls mit 7: 2 vorn. Eine Angriffswelle nach der anderen überwand das Passau-Team.

+++ 27 Minuten: Leinweber spielte gerade die Verteidigung von Passau schwindlig. Die Gastmannschaft spielte wütend.

+++ 25 Minuten: Rosenheim gibt nicht auf und stört die Black Hawks früh in ihrer eigenen Zone mit einer Frontscheibe.

READ  TSV 1860 München - KFC Uerdingen im Ticker: Löwen beißen sich auf die Zähne - Chaos am Ende

+++ 22. Minute: TOOOOOOOR für Rosenheim! Leinweber diente Meier vorbildlich für das Tor, und es war 7: 2 für die Starbulls.

+++ 21.Minute: Rosenheim wieder komplett! Passau ohne große Chancen.

+++ 20. Minute: dritte Pause – Ein seltsamer und sehr zielreicher Dritter ist gerade hier zu Ende gegangen. Die grün-weißen Zielmaschinen laufen wie am Schnürchen.

+++ 19. Minute: Elfmeter für Rosenheim! Draxinger geht wegen eines Handicaps in den Kühler! Machtspiel für Passau.

+++ 19. Minute: TOOOOOOOOOR für Grün und Weiß! Ich habe seit langer Zeit keinen dritten mehr gesehen. Das erzielte 6-2? – Henrrrrrrriquez 1

+++ 17. Minute: TOOOOOOR für die Starbulls! Henrrrrrriquez im Machtspiel auf 5: 2.

+++ 16. Minute: Elfmeter gegen Passau: Stick traf Willaschek. Ergebnisspiel für Rosenheim.

+++ 15. Minute: Im Gegenzug das 2: 4 für Passau. Schindlbeck mit dem nächsten Treffer!

+++ 14. Minute: TOOOOOOR für Rosenheim.…..Ich kann es nicht glauben!! Krump mit dem 4: 1.

+++ 12. Minute: TOOOOOOOR für grün-weiß !!! Ja, was ist da los? Rosenheim sofort mit der Antwort! Heidenreich mit dem 1: 3

+++ 10. Minute: TOR für die Passau Black Hawks: Michael Franz hätte fast das nächste Tor zurück erzielt.

+++ 9. Minute: TOOOOOR für Rosenheim! Doppelschlag für Grün und Weiß! Stanik auf Meier und die hingerichtete Eiskälte vor dem Tor.

+++ 8. Minute: TOOOOR war Kyle Gibbons zahlenmäßig überlegen – auf Präsentation unseres Goali Jonas Stettmer!

+++ 8. Minute: Strafzeit für Passau! Phillips muss wegen einer Reise zum Kühler. Powerplay für die Starbulls.

+++ 6.minute: Die Black Hawks kehren nach links zurück, aber der Torhüter von Rosenheim kann das Ziel begraben.

+++ 5.minute: Gibbons drang von rechts in Passaus Angriffsdrittel ein, spielte die Scheibe schnell ab, aber dann ging der Puck an den Passau-Verteidiger.

+++ 3. Minute: Erste-Hilfe-Angriff der Starbulls. Die Passauer haben schon gute Chancen!

+++ 1. Minute: 36 Sekunden gespielt – 2 gegen 1 Situation von Passau, aber Stettmer hält es sicher. Die Starbulls müssen aufpassen, dass sie hier nicht früh zurückfallen.

+++ 1. Minute: Das Spiel hat begonnen. Rosenheim gewann die Eröffnungspest.

+++ 19:55 Uhr: Die Halle ist dunkel und los geht’s!

+++ 19:45 Uhr: Stadionansager Oliver Czapko hat gerade die Aufstellung beider Teams bekannt gegeben. Starbull Michael Gottwald wird heute vermisst. Nur noch ein paar Minuten, dann eröffnet HSR Kapzan das Spiel.

+++ 19.30 Uhr Im Voraus die ersten sechs beider Teams:

EHF Passau Black Hawks: Ritschel – Pfenninger, Geiger – DeLuca, Phillips, Schindlbeck

Starbulls Rosenheim: J. Stettmer – Krumpe, Vollmayer – Daxlberger (C), Henriquez, Höller

Das heutige Spiel steht unter dem Motto “Wer gewinnt das Bruderduell?” Lukas Stettmer, Verteidiger der Passau Black Hawks oder Jonas Stettmer, der heute im Starbulls-Spiel im Starbulls-Tor für den nötigen Frieden und die nötige Sicherheit sorgen muss. Das Spiel wird jetzt von Hauptschiedsrichter (HSR) Ruben Kapzan geführt. Unterstützung findet er bei seinen Linienrichtern Matthäus Riemel und Marius Wölzmüller.

READ  Neun Scudetto in der Serie: Juventus Torino verlängert das Titelabonnement

+++ Aufwärmen vor Spielbeginn:

Hallo liebe Eishockeyfans der Eisarena in Passau, wo die EHF Passau Black Hawks die Starbulls Rosenheim um 20 Uhr zu den Eröffnungsmobbern einladen. Wie immer wird rosenheim24.de das Spiel wieder live übertragen – bis dahin haben wir heute einige Informationen über das Spiel und unseren Gegner.

Der neue Wettbewerb in der Faktenprüfung:

Gegen die Werdenfels, die mit einem mit DEL-Spielern verstärkten Kader spielten, konnte das Passau-Team das Spiel über lange Zeiträume offen gestalten. Eine unnötige Strafe im letzten Drittel sollte die Dinge zugunsten von Garmisch ändern. Am Ende fehlte es einfach an Kraft und Erfahrung gegen ein absolutes Top-Team in der Oberliga-Süd.

Sicherlich wird es im Werbejahr nur darum gehen, in die Liga zu kommen, ein oder zwei Überraschungen zu verursachen und am Ende der Saison dem Abstiegsgeist zu entkommen! Ziel ist es, bekannte und berühmte Spieler wie Patrick Beck, Alexander Janzen, Patrick Geiger und natürlich Milos Vavrusa zu verhindern. Insbesondere dieser Vavrusa war für viele Saisons ein absoluter Gewinner bei EK Peiting. Sein Schlag von der blauen Linie wurde befürchtet.

Die Starbulls Rosenheim sollten diesen Gegner nicht leicht nehmen. Präzision und Konzentration sind an der Tagesordnung!

Die Starbulls Rosenheim in einem Faktencheck:

Trotz zweier Siege konnte Trainer John Sicinski nicht ganz zufrieden sein. Das Spiel der Grünen und Weißen zeigte Wahlprobleme in der Verteidigung. Beim Umschalten zwischen Verteidigung und Angriff fehlte manchmal die erforderliche Präzision. Die “jungen und wilden Tiere” haben jedoch viel Spaß – Slezak, Meier und Henriquez stehen “in Flammen” und sorgen in der Opposition für viel Aufregung!

as / mz

Vorbericht:

Während die Starbulls bereits zweimal spielen mussten, hat der neue Ligaspieler aus Passau nur ein Spiel gespielt. Das Black Hawks waren am Freitag zu Gast im Riessersee – mit mäßigem Erfolg. Die Mannschaft der Stadt der drei Flüsse verlor ihr Eröffnungsspiel mit 2: 5, obwohl sie mit 2: 0 in Führung ging.

Besonders in der letzten Phase waren die Black Hawks außer Atem. In dem Sie haben in den letzten zehn Minuten des Spiels drei Gegentore kassiert und musste ohne Befriedigung nach Hause zurückkehren.

Anders bei den Starbulls Rosenheim. Das Team um den eingewechselten Kapitän Dominik Daxlberger (Michael Baindl fällt verletzungsbedingt seit einigen Wochen aus) gewann sowohl das Auswärtsspiel in Weiden als auch das Heimspiel gegen Höchstadt mit Leichtigkeit. Zehn Eigentore und nur drei Gegentore sind absolut beeindruckend.

Das Spiel in Passau beginnt um 20 Uhr. Wie üblich berichtet rosenheim24.de live vom Spiel.

mz

Lulu Leitz

Web-Fan. Anfällig für Apathie. TV-Maven. Popkultur-Liebhaber. Allgemeiner Food-Enthusiast. Kommunikator.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close